wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Träge, unwissend und ignorant ins Verdeben?

07.09.2018, 14:10 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Was unsere Demokratie ernsthaft bedroht.
"Das Demokratie auch so furchtbar anstrengend sein muss."
Aber wer rein gar nichts dafür tut,muss wohl verstärkt damit rechnen,dass liebgewonnene Freiheit wie das so selbstverständliche Surfen im Interne, freie Meinungsäußerung,u.s.w.-vielleicht schon bald-nicht mehr so ohne Weiteres möglich sein könnte.Und das nur weil man den Falschen bei der nächsten Bundestagswahl seine Stimme gibt,oder auch nur aus Desinteresse, Faulheit oder Protest gar nicht zur Wahl geht.Einen Vorgeschmack auf antidemokratische Entwicklung samt Kontrolle der Medien können wir gerade bereits in einigen europäischen Staaten erleben, die sich mehr" auf das Nationale besinnen",nach rechts rücken und ihre Verfassungen entsprechend zurechtbiegen. Im Rahmen der aktuellen Gesetze tun und lassen zu können,was einem gefällt, ist allerdings global betrachtet schon ein besonderes Privileg,um das uns viele Menschen in Unfreiheit oder unter starken staatlichen Kontrollen und Bevormundung sehr beneiden,wissen wir hoffentlich.
Die auf unserem GG basierende Demokratie funktioniert auf Dauer nur,wenn sie aktiv und engagiert gelebt wird.Das schließt gewisse Bürgerpflichten, respektvollen Umgang miteinander, .ja Achtsamkeit füreinander im positiven Sinne ein.
Die Entwicklungen wie jüngst in Chemnitz sollten wir mit sorge im blick haben.Denn nach der Diktatur im Dritten Reich samt Millionen Toten (auch Verfolgten ) im zweiten Weltkrieg,aber auch mit den unmenschlichen Erfahrungen, die das DDR-Regime mit sich brachte,müssten die Deutschen es eigentlich besser wissen und die demokratischen Errungenschaften der Nachkriegszeit bzw. Nachwendezeit wie einen Schatz hüten und bewahren,statt,wie in Sachsen-angeführt vom hasserfüllten rechten mob- das Gewaltmonopol des Staates in Frage zu stellen,bzw. sogar aushebeln zu wollen.
Das in der Flüchtlingspolitik nicht alles glatt gelaufen ist und immer noch Fehlentwicklungen Korrigiert werden müssen,steht dabei außer Frage.
Ignoranz oder weitere Anschuldigungen zu einzelnen Politikern/Parteien erspare ich mir.
Das ist nicht der Sinn meines Beitrags.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sehr geehrter Herr Leonhardt,
In bezug auf Ihren Beitrag gebe ich Ihnen bei verschiedenen Punkten recht. Nur wer beschränkt denn immer mehr unsere im Grundgesetz beschriebenen Artikel. Sind das nicht die Rergierenden? Noch sind wir keine zweite DDR obwohl man es in manchen Situationen vermuten könnte. Die Kanzlerin wollte doch lt. ihrem Eid Schaden vom Volke abwehren, was macht sie? Immer mehr Schulden, 11 millionen Menschen haben keine 1000 € Rente, das so oft als reiches Deutschland, ein Land in dem Alle leben wollen? Da frägt man sich wieso viele Deutsche jährlich in Ausland ziehen, weil sie sich in Deutschland das Leben nicht mehr leisten wollen mit dieser Gängelei hier ein Antrag abgelehnt usw. Esläßt sich sicherlich vieles verschleiern, aber nicht die Dummheit der Regierenden. Wir bekommen von der TV-Journalie vielfach erzählt wie gut sich die Menschen integriert hätten, dann wird ein einziger Fall angeführt und über die restlichen Migranten die an Bahnhöfen oder an öffentlichen Plätzen herum lungern, die verschweigt man. Kommt jemand zu Tode, dann ist das natürlich ein Einzelfall. Wie lange soll den diese Verarscherei noch anhalten, Außer Horst Seehofer gibt es doch keinen Minister der einen Arsch in der Hose hat und deshalb gehört er unterstützt.
  • 08.09.2018, 18:09 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren