Martin Schulz
Martin SchulzFoto-Quelle: Pixabay

Nach Groko-Ja: Umfrage-Klatsche für SPD - Sozialdemokraten nur noch knapp vor der AfD

News Team
Beitrag von News Team

Gerade hat sich die SPD dazu durchgerungen, Koalitionsverhandlungen mit der Union aufzunehmen, gibt es schon die erste Klatsche von der Bevölkerung.

Eine von der „Bild“ veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa ergab, dass sich zwar jeder Dritte (32 Prozent) eine erneute Große Koalition wünsche, fast genauso viele (27 Prozent) hoffen jedoch auf Neuwahlen.

26 Prozent der 1169 befragen Bürger glauben, dass die Neuauflage der Groko der SPD nutzen werde. 53 Prozent gehen eher von einem Vorteil für die CDU aus. Selbst bei den SPD-Wählern bleibt die Stimmung gespalten. So rechnen 34 Prozent damit, dass sich die Partei mit einem erneuten Bündnis eher schade.

AfD rückt der SPD auf die Pelle


Im aktuellen Insa-Meinungstrend verschlechtert sich die SPD im Vergleich zur Vorwoche um einen halben Punkt auf 18 Prozent. Die Union liegt bei 31,5 Prozent, die AfD kommt auf 14 Prozentpunkte und liegt den Sozialdemokraten damit auf den Fersen.

Die Grünen erreichen zehn Prozent. Die FDP verbessert sich um 0,5 und liegt nun ebenfalls bei zehn Prozent, die Linke verschlechtert sich auf elf Prozent.

Er hat nicht mehr lange zu leben - kleiner Paul (4) hat einen letzten Herzenswunsch

Mehr zum Thema