Burka-Verbot in Ägypten
Burka-Verbot in ÄgyptenFoto-Quelle: Pixabay

Burka-Verbot in Ägypten: Gesetz soll wegen Terrorgefahr islamische Schleier verbannen

News Team
Beitrag von News Team

In seinem Kampf gegen den Islamismus erwägt Ägypten ein Gesetz, das das Tragen einer Burka an öffentlichen Orten verbieten würde. Im vorwiegend muslimischen Land war es in letzter Zeit zu mehreren Terroranschlägen gegen koptische Christen gekommen - darunter die Ermordung von sechs Menschen christlichen Glaubens vergangene Woche.

Der Gesetzesentwurf sieht vor, ein Burka-Verbot in öffentlichen Räumen wie Krankenhäusern, Schulen, Kinos, Theatern und Museen einzuführen - Das ägyptische Parlament muss den Entwurf nun prüfen.

Personen, die trotzdem ihr Gesicht verschleiern würden, könnten mit einer Geldstrafe von 1.000 ägyptischen Pfund bestraft werden - Dies entspräche etwa 48 Euro, so die Jerusalem Post.

Das Gesetz werde die Bemühungen des Staates zur Bekämpfung des Terrorismus unterstützen, da der islamische Gesichtsschleier ein Sicherheitsproblem schüfe. Viele männlichen und weiblichen Terroristen benützten ihn, um ihre Identität zu verbergen, so Ahmed Sharbini, der Verantwortliche hinter dem Gesetzesentwurf.

Er bekräftigte, dass das ein Verbot "keine Freiheiten verletzen oder gegen Religionen verstoßen" würde, da das islamische Recht die Frauen nicht verpflichtet, den Schleier zu tragen.

Die Burka sei von Extremisten weit verbreitet worden, doch steht sie im Widerspruch zu den "Normen der ägyptischen Gesellschaft", so Sharbini weiter.

Die ägyptische Regierung führt einen langen Kampf gegen islamistische Gruppen, wie die Muslimbruderschaft oder IS-Kollaborateure im Land.

So wurden vergangenen Sonntag 19 Menschen bei einer Schießerei mit der Polizei getötet. Sie standen in Verbindung mit dem blutigen Terrorangriff auf Christen in der Nähe eines Klosters vergangene Woche.

Regierungsangaben zufolge haben ägyptische Sicherheitskräfte auf der Sinai-Halbinsel bereits rund 450 Dschihadisten, die dem IS nahe standen, getötet.

Ägypten wäre bei Verabschiedung des Gesetzes nicht das erste muslimische Land, in dem ein Burka-Verbot gilt. Auch die Regierung in Marokko sah sich zu dem Schritt bereits gezwungen.

An diesen 4 Todesursachen stirbt jeder zweite Mensch weltweit