Merkel begrüßt Abkommen mit Spanien

Beitrag von wize.life-Nutzer

Merkel neuer Streich......
Heute trat das Flüchtlingsabkommen zwischen Deutschland und Spanien in Kraft. An der deutsch-österreichischen Grenze überprüfte Flüchtlinge können nun innerhalb von 48 Stunden nach Spanien gebracht werden, wenn sie dort bereits registriert wurden. Sie schätze das Abkommen "sehr, sehr hoch" ein, sagte Merkel. Die Vereinbarung mache deutlich, "dass Deutschland und Spanien auf europäische Lösungen setzen", sagte sie.
Ähnliche bilaterale Vereinbarungen soll Bundesinnenminister Horst Seehofer auch mit Griechenland und Italien aushandeln. Dies ist Teil eines Kompromisses in der Großen Koalition, mit der ein wochenlanger Streit zwischen CDU und CSU über die Zurückweisung von Flüchtlingen direkt an der Grenze vorerst beendet worden war.
Seit Mitte Juni wurden nach Angaben des Bundesinnenministeriums bei der Einreise nach Deutschland acht Personen festgestellt, die in Spanien einen Asylantrag gestellt hatten. Davon sei aber keiner über die deutsch-österreichische Grenze gekommen, für die die Vereinbarung mit Spanien gilt.
Die meisten Flüchtlinge kommen direkt über Frankreich, nicht über Österreich, in die Bundesrepublik eingereist. Dieses Abkommen, welches als Erfolg von Merkel dargestellt wird, ist ein Witz, ein Versagen, eine Farce! Der deutsche Michel wurde mal wieder belogen! Mal sehen wie die CSU reagiert?