wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Papa Tochter Kinderschwimmbad
Papa Tochter Kinderschwimmbad

Aus falscher Rücksicht auf Muslime Vater darf mit Tochter nicht zum Kinder-schwimmen

Beitrag von wize.life-Nutzer

Quellen: Weserkurier, Bild, Spiegel, Focus und und und Extra in Fett für einige ewige Besserwisser und Nörgler hier.
Vater darf mit Tochter nicht zum Kinder-schwimmen aus Rücksicht auf 3 Muslime
Wer regt sich über so eine Meldung auf? Eltern-Kind-Gruppe: Papa darf mit Tochter (2) nicht mehr zum Schwimmen, weil 3 Muslime in Burkina im Bad sind und sich gestört fühlen Papa Tim F. (40) und Tochter Amelia-Sophie (2) hatten sich so aufs Kinder-Schwimmen gefreut. Doch daraus wurde nichts. Der engagierte Vater wurde aus der Schwimmgruppe ausgeschlossen. Tim F. ist momentan in Elternzeit. Er verbringt viel Zeit mit seiner Tochter und geht mit ihr unter anderem zum Mutter-Kind-Treff. Als Mann war Tim F. zwischen den Müttern stets willkommen bis jetzt. Von dem Kinder-Schwimmen wurde der Vater nun ausgeschlossen. Aus Rücksicht auf 3 nicht integrierbare muslimische Frauen, die sich auch das Recht heraus nehmen im Burkina zu schwimmen. Diese Damen liefen Sturm. Wie immer, die Deutschen knicken ein. Es muss leider noch viel schlimmer werden, bevor es besser wird. Was ist das: Diskriminierung von Nichtmigranten und Nichtmuslimen. In diesem Fall unterstützt durch die Treff-Leiterin Swantje. Übrigens wurde Papa Tim inzwischen ein 2. Mal bestätigt, dass es bei der einem Teilnahmeausschluss bleibt. Es ist zum Heulen. Das Deutschland in dem ich aufgewachsen bin, das Deutschland mit seinen Werten und seiner Freiheit geht krumm gebückt am Stock und klappt vor lauter Toleranz gegenüber der Mittelalterkultur bald zusammen. Diese Feigheit der sogenannten emanzipierten, freien Deutschen Frauen ist erbärmlich. Man muss nur Forderungen stellen und schon plagt uns das schlecht Gewissen. Die anderen Frauen dieses Schwimmkurses hätten sich doch solidarisch mit diesem Vater zeigen können, leider waren sie dazu zu feige. Schade. Solidarität wäre hier ein gutes Zeichen gewesen, dass gilt besonders für Treff-Leiterin "Svantje" Die Begeisterung der Frauen einen Mann in ihrer Mitte zu haben war anscheinend nur billiges Theater. Und wieder kommt mir der Satz der Aydan Özoguz in den Sinn: Das Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden. Nicht auszudenken, wenn der Vater sagen würde "ich komme nicht, weil zu viele Muslime am Kurs teilnehmen". Eine Anzeige wegen Hetze wäre ihm sicher. Was ist nur aus diesem Land geworden? Hier werden wieder einmal Ursache und Wirkung vertauscht: Die Kultur und die Religion dieser intoleranten Damen sorgt dafür, dass man einen Vater und seiner Tochter die Teilnahme am Schwimmkurs verweigert. Genau anders herum wäre es richtig! Und wenn das den gläubigen Muslims nicht passt, können sie ja gehen, denn anscheinend leben sie im falschen Land!

28203 Bremen auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

43 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Werden jetzt in Deutschland die Männer diskriminiert? Und morgen tragen unsere emanzipierten und gleichberechtigten Frauen Burkinis .
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
einmal mehr wurde bewiesen, daß in Deutschland Toleranz eine Einbahnstraße ist ...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Das kann doch nicht wahr sein...das nächste mal sind dann die Bikinis verboten....es heißt doch ausdrücklich Kinderschwimmen....wäre was anderes wenn es Frauen Schwimmen heissen würde...das würde ich mir nicht gefallen lassen....
Die passen nicht nach Deutschland! Jeden Tag gibs ne andere Horrormeldung....
Vorgestern Ankerzentrum Bayern, Gestern Straßburg und morgen? Die geben keine Ruhe bevor auch nicht der Rest der Welt wie ihre Heimatländer in Schutt und Asche liegt.
Das sehe ich anders, es sind einzelne Radikale die nichts mehr zu verlieren haben, da müsste eher gehandelt werden.Über die vielen die froh sind hier zu sein wird ja nicht geschrieben..
@Waltraud, da hast Du recht, es gibt auch viele viele anständige Menschen unter den Migranten und Flüchtlingen. Aber auch hier muß Deutschland aufpassen, das seine Kultur und Verfremdung nicht überhand nimmt.
Mit den Radikalen (….auch deutsche) muß seitens die Polizei auch radikal umgehen, eine andere Sprache verstehen die anscheinend nicht mehr.
Gestern schon wieder 3 Frauen mit Messerstichen in Nürnberg angegriffen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn das so stimmt ist das ne riesen Sauerei mal wieder.
Kannst Du in allen Gazetten nachlesen.
Ich kenne nich so viele Gazetten und drück mich lieber vorsichtig aus.
wize.life-Nutzer
Ja, aber diese Geschichte ist bei uns im Norden bitter aufgestoßen und sie ist verifiziert.
Kann ich gut nachvollziehen. Diese falsche Toleranz mit einer intoleranten Religion, die ja eigentlich eine zweifelhafte Ideologie ist, schadet dem Land und den Menschen.
wize.life-Nutzer
Viele unserer Wohlstand-Missgeburten haben es nicht anders verdient, große Klappe hinter den Kulissen und was ich so hier in den Städten beobachte, huschen mit gesenktem Kopf durch die Muslime überfrachteten Straßen, kaufen hastig im Supermarkt ein jedem Muslime aus dem Weg gehend und schnell mit Kopfhörer oder hinter dem Handy versteckt zurück nach Hause, Gott sei Dank nichts passiert. Ein Märchen? Nein schau Dich mal richtig um, bittere Wahrheit.
Bei uns im Stadtzentrum gehts noch aktuell. In die Plattenbau-Siedlung am Stadtand mag ich auch nicht gehen. Gab aber auch im Zentrum schon Vorfälle mit diesen speziellen "Gästen".
wize.life-Nutzer
Bei uns im Stadtzentrum gehts noch aktuell, Deine Worte. Wie lange noch?
Ja, bei euch, ohne voreingenommen zu sein wird es noch ein bisschen dauern, bei uns sieht die Welt ganz anders aus.
Meine Hoffnung is noch da. Hier besteht eine gestandene gute Nachbarschaft und Zusammenhalt noch fast wie in DDR-Zeiten. Da können sich nich so leicht irgendwelche Leute breit machen.
wize.life-Nutzer
Sei froh, und ich wünsche Dir das es lange so bleibt.
Ich trage mich schon länger mit dem Gedanken, was einige User hier schon in die Tat umgesetzt haben, aus dieser mittlerweile ungastlichen Stätte zu verschwinden. Dann kann und muss ich zusehen, wie die ganzen Gutis und politisch so verblendeten mit Mann und Maus untergehen.
Dann kann ich mit ruhigem Gewissen sagen: Jammert mich nicht an, ich hab sie nicht gewählt.
Nun WL und Realität sind für mich noch zweierlei. Bei WL scheinen mir auch Realisten zunehmend in der Minderheit.
Real wirds mit Merkel.2 kaum besser werden.
wize.life-Nutzer
Genau so ist es. Kann ich Dir nur bestätigen, habe es hier mit Meldungen, Verfolgungen, Anzeigen,Löschungen vieler Andersdenkender erlebt.
Ich hatte mich zuletzt auch hier schon sehr zurück gehalten mit Kommentaren Ich hab ja noch ne andere gemütliche Seite, wo ich mich eher aufhalte und da u.a. auch Schach Spiele. Da gibts zwar auch Spinner, aber nich so zahlreich und penetrant wie hier.
Zu Knight Mover
„Meine Hoffnung ist noch da. Hier besteht eine gestandene gute Nachbarschaft und Zusammenhalt noch fast wie in DDR-Zeiten. Da können sich nicht so leicht irgendwelche Leute breit machen.“

Das dachte ich auch als ich 1999 aus Oberhausen geflüchtet bin. Erst wurde ich aus Duisburg vertrieben dann aus dem schönen Moers und zuletzt als auch Oberhausen nicht nur in den alten Bergmannssiedlungen sondern auch in den Vororten zum Türken-Getto wurde. Fahre ich Heute hier durch meine kleine Stadt in Thüringen mit dem Bus, so sehe ich nur Kopftücher und muss mich von laut telefonierenden Arabern belästigen lassen. Bei 15000 Einwohnern sind mir 1/4 Russen, ¼ Polen und 1000 Araber langsam zu viele Fremde. Also Freunde im Osten des Landes seit Wachsam und wehrt euch gegen Überfremdung sonst wissen wir nicht mehr wohin.
Das ist ja hier im Gange mit dem wehren, auch wenn mir die Verbindungen zu rechtsradikalen nicht gefällt, denn ich will nur nicht, dass in Deutschland sich islamismus nahezu ungehindert verbreiten kann und mag genausowenig Rechtsradikalismus wie auch Linksradikale.
Nichts was Radikal ist, ist gut. Aber wir müssen uns wehren gegen Dinge die uns Schaden.
Hab gestern erst so Bericht über Hassprediger in Moscheen gesehen. Werden angeblich zwar beobachtet, aber keiner macht etwas gegen die und die können unbehelligt damit fortfahren. Das war schon erschreckend.
Und die schlimmsten Funktionäre aus DTIP sitzen als Mitglied in der CDU. Wie war das mit der Krähe?
wize.life-Nutzer
Da hast Du Recht, man hütet sich hier am besten vor den Alt-Politikern, die glauben Dank ihres Alters die Weisheiten mit dem löffel gefressen zu haben und bis in ihren Tod Mama Merkel anbeten, ganz vergessend, Altern ist kein Privileg, da muss man nichts für tuen, das wird man von allein. Ja hätte ich bald ganz vergessen, diese selbst ernannten Autoren und Literaten, die verfolgen Dich bis zur Selbstaufgabe. Sollte ich jemanden vergessen haben, kannst Du es ja gerne ergänzen.
Altern hat seine Vorteile aber bringt auch Zipperlein mit sich.
Ich vertrau aktuell nicht einem der Politiker mehr und auch keiner Partei, speziell nicht den regierenden. Fällt mir echt schwer wieder die nächste Wahl hier in Thüringen.
Ich habe einen dieser Politlügner am Freitag in der Sparkasse getroffen. Unseren Alt-Präses Althaus. Sieht schlecht aus. War auch einer der mit Sparmaßnahmen alles an den Rand des Abgrundes gelenkt hat. Alleine die Polizei, etliche Wachen geschlossen. Wen man Heute eine Streife braucht dauert es 45 Minuten bis sie eintreffen, nach einem Überfall bist du da schon verblutet. PS Wache liegt Luftlinie 300 Meter entfernt.
Mit solchen Leuten treibst du dich rum.
Noch schlimmer war Jahrelang mit ihm im Tanzklub. PS bevor hier Gerüchte auftauchen, nicht als Tanzpartner.
hihi - das wärs noch gewesen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wahrscheinlich ist die Mutter der Kleinen berufstätig und kann das Kind nicht zum Schwimmen begleiten.
Damit wird die Kleine nun vom Schwimmunterricht ausgeschlossen. Ich würde mir da tatsächlich einen Anwalt nehmen, um das zu klären.

Soll das INTEGRATION sein? Das ist falsche Rücksichtnahme auf die Gefühle der weiblichen Zuwanderer, die sich ja schon durch das Tragen einer Burkina vor den neugierigen Blicken von Männern geschützt fühlen könnten.

Irgendwann werden die deutschen Frauen vielleicht auch zum regelmäßigen Tragen eines Kopftuches zurückkehren. Naürlich auf Wunsch der männlichen Muslime, und mit Bikinis ist es dann auch vorbei.
Dann bin ich hoffentlich schon gestorben!
Tim F. ist momentan in Elternzeit.
????
Lieber Riese, Meine Antwort bezog sich auf die Frage von Edith, dass die Mutter bestimmt arbeiten Muss.
Verstehe; bin alt!
Ich auch.
Ich auch
Alt werden ist doch nicht schlimm, Alt sein manchmal aber sch....
Alt werden ist schön, wenn man mit sich selbst und seiner Lebensleistung zufrieden ist.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren