Kampfansage - Söder bläst zum Angriff auf Seehofer!
Kampfansage - Söder bläst zum Angriff auf Seehofer!

Kampfansage - Söder bläst zum Angriff auf Seehofer!

News Team
Beitrag von News Team

Auf diesen Moment haben viele Bayern lange gewartet. Endlich wagt sich Markus Söder aus der Deckung und macht eine Kampfansage gegen seinen Chef Horst Seehofer, den er als Ministerpräsidenten ablösen möchte.

Wie der Tagesspiegel berichtet, hat Markus Söder auf der Landesversammlung der Jungen Union in Erlangen endlich gezeigt, dass er bei den anstehenden Landtagswahlen in Bayern 2018 als Spitzenkandidat der CSU antreten und Horst Seehofer als Ministerpräsidenten beerben möchte. Allerdings tat er diese Erklärung nur indirekt kund, indem er die Jugendorganisation der CSU, die eine Ablösung von Seehofer gefordert hatte, für ihr Engagement gelobt hatte:

Ich habe großen Respekt davor, was ihr für Verantwortung zeigt, welchen Mut ihr habt, was ihr euch traut.

Meinen Respekt davor, toll gemacht.

Danach posiert er mit Mitgliedern der Jungen Union, die auf Karten offen seine Kandidatur 2018 forderten:

Dieser Frontalangriff auf Seehofer war lange erwartet worden, kommt aber trotzdem überraschend. Eigentlich hatte man vereinbart während der Koalitionsverhandlungen in Berlin auf Personaldebatten in Bayern zu verzichten. Seehofer hatte allerdings seinerseits in der heutigen Bild am Sonntag von einem "schädlichen Trommelfeuer" gegen sich gesprochen.

Während der innerparteilichen Querelen sanken die Umfragewerte für die CSU auf schlappe 37 Prozent - weit abgeschlagen von der Absoluten Mehrheit.

___________________________________________________________________________

Thomas Gottschalk? Der Original Goldbär ist ein BAYER!