wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Stasispitzel überall?

Beitrag von wize.life-Nutzer

Stasispitzel überall?

Aus T-online
Dass Putin für den sowjetischen Geheimdienst in der DDR arbeitete, ist bekannt. Dass er auch einen Stasi-Ausweis hatte, wusste bislang aber niemand – doch jetzt ist das Dokument aufgetaucht.
Russlands Präsident Wladimir Putin hatte bis zum Mauerfall einen Ausweis der Staatssicherheit der DDR. Das Dokument habe jahrelang unbemerkt im Archiv gelegen, sagte der Dresdner Außenstellenleiter der Stasiunterlagenbehörde, Konrad Felber.
Der Ausweis war am 31. Dezember 1985 ausgestellt und bis Ende 1989 immer wieder verlängert worden. Putin war damals als Offizier des sowjetischen Geheimdienstes KGB in Dresden tätig.
Mich persönlich würde es auch nicht wundern wenn da noch andere Putin Freunde auftauchen würden. Bei den Linken oder über die „guten“ Freunde wie Schröder oder Merkel. Letztere zeigt uns seit Jahren wie gut diese östlichen Geheimdienste waren, Sie AM besonders in den Fächern Täuschen, Manipulieren und Agitation. Wie perfide und undemokratisch die sind zeigt wieder das man alles was einem unangenehm ist wie die deutsche Umwelthilfe verbieten will. Klappt das nicht wie auch schon bei der AFD, so versucht man ihnen den finanziellen Boden zu entziehen. Das ist und bleibt Merkelsche DDR 2.0.


9 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Stasispitzel überall? Aber nein, ach wo denkst Du hin?
Die Spitzel der Stasi waren immmer schon im Westen und berichteten; "Im Westen nichts Neues....... das Volk gehorsam - keine Gefahr!"
Die Stasi wurde ab 1989 aufgerüstet, ausgerüstet, Umgelistet oder doch Gelistet und wenn, dann hatte nur Merkel die Liste mit dem Vermerk - das Volk ist gehorsam.......
Nun ist DL gut besetzt mit Spitzeln.
Die Stasi ist Merkels Info. Der Verfassungsschutz läuft so nebenbei herbei - falls erwünscht. Übt der Chef Ungehorsam, weiß man, der läuft nicht bei Fuß. Raus!
Das Volk ist und bleibt Gehorsam und die meisten wissen auch warum.....
"Im Westen nichts Neues" Weil der Wessi sich weiter im Georsam übt, wie immer!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.
Stimme Dir voll zu. Putin war nicht nur ein Stasioffizier, sondern auch der Chef des KGB in der DDR. Er spricht übrigens wie seine ganze Familie ein geschliffenes perfektes Deutsch wenn er will. Ich durfte es einmal im Westen zur Zeit des "Kalten Krieges" erleben.
Er hat im Bundestag gesprochen! .... natürlich in Deutscher Sprache!
Ein guter und erfolgreicher KGB-Offizier im Ausland m u ß die Landessprache des Gastlandes beherrschen, sonst hat er keinen Erfolg.
Das er auch Stasioffizier war, ist mir neu aber interessant.
Jetzt ist er Präsident von Russland und arbeitet immer noch im Geheimen und wenn er es dann rausläßt, dann ist es eine Bombe (Krim).
Keiner der Deutschen wird von der NSA abgehört!?
Keiner hat bemerkt das wir immer noch ein besiegtes Land sind und ganz ruhig sein müssen bis 2099!?
Wie naiv muß man sein,einen KGB Mann mit einem Staasioffizier zu verwechseln.
Der KBG führte die Staatsicherheit als Siegermacht unter dem Motto:
für Frieden und Sozialismus seid bereit!- immer bereit!
Zur Krim, die Eiwohner haben abgestimmt und wollten zu Russland gehören im gegensatz zur Ukraine die durch einen Putsch mit Hilfe der CIA existiert.
Youtube George Friedman)
Jetzt nicht meckern Herr Saftig-anschauen!
M. Kell - Die Krim wurde der Ukraine völkerechtlich, auch durch Russland, zugeschanzt, weil die Ukraine im Gegenzug auf Atomwaffen verzichtete.
Im „Budapester Memorandum“ vom 5. Dezember 1994 verpflichteten sich im Rahmen der in Budapest stattfindenden KSZE-Konferenz Russland, Großbritannien und die Vereinigten Staaten in drei getrennten Erklärungen jeweils gegenüber der Ukraine, Kasachstan und Weißrussland, als Gegenleistung für einen Nuklearwaffenverzicht die Souveränität und die bestehenden Grenzen der Länder (Art. 1) sowie deren politische und wirtschaftliche Unabhängigkeit zu achten (Art. 2 f.) und im Falle eines nuklearen Angriffs auf die Länder unmittelbar Maßnahmen des UN-Sicherheitsrates zu veranlassen (Art. 4).
Du fällst noch heute auf die Propaganda der "Sowjetunion" Russland rein.
Jetzt nicht meckern Herr Kell-nachlesen!
Apropo Propaganda Herr Saft,
der Irakkrieg basierte auf eine Lüge, Herr Fischer mit Herrn Schröder befürworteten den Jugoslawienkrieg usw. völkerrechtswidrig,
Deutsche und Russen sollten sich friedlich zusammentun was die Amis zu verhindern suchen, warum wohl.( George Friedman -auf Youtube- sagt es dir)
Herr Saft, wir reden über das gleiche Thema. Du solltest Willy Wimmer aufrufen oder Dr. Daniele Ganser, die bestimmt keine KGB Leute waren oder sind, aber wissen was die Nato, jetzt als Angriffsarmee, für Ziele verfolgt und in welchem Namen auch immer mit einem Etat von über 180 Milljarden!
Denn ohne Friedensvertrag und Verfassung werden wir immer Spielball der Siegermächte bleiben.
Du bist von der Bundeswehr indoktriniert?
Dann empfehle ich auch Gerd Schulze Rohnhoff" Der WK der viele Väter hatte"
Die Sieger schreiben die Geschichte und das GG, Herr Saft!
@M. Kellerkind - Du bist voll auf die KGB-Propaganda abgefahren und redest nur dummes Zeug. Ich betrachte das hier als beendet.
Herr Saft danke dito.
Du bist voll auf die Einseitigkeitsblase abgefahren und redest nur dummes Zeug. Ich betrachte das hier als beendet.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren