► Video

Gegen Hass und Gewalt! 65.000 feiern bei Gratis-Konzert in Chemnitz

News Team
Beitrag von News Team

Auf eine Woche voller Gewalt, Hass und Fremdenfeindlichkeit zeigte Chemnitz am Montag ein anderes Gesicht. Unter dem Motto "#wirsindmehr" traten bei einem Gratis-Konzert gegen Rassismus populäre Musik-Acts wie die Toten Hosen, Kraftklub, Materia, Feine Sahne Fischfilet oder Casper auf. 65.000 Besucher kamen. Laut "Bild" hatte der Veranstalter eigentlich nur mit 20.000 gerechnet.


Und die Massen blieben friedlich. Zwar mussten 79 Menschen medizinische versorgt werden, allerdings meist aufgrund von Kreislaufproblemen.

Schweigeminute für Mordopfer Daniel H.


Vor dem Konzert gab es eine Schweigeminute für den beim Chemnitzer Stadtfest getöteten Daniel H. (35). Dessen Ermordung durch einen Syrer und einen Iraker hatte die ausländerfeindlichen Vorfälle in Chemnitz ausgelöst.

Feine Sahne Fischfilet-Sänger Monchi sagte:

Wer meint, Messer ziehen zu müssen, ist ein verf…. Arschloch!

Aber dass Rechtsextremisten die Trauer ausnutzten, um Menschen wegen ihres Aussehens und ihrer Hautfarbe anzugreifen, das gehe auch nicht.

Wir geben uns nicht der Illusion hin, dass man ein Konzert macht und dann ist die Welt gerettet. (…) Aber Manchmal ist es wichtig, zu zeigen, dass man nicht allein ist

, so Kraftklub-Frontmann Felix Brummer.

Eine geplante Gegenveranstaltung der fremdenfeindlichen Thügida hatte die Stadt Chemnitz im Vorfeld verboten.

09111 Chemnitz auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen