wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Mia ned": Anti-AfD-Song der "Künstler mit Herz" geht viral - Schon 2 Mio Ma ...

"Mia ned": Anti-AfD-Song der "Künstler mit Herz" geht viral - Schon 2 Mio Mal geklickt

News Team
04.10.2018, 12:53 Uhr
Beitrag von News Team

Was haben Michaela May, Eisi Gulp und Michi Altinger gemeinsam (außer dass sie jeder BR-Seher kennt)? Sie alle sind im Musik-Video "Mia ned!" zu sehen. Es ist der bayerische Song zur Landtagswahl am 14. Oktober. Und er geht viral: Fast 2 Millionen Aufrufe auf Facebook, 170.000 auf Youtube.

Ausgedacht hat sich den von Christian Lerch in Szene gesetzten Clip die Initiative "Künstler mit Herz" mit der Schauspielerin Johanna Bittenbinder und dem Liedermacher Roland Hefter an der Spitze. Der singt sich, während er mit seiner Gitarre durch München läuft und dabei immer mehr Menschen einsammelt, durchs Parteiprogramm der AfD. Tenor: "Des was de wuin, wui koa echter Bayer ham". Frei übersetzt: Ein echter Bayer kann das nicht wollen. Als Beispiele werden die Abschaffung von Künstlerförderung oder des öffentlichen Rundfunks genannt.

Der Song sorgt aber nicht nur für Abrufe, sondern auch für eine Debatte im Netz. Von Unterstützung bis Ablehnung.

Wie findet ihr den Song?

Gut, weil recht haben sie
53.1 %
Schlecht, die sollen sich nicht einmischen
46.9 %
Um an der Umfrage teilzunehmen, loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich hier falls Sie noch kein wize.life Konto besitzen.
Mehr zum Thema

33 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ob die geistigen Tiefflieger der AfD-Wählerschaft den Text überhaupt versteht?
  • 04.10.2018, 19:22 Uhr
Partei will in Belgien einen islamischen Staat ausrufen

Aktualisiert am 15. Oktober 2018, 11:14 Uhr


Der Belgier Redouane Ahrouch kämpft mit seiner Partei für einen islamischen Staat. Vor der Kommunalwahl am Sonntag rufen seine Vorstellungen Kritiker auf den Plan.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Männer und Frauen im Bus getrennt, Halal-Essen in der Schulkantine und Wahllisten möglichst ohne Frauen: So könnte Belgien aussehen, wenn es nach Redouane Ahrouch geht. Der Mitbegründer der Partei Islam in Belgien wünscht sich einen "100 Prozent reinen islamischen Staat wie zur Zeit unseres lieben Propheten Mohammed", wie er der Deutschen Presse-Agentur sagte. Er ist überzeugt, dass schon 2030 hauptsächlich Muslime in Brüssel leben werden.

Vor der Kommunalwahl an diesem Sonntag haben derartige Aussagen für Aufsehen gesorgt. Das französische Magazin "Causeur" beschrieb die Parteiagenda so: "Ersetze alle Zivil- und Strafgesetzbücher durch die Scharia. Punkt." Die Parteispitze hingegen betont, der islamische Staat solle mit dem belgischen Gesetz konform sein.

wer hier der geisitige Tiefflieger ist nicht schwer zu erkennen !!!!
  • gerade eben
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Des was de wuin, wui koa echter Bayer ham". So ist es ! Und wir anderen auch nicht. Bevor wieder die Frage kommt "wer ist wir" - alle Wahlberechtigten die klar denken können.
  • 04.10.2018, 15:48 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auch sehr populistischer. Aber das macht wohl nicht. Es kommt ja von anerkannten Populisten.
  • 04.10.2018, 15:29 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Herz dürfte wohl weniger der Grund gewesen sein Man beißt wohl eher nicht die Hand, die einen füttert!! Im Übrigen ist das jetzt im Oktober keine einfache LT, nicht wahr?! Es fragt sich, wer hier populistisch ist?! LOL - https://www.wahlen.info/wahlprogramme-bayern/
  • 04.10.2018, 14:42 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Idioten ohne Hirn passt besser
  • 04.10.2018, 14:34 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist aber nicht das Wahlprogramm in Bayern, sondern von den BTW
also sollen die Möchtegern Sänger sich aus der Politik raushalten
  • 04.10.2018, 14:33 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bekomm Angst wenn ich höre wie die AfD heutige Probleme mit Sachen von vor Hunderten Jahren regeln will.
  • 04.10.2018, 14:17 Uhr
Die Kriminellen Volksverräter haben Moslems ins Land geholten die Regeln es nach 1400 Jahren alten Anweisungen aus dem verschissenen Koran.
  • 04.10.2018, 14:36 Uhr
Scharia heißt das. Die gilt hier nicht.
  • 04.10.2018, 14:37 Uhr
@ wize.life-Nutzernicht nur die Scharia ,auch die Haditen und die Moslems sind nicht Ihrer Meinung!
  • 04.10.2018, 14:42 Uhr
Wer sind had dings
  • 04.10.2018, 14:43 Uhr
Dieafdistnecoole Partei
  • 04.10.2018, 14:44 Uhr
Das heiße wetter haben wir auch den Moslems zu verdanken
  • 04.10.2018, 14:45 Uhr
  • 04.10.2018, 14:46 Uhr
Dort können Sie Info zu den Hadithen bekommen
  • 04.10.2018, 14:47 Uhr
Dann diese fatalistische Musik. Wie passend
  • 04.10.2018, 14:49 Uhr
Anas, (Allahs Segen auf Ihm) berichtete:
Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen Ihm) sagte:
"Niemand von Euch hat wahren Glauben, bevor er nicht seinem Bruder oder seiner
Schwester das gönnt, was er glaubt was ihm selbst zusteht."
  • 04.10.2018, 14:55 Uhr
Hört sich doch gut an was in hadith steht.
  • 04.10.2018, 14:56 Uhr
Das auch:
  • 04.10.2018, 14:56 Uhr
"Behandelt Frauen gefühlvoll. Eine Frau ist aus einer Rippe geschaffen. Die Rippe, die
am meisten gebogen ist, ist die oberste Rippe, wenn du versuchst sie zu begradigen,
bricht sie, aber wenn du sie so lässt wie sie ist, wird sie ihre Form behalten.
Behandelt Frauen gefühlvoll."
  • 04.10.2018, 14:57 Uhr
Och weiß nicht du deine Frau behandelst. Ich glaube sie würde zum Islam konvertieren
  • 04.10.2018, 14:57 Uhr
Sure 2,178
Pa: Ihr Gläubigen! Bei Totschlag ist euch die Vergeltung vorgeschrieben: ein Freier für einen Freien, ein Sklave für einen Sklaven und ein weibliches Wesen für ein weibliches Wesen.

Sure 2,191
Pa: Und tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben!
  • 04.10.2018, 14:59 Uhr
Sure 2,193
Pa: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

Sure 2,216
Pa: Euch ist vorgeschrieben, (gegen die Ungläubigen) zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist.

Sure 2,244
Pa: Und kämpft um Allahs willen!

Sure 4,74
Pa: Und wenn einer um Allahs willen kämpft, und er wird getötet – oder er siegt -, werden wir ihm (im Jenseits) gewaltigen Lohn geben.
  • 04.10.2018, 14:59 Uhr
72 Jungfrauen. Ja. Ich kenn das. Ähm nur: die weiber sind nicht 72 an der zahl sondern 72 jahre alt.
  • 04.10.2018, 15:01 Uhr
Sure 8,55
Pa: Als die schlimmsten Tiere gelten bei Allah diejenigen, die ungläubig sind und (auch) nicht glauben werden (?).
Pa: Die Ungläubigen aber genießen (ihr kurz befristetes Dasein) und verleiben sich (gedankenlos) ihre Nahrung ein (wörtlich: essen), wie das Vieh es tut. Sie werden ihr Quartier im Höllenfeuer haben.
Pa: Sie [die zuerst gläubig waren, dann aber wieder abgefallen sind] sind die (wahren) Feinde. Darum nimm dich vor ihnen in Acht! Diese Allah verfluchten (Leute) (wörtlich: Allah bekämpfe sie)!

Sure 98,6:
Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen): Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten.
  • 04.10.2018, 15:01 Uhr
Und Sklaven gibt es nicht mehr. Und freier gibt es nur im puff. Ok. Wenn die nicht zahlen wollen gibt es eines druff
  • 04.10.2018, 15:02 Uhr
Sure 4,34
Pa: Die Männer stehen über den Frauen … Und wenn ihr fürchtet, dass Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie.
  • 04.10.2018, 15:02 Uhr
Juden und christen. Joh. Als der koran geschrieben wurde gab es nur die. Eskönnte heute auch dchwaben und Bayern heißen. Kein aufgeklärter Moslem hier glaubt den Quatsch. Vielleicht die Spinner vom Tali
  • 04.10.2018, 15:03 Uhr
Im Moment leiden die Moslems am meisten durch ihre Religion , war bei uns im Mittelalter ja nicht besser.
  • 04.10.2018, 15:33 Uhr
Stimmt.
  • 04.10.2018, 15:37 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Unn mir all im Hesseland sache am 28.10. aach: MIR NEDD!
  • 04.10.2018, 13:26 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Song ist echt gut, vermittelt kurz und einprägsam die Inhalte bzw. Nichtinhalte der AfD.
Beim Anhören des Songs wurde klar, dass die Parallelen zu Donald Trump unverkennbar sind.
  • 04.10.2018, 13:15 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren