Schlachthof
SchlachthofFoto-Quelle: Photo

Schlachthof in Laatzen verliert Biosiegel

Beitrag von wize.life-Nutzer

Oldenburg und andere folgen. Dem Schlachthof Leine-Fleisch GmbH in Laatzen-Gleidingen (Region Hannover) ist das Biosiegel bis auf Weiteres entzogen worden. Das teilte das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa mit. Dem Schlachthof werden Verstöße gegen den Tierschutz vorgeworfen. Ein Teil der Produkte, die der Betrieb auslieferte, trug das Biosiegel. Dieses schreibt laut einer LAVES-Sprecherin auch vor, das Leiden der Tiere bei Haltung und Schlachtung so gering wie möglich zu halten. Bis die Abläufe in dem Betrieb geklärt seien, sei das Zertifikat ausgesetzt. Warum wohl diese Aufregung? Ohne gleich über mich als Rechts herzufallen, muss man wissen, dass in den Schlachthöfen die Zerlege und Schlachtmannschaften zum großen Teil aus Muslimen bestehen. Gerade die Kopfschlächter zu hartem Ausdruck für Linke und Grüne, wurde geändert in Stecher, (Diese müssen eine Stechprüfung machen) sind zum groß Teil Muslime, die egal was das Gesetz sagt, nach muslimscher Tradition töten. Damit kann man das Fleisch besser als Halal geschlachtet an die Brüder und Schwestern mit ihren Läden verkaufen. Ein offenes Geheimnis in der Fleischindustrie. Jetzt wo das Ganze nach Jahren aufgekippt ist, ist das Geschrei groß. Zieht sich doch der rote Faden quer durch Deutschland. Wenn sich erst alles wieder beruhigt hat geht alles im alten Stil weiter, denn Muslime wollen auch Fleisch essen. Für mich ist eins klar, ich werde definitiv nicht aufhören Fleisch zu essen. Völlig egal wie unterschwellig hier der Tenor des Artikels oder einiger Kommentatoren 😢 auch sein mag. Und in der Zukunft wird es dann eben andere Quellen / Bezugsmöglichkeiten für Schlachtfleisch geben, auch wenn das diesen Öko und Tierrechtspopulisten nicht in den Kram passt! Es ist jedem selber überlassen, wie er sich ernährt. Dafür brauchen wir keine von diesen selbstgerechten Bevormundungsplapperern!

20148 Hamburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen