wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Hallo Relativierer und Gutis, seht ihr die Welt so?

Hallo Relativierer und Gutis, seht ihr die Welt so?

13.09.2018, 20:59 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Hallo Relativierer und Gutis, seht ihr die Welt so?
Schaut euch das Foto genau an und dann denkt noch einmal nach.
Kann man einfach über Geschehen des Terrors so ein Deckmäntelchen ziehen?
Alle Verbrechen auch in Deutschland durch Terror und Migranten alles nur Einzelfälle?
Die Tag täglichen Vergewaltigungen, Messerstechereien, Prügeleien alles nur Ausnahmen?
Terror in den Schulen gegenüber Christen alles nur Ausnahmen?

20459 Hamburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

10 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist alles so gewollt! man beachte die Wünsche eines Herrn Richard Nikolas Goudenhove-Kalergie, die er 1923 zu Papier brachte und die ein gewisser Herr Otto von Habsburg 1985 zum Anlass nahm, um die Paneuropa-Union zu gründen. Die hockt mit ihrem Hintern in Brüssel in der Europäischen Union. Was die dort verloren haben, erschließt sich einem nur, wenn man weiß, dass jener Otto von Habsburg mit dem sog. Paneuropäischen Picknick im August 1989 die Grenzen Ungarns zu Österreich zu öffnen vermochte. Was dann folgte, wissen wir.
Frau Merkel wurde 2010 mit dem Goudenhove-Kalergie-Preis in Aachen ausgezeichnet und erklärte, dass sie ganz in diesem Sinne dieser Organisation handeln wolle.

Man schau sich hierzu das ausgesprochen erhellende Video an.: Das Paneuropäische Picknick, Franz Stoner


Ansosnten muss man sich mal bitte überlegen, ob es wirklich so ist, dass die Migranten an allem Schuld sind. Nein, ich verteidige ganz sicher keine Straftaten. Im Gegenteil. Die müssen unbedingt geahndet werden.
Doch die Schuld (ich bin mit diesem Wort immer sehr vorsichtig) tragen ganz andere! Es ist der 'tiefe Staat', die Eliten, die die Geschicke der Menschen mit immer mehr durchdachter Bosheit seit mindestens Ende 1800 lenken.
'Es' entwickelt sich nicht einfach so, 'es' wird gelenkt.
https://www.facebook.com/tyson.wj/vi...U1MzQ5NjQ5/

https://www.youtube.com/watch?v=zyh8XBYICYs

Die Liste der echten Schuld ist ellenlang.
  • 15.09.2018, 20:26 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schäuble hat ja vor Kurzem einen "starken Rechtsstaat" gefordert.
Dies hat ein Leser der Rhein-Neckar-Zeitung hier in HD zum Anlass genommen, einen Leserbrief zu schreiben, um auf die Unverhältnismäßigkeit der Rechtsprechung in diesem Land hinzuweisen:

" ... dass eine Demonstration kein Freibrief für Gewalt ist und dies sollten alle Bürger akzeptieren, die hier in Deutschland leben. Doch auch die Politiker aller Parteien tragen eine große Mitschuld, dass es zu solchen Übergriffen kommt, denn sie lassen den Bürger alleine.
Meine Frau und unsere Tochter wurden von Flüchtlingen beschimpft, angespuckt und als deutsche Huren bezeichnet.
Ich schilderte den Vorfall einem Beamten, der nujr meinte, dass eine Anzeige von der Staatsanwalschaft nicht weiter verfolgt werde, nur wenn es umgekehrt gewesen wäre, könnte man mit einer Strafe rechnen ..."

Genau diese "Rechtsprechungspraxis" lässt sich dauernd beobachten. Ein Mord wird als Totschlag bezeichnet oder gar als Herzversagen heruntergespielt. Wenn aber ein Deutscher einem höchstwahrscheinlich provozierenden Flüchtling hinterherläuft - ohne Messer in der Hand - s. Chemnitz und das Theater um Maaßen>!!! - gilt das als "Hetzjagd".
  • 15.09.2018, 17:09 Uhr
Schau Dir das an, mir ist schlecht geworden. 'Rechtsstaat'. Dass ich nicht lache!
  • 15.09.2018, 20:08 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kenne hier niemanden, der über den Terror das Deckmäntelchen zieht
Tägliche Messerstecheiei? Heute habe ich noch von keiner gelesen. Es kann aber aber durchaus sein, dass nicht über jeden deutschen Straftäter berichtet wird.
TJa, ich möchte nicht wissen, wie hoch die Dunkelziffer bei Vergewaltigungen sind.
Mich hat man noch nicht zusammengeschlagen. Zufrieden?
  • 15.09.2018, 15:26 Uhr
wize.life-Nutzer
Hallo Herr M.M.St. vielleicht ist Ihnen entgangen, dass man für solche Delikte Deutsche sofort aburteilt und lang Jährig in "Staatliche Gewahrsam steckt. Selbst falsch Parken wird bei Deutschen schärfstens verfolgt und geahndet. Migranten parken selbst in Ihrer Stadt, wie Sie bestimmt schon gesehen haben in der 2. Reihe und da wird nur Du, Du, Du gemacht.
Das Ihnen noch nichts passiert ist ist doch in Ordnung, aber rufen Sie es nicht herbei. Tja und was die Migranten betrifft, die haben doch wie jeder sehen und hören kann in unserer nicht mehr schönen Republik Narrenfreiheit, wer das nicht sieht und merkt, der merkt gar nichts mehr oder sollte ich sagen ist vollkommen Schmerz frei?
  • 15.09.2018, 16:25 Uhr
Da hast du vollkommen Recht ich sehe das genau so .
  • 16.09.2018, 00:17 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Unvergessen.Wie geht es euch,könnt ihr euch auch noch so genau an diesen Tag erinnern?Danach ist eine Mechanerie in Gang gesetzt worden,unter der wir heute leiden.Der gesamte nahe Osten ist Destabilisiert worden.Auch deshalb die Flüchtlingsströme.
  • 14.09.2018, 20:51 Uhr
Die Maschinerie des Grauens lief schon von Seiten des radikalen. anachronistischen Islam viel, viel früher an, sonst wäre es zu dieser Katastrophe gar nicht gekommen. Die Anschläge des Terrors gab es ja nicht erst 9/11, sondern war der schrecklichste Anschlag. Die Maschinerie wurde nicht von uns in Gang gesetzt sondern war die Gegenreaktion. Relativierer und Gutis drehen die Tatsachen gerne um, nach dem Motto Pfui was seit ihr gemein gegen die armen Terroristen, hättet ihr mit Wattebäuschen geschmissen, wäre das doch alles heute gar nicht so schlimm.
  • 15.09.2018, 08:47 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bedauern reicht nicht, bekämpfen mit allen Mitteln, dass ist unsere Aufgabe. Mit Bedauern und gutem Willen haben wir in den fast 50 Jahren der Migration bei diesen Leuten nichts erreichen können. Die verstehen nur eine Sprache, hart und konsequent gegen sie vorgehen.
  • 14.09.2018, 15:08 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dort wo viele Moslems zu Haus sind, gibs Krieg, Terror, Tote und Unfrieden. Die meisten wollen das nicht, aber die Führer der unterschiedlichen Glaubensgruppen bekriegen sich bis aufs Messer. Indonesien, Saudi-Arabien, Jemen, Iran, Irak, Libanon, Niger, Mali, Sudan, Eriträa, Äthiopien, Somalia und Jemen um nur einige zu nennen. Überall dort brennt es. Natürlich spielt auch bittere Armut eine Rolle, aber es gibt auch andere Länder, die auch arm sind und sich nicht gegenseitig bekriegen. Es gibt unendlich viele Religionen auf der Welt, aber keine bekämpft sich so radikal wie der Islam untereinander. Ich bedauere das sehr!
  • 14.09.2018, 12:27 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren