wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Wann kommt sie denn endlich, die Mütterrente II????

09.04.2018, 20:00 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Ich glaub, es war der 24. September 2017, als eine neue Regierung gewählt werden sollte.... hmmm - wir haben heute den 9. April 2018 - eine Koalition soll es ja wohl mittlerweile geben (selbst wenn sie schon wieder über "Zuwanderer" streiten).
Ich frage mich: wann kommt die Mütterrente II endlich? Unsere Mütter, die drei und mehr Kinder vor 1992 geboren haben, sollen pro Kind ca. 31 Euronen mehr Rente bekommen....
Wo frage ich mich gerade, wird darüber berichtet, seit wann es diese Mütterrente II gibt?
Gibt es sie schon? Oder wird sie verschwiegen? Oder kommt sie gar nicht?
Unsere Politiker sind für mich "Verschweiger" - wenn es um Geld geht....
hat jemand andere Infos für mich?
https://rentenbescheid24.de/einigung...errente-ii/

42 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke Bernd War.., in diesem Fall betrifft es nicht nur mich, sondern mein Schwiegermütterchen..., sie ist 83, dement und hat wohl jetzt Anspruch auf ihren dritten Mütterpunkt für ihre Rente: 7 Kinder, die alle was geworden sind..., aber das sind 210 Euronen netto für ihre armselige Rente, weil sie alle, alle!!!! grossgezogen hat.... ich erwarte ab sofort eigentlich!!!!!..., 210 Euro mehr Rente für meine Schwiegermama.... - das ist mein Anliegen... aber wann wirds die geben? Weiss das jemand?
  • 11.04.2018, 20:23 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was erwartet ihr von der Mütterrente ? Es wird wie immer ein Paket mit vielen Ecken und Kanten, mit Haken und Ösen. Am Ende haben wenige Mütter etwas davon. Es wird immer nach minimalen Kosten gerechnet. Warum sind Politiker nicht bereit , Müttern einen Bonus für die Altersrente zu geben, wenn sie eigene und auch Pflegekinder erzogen und auf das Leben vorbereitet haben. Es ist eine große gesellschaftliche Leistung für die Zukunft. Leider haben Mütter Rentennachteile, wenn sie sich für eigene Kinder entscheiden oder familienlosen Kindern ein Zuhause geben. Wie würde unsere Gesellschaft aussehen, wenn eine Generation schwangerschaftverhindert wäre oder Straßenkinder die Zukunft sind. Ich mag mir das nicht vorstellen.
  • 11.04.2018, 09:57 Uhr
Das haben sie in ihrer Koalitionsvereinbarung bereits verhandelt, dass wieder Mütter benachteiligt werden. Nämlich die Mütter, die vor 1992 "nur" 1 oder 2 Kinder geboren haben. Ihre Erziehungsleistung scheint weit weniger wert zu sein, als die Erziehungsleistung aller aber wirklich aller anderen Frauen. Genau auf diese Frage an Frau Merkel habe ich leider keine Antwort erhalten, genauso wie von den anderen Regierungsparteien. Wie man das moralisch vertreten kann, ist mir ein Rätsel. Ich hoffe sehr, dass sich die Mütter die ihre Kinder zu früh, beziehungsweise zu wenige bekommen haben, das nicht gefallen lassen und vor Gericht ziehen.
  • 11.04.2018, 10:20 Uhr
Danke Bernd War.., in diesem Fall betrifft es nicht nur mich, sondern mein Schwiegermütterchen..., sie ist 83, dement und hat wohl jetzt Anspruch auf ihren dritten Mütterpunkt für ihre Rente: 7 Kinder, die alle was geworden sind..., aber das sind 210 Euronen netto für ihre armselige Rente, weil sie alle, alle!!!! grossgezogen hat.... ich erwarte ab sofort eigentlich!!!!!..., 210 Euro mehr Rente für meine Schwiegermama.... - das ist mein Anliegen... aber wann wirds die geben? Weiss das jemand?
  • 11.04.2018, 20:21 Uhr
Ich glaube das wissen die selber noch nicht. Denn was sie im Moment immer noch machen nenne ich persönlich nicht regieren. Machen gemeinsam Klausur und was raus kommt ist, sie haben sich kennen gelernt. Ich dachte das hätten sie nach den Koalitionsverhandlungen hinter sich?
  • 13.04.2018, 09:00 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jetzt wird erst mal zwei Tage verhandelt ob man sich streitet oder nicht. Danach wird wie im Fernsehen mit Herrn Heil eine Diskussion angestrebt um nach weiteren 3 Jahren vor der Wahl zu sagen, „leider war mit dem Koalitionspartner keine Einigung möglich“. Das diese Bande völlig Planlos ist zeigt doch schon sein Plan, von 850000 Langzeitarbeitslosen will er 150000 in öffentliche Beschäftigung bringen. Gefreut hat sich nur die Dame von der Zeitarbeit, die erhält weitere willige Lohnsklaven mit staatlichem Zuschuss. Die Nahles, dieses singende Pippi der SPD hat in ihrem Amt nichts für Arbeitnehmer getan und der Heil wird es genauso aussitzen. Nein es bleibt beim Alten, alles zum Wohle der Banken und Konzerne bis ihnen das Volk um die Ohren fliegt. Aber dann kann man ja wie in der Türkei den Notstand ausrufen oder wie zu DDR Zeiten die aufmüpfigen in den Knast oder die Anstalt sperren. Mutti wird es schon richten. Die schaffen uns. Wie sagte Junker so schön, „last den Pöbel maulen wir tun was wir wollen“.
  • 10.04.2018, 13:29 Uhr
Es ist zum

aber:
es gibt Auswege...
  • 10.04.2018, 13:53 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dachte im Juli 2018
  • 10.04.2018, 08:55 Uhr
Das wär ja wenigstens ein Anfang.., bestimmt gibts die Mütterrente II nicht rückwirkend, denn da geht immerhin fast ein Jahr verloren, seit den Wahlen...........danke Püppi K. und vg
  • 10.04.2018, 20:13 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kann auch nichts darüber sagen. Mein Rentenbescheid kommt immer kurz vor Toresschluss. Dann darf ich mich immer über die enormen Erhöhungen freuen.

Unsere Politiker sind nicht nur in dieser Hinsicht Verschweiger. Sie verschweigen ganz andere Dinge! Würden sie endlich mal aufrichtig und wahrhaftig sprechen und ihre Arbeiten ausführen, müssten wir uns über kleine Renten, HartzIV-Müll (kann man ja in die Tonne treten) und vieles andere keine Sorgen mehr machen. Denn dann würde das Volk der Regierung eine Gebrauchsanweisung in Form einer echten Verfassung gegeben haben, wie der Laden zu laufen hat!
  • 10.04.2018, 08:23 Uhr
Das ist normal, meine Nachbarin bekommt erst die Mitteilung vom Amt das ihre Aufstockung gekürzt wird bevor sie ihren Rentenbescheid erhält. Wie bei der Stasi, alle Informationen fließen wenn es um Geld geht, nur bei Gangstern klappt das nicht, die können mit ihren mit Waffen beladenen Autos durch ganz Europa touren und Menschen abschlachten.
  • 10.04.2018, 15:58 Uhr
Ist echt traurig, das alles zu lesen... dank Euch für die Antworten!
  • 10.04.2018, 20:16 Uhr
Ja, Angelika, aber wir lassen's uns ja auch gefallen. Ich habe nicht umsonst geschrieben, was ich geschrieben habe. 'Man' muss die Zusammenhänge verstehen, was wirklich nicht so einfach ist, eben WEIL es ja verschwiegen wird.
  • 10.04.2018, 20:18 Uhr
So kam nicht nur Angela als Regierungschefin sehr weit.... - verschweigen ist immer noch besser als ehrlich zu sein.....
  • 10.04.2018, 20:24 Uhr
Nun, das scheint aber auch bloß so. Wir kommen den Herrschaften allmählich auf die Schliche und sie wissen das. Sie dürfen es auch sehr gerne wissen. Wir sind deutlich mehr!
  • 10.04.2018, 20:27 Uhr
Ja, liebe Renate und trotzdem ändert sich nix - der Filz bleibt - oder hast Du das Gefühl, dass diese neue GroKo irgendetwas - auch nur irgendetwas????? verändert hat? Die hocken weiterhin auf ihren hohen Diäten und lachen sich eins über das Volk, das so doof war, nicht auf die Straße zu gehen.....
  • 10.04.2018, 20:31 Uhr
Nein, 'es' wird sich auch nicht ändern, wenn wir 'es' nicht ändern. Ich habe mir gestern meine Bürgerrechte gesichert und die Feststellung der Staatsbürgerschaft beantragt. 'Deutsch' ist keine Staatsbürgerschaft. Hier wird lediglich vermutet, dass eine solche vorliegt. Mit anderen Worten: Nur und ausschließlich mit der Tatsache, dass man die deutsche Staatsangehörigkeit eseitzt, ist man auch als Mann/Weib/Kind auch souverän. Diese Souveränität ist jene, die die Politker innhaben MÜSSEN, denn sonst können sie nicht gewählt werden. Das ist deren Immunität. Alle, die die Ausweise der Bundesrepublik besitzen, werden als juristische Personen buchstäblich 'geführt'. Deshalb kann doch die Politik so verfahren, wie sie es tut.
Das, was wir als unsere Rechte empfinden, sind nur Privilegien. Das, damit wir schön stille halten.
Haben wir aber unsere Recht (wieder) erlangt, können wir u.a. unser Mitspracherecht einfordern!
  • 10.04.2018, 20:45 Uhr
Guten Morgen, Angelika. Ich habe Dich erschreckt, nicht wahr? Ich bin mir dessen bewusst. Denn meine Äußerungen implizieren sehr schnell, wenn nicht sogar die Gedanken 'Reichsbürger'. Das sind die, die immer sowas von sich geben.
Ich will Dir diesen Gedanken aber auch nicht unterstellen, vielleicht hattest Du schlicht keine Zeit mehr, um zu reagieren....
Jedenfalls bin ich sehr gerne bereit, hierüber zu diskutieren.

------------

Gestern Abend kam auf ARTE eine Doku übers Grundeinkommen. Prädikat: Sehr, sehr, sehr sehenswert!!!

Und weil diese Doku so sehenswert ist, habe ich dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (ich muss mal suchen, ob's noch andere FB-Seiten von Ministerien gibt) diesen Post geschickt:

Zitat: 'Ich bitte ALLE Politiker diese Doku anzuschauen! DAS ist die Zukunft. Mit der Politik, die seit den 80er Jahen, hier eher seit den 90er Jahren gefahren wird, wird eine friedliche Gesellschaft immer schwieriger, bzw. in Grund und Boden gestampft. Die Menschen wollen das alles so nicht mehr! Sie wollen und MÜSSEN sich selbst verwirklichen können. JEDER Mensch -weltweit- hat ein Recht auf Obdach, Nahrung, Kleidung und Bildung. Ferner hat jeder Mensch ein Recht auf Gesundheit, freien Zugang zu Wasser und Energie. Die Erde ist nicht verkäuflich, das Wasser ist nicht verkäuflich (lediglich der saubere Transport etc.). Der unmäßige Kapitalismus hat ausgdient. Es kann nicht sein, dass ein paar wenige die Besitztümer, die sie nicht satter und glücklicher machen, für sich und ihr Familien horten und der Rest der Welt, damit sie ihre Pfründe sichern und noch mehr 'verdienen', in immer weitere Armut gestürtzt wird. Kriege, Krisengebiete, alles menschengemacht. Das hat sich nicht 'irgenwie' entwickelt. Es ist genau so gewollt! Hören Sie bitte endlich auf, diesem Mammon zu dienen. Falls es sonst keine Sünden gibt, das ist eine! Nehmen Sie verliehenes Amt würdig wahr, üben Sie sich in Aufrichtigkeit und Wahrhaftigkeit! Vielen Dank. https://www.arte.tv/.../051868.../komm-komm-grundeinkommen/'

https://www.arte.tv/de/videos/051868...deinkommen/


WIR müssen unser Schweigen brechen. Schweigen ist Zustimmung!
  • 11.04.2018, 09:23 Uhr
Diese Sendung hab ich auch gesehen, wenn auch wegen Ablenkung nicht voll konzentriert. Das wär glatt nen eigenen Beitrag wert.
PS: Danke für den Link.
  • 11.04.2018, 09:43 Uhr
Die gibt's ja noch auf der Mediathek. Ich habe selten so eine gute Doku gesehen. Die Macher haben sich selbst übertroffen.
  • 11.04.2018, 10:00 Uhr
Ich schau die mir bestimmt nochmal in Ruhe an. Im Gegensatz zu vielem Mist, der für Zwangsgebühren finanziert wird endlich mal ein gelungener Beitrag.
  • 11.04.2018, 10:08 Uhr
Die Reichen werden bis zum Letzten kämpfen um das zu verhindern. Mit dem bedingungslosen Einkommen gibt es doch keine erpressbaren Lohnsklaven mehr. Welcher Bulgare oder Rumäne setzt sich wenn er ein Grundeinkommen hat noch auf einen DHL Laster für 350 € im Monat und lebt 4 Monate im LKW fern von der Familie? Das Geld dafür ist da, nur nicht bei denen die es brauchen sondern auf imaginären Konten im Netz rund um die Welt.
  • 11.04.2018, 12:42 Uhr
LKW können viell. bald ohne Menschen fahren und vieles andere könnte ohne Menschen erledigt werden bald.
Auch einige "Reiche" haben dies inzwischen erkannt. Den meisten aber eher egal. Traurig, dass es eben keine Mehrheit unter der Bevölkerung für sowas gibt, grad auch nicht bei solchen, die es gut brauchen könnten.
  • 11.04.2018, 12:47 Uhr
Ihr habt beide Recht. Jürgen, ich denke dass es eben auch ein Frage der Organisation ist. Bleiben wir beim Transport. Dann würden alle Fahrer eine gewissen Linie fahren und das Fahrzeug wechseln. Bei manchen Speditionen funktioniert das schon sehr gut. Denn noch fahren die Rumänen und Bulgaren. Aber doch auch nur noch so lange, bis sie alle mitkriegen, was man eigentlich verdienen könnte, wobei das ja auch meist nur ein Hungerlohn ist.
In den 80er/90ern fuhren die Holländer billig, dann die Polen, dann die russen und jetzt eben der Balkan. Das Ding ist bald gelaufen. Tesla baut LKW und Busse. Ob ich's vertrauenswürdig finde, wenn die Dinger alle alleine fahren, ist die nächste Sache.

Aber schau, Götz Werner, derm in der Doku ja auch vorkommt, ist mit einer der Reichsten auf der aktuellen Forbes-Liste. Er hortet auch ein paar Milliarden.
Er war es glaube ich, der sagte, dass sich die Welt schlagartig verändern wird. So wird es sein. Die Idee mit Star Trek einen Rückblick zu kreieren, ist super! Ob es mal sowas gibt, wie in Star Trek dargestellt, hmm, glaube ich nicht so sehr, aber die Aussagen, dass die natürlichen Ressourcen allen gehören, dass die Erde nicht verkäuflich ist, genausowenig wie Wasser, Luft und Energie, dass es irgendwann mal kein Geld mehr gibt, davon bin ich überzeugt.
Mit der Veränderung der Welt durch eine bGV werden sich auch unsere Werte ändern, werden wieder auf ein ursprüngliches Normalniveau kommen. Und die Menschheit wird lernen, friedlich zu leben.
  • 11.04.2018, 13:17 Uhr
Mit dem BGE allein werden natürlich nicht alle Probleme lösbar sein, schon gar nicht kurzfristig.
  • 11.04.2018, 13:35 Uhr
Klar, kurzfristig nicht, aber doch mittel- und vor allem langfristig. Ich schätze mal, dass es ca. 10 Jahre braucht, bis sich alle Wogen geglättet haben, bis alle Konflikte beseitigt sind. Es könnte, bei ein wenig gutem Willen, auch flotter gehen.
Natürlich stehen Draghi, Rotschild und Konsorten dem entgegen. Sie haben ja auch sehr getreue Gefolgschaft, aber die werden sich geben müssen, zumal eine bGV ja keine komplette Eliminierung des Kapitalismus darstellt. die verhungern schon nicht! Sie werden es aber, wenn ihnen niemand mehr die Kartoffeln ausgräbt und den Hummer fängt.
  • 11.04.2018, 13:48 Uhr
H4 gehört abgeschafft - ohne wenn und aber.
  • 12.04.2018, 08:24 Uhr
Leben soll sich lohnen, natürlich auch Arbeit.
  • 12.04.2018, 08:25 Uhr
Du nun brauchst mir gewiss nix erklären. Hast offenbar die Idee BGE nicht verstanden, wie so viele.
  • 12.04.2018, 08:36 Uhr
Barbara, schau Dir doch das Video an, da ist alles hervorragend erklärt! Viell. magst Du auch meinen Beitrag lesen, da stehen auch etliche Erklärungen mit drin. wize.life/themen/kategorie/politik/artikel/68...ndeinkommen
  • 12.04.2018, 08:40 Uhr
Sie ist nur interessiert, überall ihren Senf dazu zu geben, wie unqualifiziert auch immer. Ich kenn diese Userin schon ne Weile.
  • 12.04.2018, 08:42 Uhr
Einfältig geht anders.
  • 12.04.2018, 08:49 Uhr
Bevor du hier ankamst, war der Strang voll ok.
  • 12.04.2018, 08:51 Uhr
Leute, seid friedlich! Lass die Doku einfach mal auf Dich wirken Barbara, dann können wir ja gerne unter meinem Beitrag in der Themenwelt weiter diskutieren.
  • 12.04.2018, 08:52 Uhr
Ja wize.life-Nutzer Ich sollt mich beherrschen, nur finde es eben seltsam, hier wieder zu tippseln völlig ohne Ahnung vom Thema.
  • 12.04.2018, 08:54 Uhr
Ich erlebe das gan oft, dass ein BGE sehr schnell abgelehnt wird, weil man denkt, weil man so erzogen ist 'ohne Fleiß kein Preis'. Das ist schon seit Menschengedenken so und steckt in den Genen fest, man nennt es Epigenetik = vererbte Überzeugungen (Traumen können auch vererbt werden). Wenn man das erkennt, kann man tatsächlich gegensteuern! Gute Nachtricht!
  • 12.04.2018, 09:03 Uhr
Epigenetik ist allerdings interessant, aber führt hier zu weit. Hab da länger nix neues gehört.
  • 12.04.2018, 09:05 Uhr
Stimmt, wir kommen vom Stöckchen zu Hölzchen. Aber Du weißt, das können wir ja sehr gut!
  • 12.04.2018, 09:06 Uhr
Hab lange nix mehr zu Epigenetik gehört. Wäre echt n neues Thema wert wieder.
  • 12.04.2018, 09:08 Uhr
Ja und ziemlich komplex. Ich sehe schon die heiße Diskussion mit meinen 'Freunden' vor mir. Wenn's Dir nicht zu unwissenschaftlich ist, dann schau mal, ob Du was auf 'horizonworld' findest. In erster Linie geht's da ja auch um Quanten...
  • 12.04.2018, 09:15 Uhr
Ups - hier hat sich wohl jemand oder wurde gelöscht, sind Lücken im Strang.
  • 19.04.2018, 20:52 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren