Katholische Priester in Deutschland: 1670 Sexverbrecher sind sogenannte Seelsorger

Beitrag von wize.life-Nutzer

Weltweite Missbrauchsfälle an Kindern
Jetzt hat der Skandal auch Deutschland erreicht. Eine kircheneigene Studie ergab ab 1946 insgesamt 1670 Verbrechen an Kindern durch sogenannte Seelsorger.
Dabei dürfte diese Zahl nur einen Bruchteil der Verbrechen wiedergeben, die katholische Priester an Kindern begangen haben. Die Dunkelziffer dürfte weitaus größer sein, da die Originalakten nicht eingesehen werden dürfen und die Täter anonym bleiben. Hinzu kommt, dass ein großer Teil der Akten im Vorfeld der Studie vernichtet wurde.
Die Aufregung in Deutschland war groß, als auf der Kölner Domplatte in einer Sylvesternacht viele Frauen von sogenannten Migranten sexuell belästigt wurden. Man stelle sich vor, dass die 1670 katholischen Priester auf der Domplatte über hunderte von Kindern hergefallen wären. Und anschließend hätten sie die Absolution bekommen. Der Dom war ja nicht weit.
Die kircheneigene Justiz hat vollkommen versagt. Deshalb ist es legitim, einen neuen Vertrag mit der katholischen Kirche zu schließen, damit kirchliche Verbrecher vor ordentlichen Gerichten abgeurteilt werden können.