wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Der erste Computer der Welt
Der erste Computer der WeltFoto-Quelle: DW

WIZE zensiert willkürlich Texte und löscht Bilder

Von wize.life-Nutzer - Sonntag, 18.11.2018 - 08:50 Uhr

Mein Beitrag zum Thema "Künstliche Intelligenz" wurde von WIZE gekürzt

Selbst bei einem harmlosen Thema greifen die Zensoren von WIZE jetzt ein. Ohne Hinweis kürzen sie einfach einen Text und löschen das Foto von dem ersten Computer der Welt, dem Z1.
Anscheinend hielt sie/er den Z1 für eine Fake-Meldung, da sie nicht wussten, dass dieser Computer in Deutschland erfunden wurde. Mangelhafte Bildung könnte die Ursache sein, da viele jungen Leute selbst die jüngere Geschichte nicht verinnerlicht haben.
Erst meine veröffentliche Beschwerde führte zu einer Reaktion. Die Beschwerde wurde gelöscht und der fehlende Text samt Bild erschien wieder in meinem Beitrag. Und das ohne Entschuldigung.
WIZE, das sind Stasi-Methoden, die ihr schnellstens abstellen müsst.
Ursprünglicher Text
Riese, woher weißt Du, dass die Hälfte der Arbeitnehmer durch die KI arbeitslos wird?
Bis jetzt hat der Einsatz von Robotern, z. B. in der Autobranche, zu immer mehr Arbeitsplätzen geführt. Falls Deine These zutreffen sollte, dann dann kann die Gesellschaft reagieren und die 20-Stunden-Woche einführen. Oder die 3-Tage-Woche.
In meiner Jugend musste ich noch 45 Stunden arbeiten einschließlich Samstags. Außerdem hatte ich nur 14 Tage Urlaub im Jahr.
Deshalb sollten wir mit Optimismus den künftigen Entwicklungen entgegensehen, da niemand weiß, was tatsächlich passiert.
Dieser harmlose Text wurde durch WIZE einfach samt Foto gelöscht
"1938 wurde der erste Computer der Welt von dem Deutschen Conrad Zuse hergestellt. Dieses mechanische Monstrum war der Wegbereiter der heutigen Computerwelt und der Künstlichen Intelligenz".

40 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich auch Bernd. Aber wenn Dir das Löschen egal ist, dann kannst Du ja Deine Beiträge schreiben und gleich wieder löschen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist mir sowas von egal, ob wl irgendwas löscht oder kürzt, solange nicht der Sinn des Geschriebenen dadurch verdreht oder unverständlich wird.
So wichtig ist es mir nicht was ich hier schreibe, sondern ich betrachte es als Unterhaltung.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Guten Abend Digger,
viele nehmen die KI künstliche Intelligenz in den Mund, aber wissen nichts mit ihr anzufangen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mit einer solchen Antwort habe ich gerechnet. Ein BLA-BLA-Standardbrief, der sicher schon öfter versendet wurde.
Die "Brüder" nehmen uns einfach nicht ernst. Was soll's, so lange wir hier unseren Spaß haben, können wir auch inkompetente Redakteure vertragen.

Hallo Digger Wersin,

vielen Dank für Ihre Nachricht!


Wir bitten um Verständnis, dass es aufgrund der Fülle an veröffentlichten Einträgen und Meldungen gelegentlich zu Fehl-Administrationen kommen kann. Es tut uns leid, falls wir einen Beitrag/Kommentar falsch administriert haben.

Natürlich können Sie Ihren Inhalt gerne wieder einstellen, sofern dieser unseren Nutzungsbedingungen entspricht.

Liebe Grüße,
Ihr Hilfe-Team
jetzt musst aber schon Verständnis haben Digger Wersin....
vlg und:
Spass hab ich immer gerne hier. Die sind hier oft nicht nur "inkompetent" - auch die deutsche Rechtschreibung ist "fremd"....., upppsssss.., das war jetzt wohl zuviel des Guten!!! Schönen Abend....
das sind die üblichen Textbausteine, die massenhaft verwendet werden ...
Masse statt Klasse ... ein Klick, und schon ist der Fall erledigt ...
Professioneller Umgang mit Beschwerden sieht anders aus ...
erfordert aber auch geschultes Personal ...
Vielleicht bekommen die "armen Teufel" bei WIZE nur den Mindestlohn, sodass nicht unbedingt qualifizierte Leute da beschäftigt sind.
Dann haben sie mein volles Verständnis für ihre Rechtschreibfehler und sonstigen Ausfälle.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke Herr Maas!
Du erwähnst hier Herrn Maas, dessen ehemalige Behörde liest bestimmt "automatisiert" mit. Aber auch die WIZE-Redaktion hat Mittel um interessante Mailadressen zu filtern und zu verkaufen. (Bin ja gespannt, ob sie darüber einmal berichtet!) Überprüft doch mal Eure Kommentare; duch sammeln von Eindeutigkeiten wird Dein Profil mit jeder Eingabe immer klarer. Klickst Du z.B. auf den "Lesenswert"-Button, da wird dir ein Einverständnis für dieses Thema vermerkt. Durch Schlüsselworte werden Deinem "Konto" Interesse - Einverständnis - oder Ablehnung" zugeschrieben. Je länger Du bei WIZE bist umso klarer ist Dein Profil. Ziel ist der gläserne Teilnehmer.
Nicht vergessen: WIZE ist nicht allein auf der Welt. Youtube, Whatsap, Facebook, Internet usw.usw. liegen ständig auf der Lauer.
Ich weiß.
Bin auch schon rausgeflogen nachdem ich angezeigt und ermahnt wurde.
Man hat mehr Angst wie der Teufel vor dem Weihwasser wenn man vom Art. 146 GG spricht.
Bin 68 und fühle mich noch einigermaßen um mich zu äußern.
Wenn nicht wir wer dann!
Siehe Dr. Daniele Ganser, Willy Wimmer, Dirk Müller, verf.gebende-versammlung uva.!(Joutube)
MfG
warum sollte man vor dem Art. 146 GG Angst haben?
Vor dem Artikel nicht, aber die Verfassung die der Souverän beantragen kann gefällt einigen Leuten nicht. (Ein Entwurf liegt bereits vor.)
So wie Herr Seehofer schon sagte:
"...die die gewählt sind haben nicht zu entscheiden, und die entscheiden sind nicht gewählt!"
MfG an die Bilderberger
Und noch ein Schmankerl zum schmunzeln:
Nach einer diesbezüglichen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.07.2012 steht nunmehr endgültig fest, dass unter der „Geltung“ des Bundeswahlgesetzes – Ausfertigungsdatum von 07.05.1956 – noch nie „ein verfassungsmäßiger Gesetzgeber“ am Werk war und somit insbesondere alle erlassenen „Gesetze“ und „Verordnungen“ seit 1956 nichtig sind.
Meine gesammelten Werke kannste auch in meinem Buch anschauen.
"Vor dem Artikel nicht, aber die Verfassung die der Souverän beantragen kann gefällt einigen Leuten nicht. (Ein Entwurf liegt bereits vor.)"

Der Souverän beantragt eine Verfassung?
Das ist doch bereits geschehen, die vom Souverän beantragte Verfassung trat am 24.05.1949 in Kraft.
Da der Souverän keine Ahnung von der Demokratie hatte, mußten die Amerikaner helfen, nur so konnte die weltweit beste Verfassung gelingen!

Das einzige was mich stört ist, daß die Wächter der Verfassung, die Bundesverfassungsrichter von den politischen Parteien im Bundesrat und Bundestag ausgekungelt werden.
Einzig das Parteibuch entscheidet über die Befähigung!
Bestes Beispiel ist der ehemalige Ministerpräsident des Saarlandes Peter Müller ...
insoweit würde es mich nicht wundern, wenn Friedrich Merz nach der Wahlklatsche im Dezember, Bundesverfassungsrichter wird ...
meine Fresse, bei diesem blasierten, arroganten CDUler geht mit das Messer in der Tasche auf, kein Wunder, daß Merkel ihn "abgeschossen" hat.
Das hat sie gut gemacht!
Carlo Schmidt sagte damals : "wir haben nicht die Aufgabe einen Staat zu gründen sondern für Ruhe und Ordnung zu sorgen".
Das die DDR nicht beigetreten ist ist dir sicher auch bekannt oder?
Da die Bezirke erst später zu Ländern wurden als zur Wiedervereinigung am 3.10.1990.
Und das alle Gesetze und Verordnungen.seit 1956 nichtig sind?
Herr Seehofer sagt selbst: die die gewählt sind haben nichts zu entscheiden und die entscheiden sind nicht gewählt.
Das hört man sonst nirgens, denn die Sieger schreiben die Geschichte.
Dr.Daniele Ganser, Willy Wimmer, Thorsten Schulte uva auf Youtube oder Andreas Popp anhören.
ach ja, die Mindermeinung einiger unbelehrbaren ...
das juckt mich nicht ...
Ich rufe jetzt den Arzt.
Willi Wimmer ist Staatssekretär im Verteidigungsministerium ad.,
Dr. Daniele Ganser Historiker und Friedensforscher,
Thorsten Schulte Bestsellerautor und Andreas Popp leitet die Wissensmanufaktur.
Unbelehrbare Mindermeinung das kann nur deine sein.
Behalt du deine ich meine.
stimmt, ich bin einer der wenigen, die doch tatsächlich so blöd sind, daß sie der festen Überzeugung sind, daß das Grundgesetz unsere Verfassung ist ...
ich bin sogar so doof, daß ich der Meinung bin, daß alle die Gesetze und Verordnungen, die nicht gegen unsere Verfassung verstoßen, Rechtskraft erlangt haben ...
und ich bin auch noch so doof, daß ich die Behauptung, "da(s) alle Gesetze und Verordnungen.seit 1956 nichtig sind für völligen Unsinn halte ...
tja mein Lieber, die Doofen sterben einfach nicht aus, aber die Staatssekretäre, Historiker, Schreiberlinge u.ä. schon ...
schon schlimm, oder?
Nee, nicht schlimm, denn Satt geht nicht auf die Strasse.
Wessen Brot ich ess dessen Lied ich sing.
Und tschüß.
und da die Franzosen hungern müssen, sind sie ständig am demonstrieren ... wie heute zum Beispiel ...
Und laut GG wird alles gut!?
Das Demonstrationsrecht steht in Frankreich in der Verfassung und wir haben nicht mal eine Volksbefragung laut GG, und keinen Friedensvertrag wie andere Verbündete Staaten deutschland´s. Ergo werden wir fremdbestimmt, siehe RAMSTEIN usw.
brauchst du einen Friedensvertrag?
wenn ja warum?
"Das Demonstrationsrecht steht in Frankreich in der Verfassung "
in der deutschen auch ...
Art. 8 Abs. 1 GG: Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

"und wir haben nicht mal eine Volksbefragung laut GG"
mit Recht, die Erfahrungen in der Weimarer Republik haben die Väter unserer Verfassung bewogen, eine Volksbefragung, für den Bund, auszuschließen ...
und wir sind damit bis heute sehr gut gefahren ...

"Ergo werden wir fremdbestimmt, siehe RAMSTEIN usw."
so ist es, pacta sunt servanda ... siehe Decimomannu usw ...
Wer schreiben kann kann auch lesen.
Nach einer diesbezüglichen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.07.2012 steht nunmehr endgültig fest, dass unter der „Geltung“ des Bundeswahlgesetzes – Ausfertigungsdatum von 07.05.1956 – noch nie „ein verfassungsmäßiger Gesetzgeber“ am Werk war und somit insbesondere alle erlassenen „Gesetze“ und „Verordnungen“ seit 1956 nichtig sind.
RA: www.lutzschaefer.com
Irgend was stimmt mit mir, oder dir nicht .
Die Väter ("unserer Verfassung") unseres GG sind die Siegermächte und die schreiben die Geschichte. Und manche glauben sie. Und nicht vergessen,
Dr. Daniele Ganser, Willy Wimmer, Thorsten Schulte uva. anhören.
Mit letzten Grüßen
hm, das ist das betreffende Urteil:

"Urteil
für Recht erkannt:

I. Die Verfahren werden zur gemeinsamen Entscheidung verbunden.

II. 1. § 6 Absatz 1 Satz 1 und Absatz 2a des Bundeswahlgesetzes in der Fassung des Neunzehnten Gesetzes zur Änderung des Bundeswahlgesetzes vom 25. November 2011 (Bundesgesetzblatt I Seite 2313) sind mit Artikel 21 Absatz 1 und Artikel 38 Absatz 1 Satz 1 des Grundgesetzes unvereinbar und nichtig.

2. § 6 Absatz 5 des Bundeswahlgesetzes in der Fassung des Neunzehnten Gesetzes zur Änderung des Bundeswahlgesetzes vom 25. November 2011 (Bundesgesetzblatt I Seite 2313) ist nach Maßgabe der Gründe mit Artikel 21 Absatz 1 und Artikel 38 Absatz 1 Satz 1 des Grundgesetzes unvereinbar.

III. 1. Die unter Nummer II. Ziffer 1. und 2. bezeichneten Bestimmungen verletzen die Beschwerdeführer des Verfassungsbeschwerdeverfahrens in dem genannten Umfang in ihren Rechten auf Gleichheit und Unmittelbarkeit der Wahl nach Artikel 38 Absatz 1 des Grundgesetzes.

2. Der Deutsche Bundestag hat durch Beschluss des Neunzehnten Gesetzes zur Änderung des Bundeswahlgesetzes vom 25. November 2011 (Bundesgesetzblatt I Seite 2313) die Antragstellerin des Organstreitverfahrens sowie die dem Organstreitverfahren beigetretene sonstige Beteiligte in dem aus Nummer II. Ziffer 1. und 2. ersichtlichen Umfang in ihren Rechten auf Chancengleichheit nach Artikel 21 Absatz 1 und Artikel 38 Absatz 1 des Grundgesetzes verletzt.

IV. Im Übrigen werden die Anträge im Normenkontrollverfahren und im Organstreitverfahren sowie die Verfassungsbeschwerde zurückgewiesen.

V. Die Bundesrepublik Deutschland hat den Beschwerdeführern des Verfassungsbeschwerdeverfahrens ihre notwendigen Auslagen zu erstatten.
Quelle: https://www.bundesverfassungsgericht...000311.html

Es geht um die Änderung des Bundeswahlgesetzes vom 25. November 2011, so steht es expressis verbis im Urteil ...
kein Wort ist in diesem Urteil von den Fantasien deines RA Lutz Schäfer zu lesen ... woran liegt das?
Hört doch mit dem Reichsbürger-Quatsch auf. Wir diskutieren hier über KI, Computer und Roboter.
Hier wurde ein Kommentar aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen gelöscht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hammer! Ich muss sagen, WL ist längst nicht mehr das, was es mal war.

Bin nicht mehr oft hier. Langweilig.
Und Reklame, so weit das Auge blickt. Bis man mal an die Kommentare kommt, ist das ein Gescrolle bis zum Abwinken. Und dann hopsen die Reklamen hoch und runter, kaum ein Text ist störungsfrei zu lesen.
Spaß geht anders.
Stimmt. Ich habe auch einen Fall: Es kann ja sein, dass ein von mir verfaßter Kommentar dem Themenschreiber nicht paßt, aber z.B. meine Kritik dadurch verschwinden läßt, das er sie löscht oder mich blockert. Diese Blockade darf aber wenn es schon sein muß(Feigheit!) nur für diesen Artikel gelten und nicht für die gesamte Zeit. Ich umgehe das, indem ich mehrere Accounts anlegen muß! Traurig.!
Riese Saftig, jaaaaiiiin. Ich habe auch schon mal jemanden blockiert. Das aber, weil sich dieser Mensch keiner ordentlichen Kommunikation bedienen konnte und sehr beleidigend wurde. Sowas muss ich mir dann auch nicht permanent antun.
Ich kann ganz gut mit Beschimpfung und/oder Beleidigung umgehen, verweise dann die Leute auf ihren Platz. Doch in diesem Fall wollte und konnte ich keine Zugeständnisse mehr machen.
Eine Steigerung für Blockaden wäre in so fern eine Option. Für die Notiz/Beitrag/Kommentar oder immer.
Einmal ging es mir, fällt mir gerade ein, so, dass ich kommentierte und der Beitragersteller, ohne dass ich ihn pers. angriff, meine Kommentare löschte, weil es nicht sein Niveau war. Er schrieb dann, mit solchen Leuten wie mir, unterhielte er sich nicht. Nun, es gibt eben alles. Nun weilt er nicht mehr unter uns. Viell. gefällt ihm ja das Hosianna besser.
ja Renate - das kenn ich..... vlg
Ich kannte ihn auch.
MfG
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Übrigens habe ich den obigen Text an das Hilfe-Team geschickt. Mal sehen, ob die antworten. Ich halte euch auf dem laufenden.
Die Antwort, falls, wird spannend!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Knight, es war so. Anscheinend betrachten manche der MitarbeiterInnen von WIZE dieses Forum als eine Art Spielwiese, wo sie willkürlich drin rumpfuschen können.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Tommy, irgendwie herrscht ein neuer Geist in dieser Redaktion. Vielleicht sind das ja wirklich junge Leute, die sich nicht benehmen können.
Habe ich auch festgestellt, die verwechseln Ursache mit Wirkung. z.B. vor lauter Werbung macht es keinen Spaß mehr, weil der Aufbau der Seiten durch diese endlosen Reklamen immer langsamer wird. Und die Themenstellung seitens der Redaktion ist teilweise uralt, überholt oder einseitig uninteressant.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Is ja echt unglaublich, wenn das so war.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren