wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Wie dumm sind den diese Grünen?

Beitrag von wize.life-Nutzer

Wie dumm sind den diese Grünen?
„Grünen-Chef Robert Habeck hat westliche Gesellschaften davor gewarnt, sich von Angst leiten zu lassen. Aus Furcht vor dem Terror dürfe keine "Gesellschaft der Angst" errichtet werden, sagte Habeck am Mittwoch im Deutschlandfunk. Andernfalls hätten die Täter ihr Ziel erreicht. Habeck forderte, an freiheitlichen Werten, an Toleranz und an rechtsstaatlichen Verfahren und Selbstverständnis festzuhalten. "Gleichwohl muss man natürlich sagen, dass Täter, Gefährder hart unter Kontrolle genommen werden müssen."

Was für einen geistigen Dünnpfiff dieser Typ wieder von sich gibt. Haben wir doch schon längst eine Gesellschaft in Angst. Frauen die Abends nicht mehr auf die Straßen gehen, viele die sich auf keinen Weihnachtsmarkt trauen oder nur mit einem schlechten Gefühl. Bei jeder Begegnung mit südländisch aussehenden Menschen die Frage ist das ein Terrorist? Bei mir stellt sich zur Weihnachtszeit nach dem Anschlag von Gestern ein Gefühl ein das ich kaum beschreiben kann. Alle Jahre wieder kommt das Weihnachtsfest mit zerfetzten Körpern den die Schlächter kommen jetzt. War es doch wieder ein Bekannter Gefährder. Wie viele laufen davon bei uns herum? 1 Tausend oder zwei? Wie versagt unsere Politik, da sie nicht in der Lage ist dieses Gefährderpotenzial aus unserem Land und aus Europa zu entfernen. Was offene Grenzen bringen zeig der Bericht auf T-online, aus dem das Zitat von Herrn Habeck ist. Der Terrorist kann auch nach Deutschland geflüchtet sein. Von seinem Waffenarsenal mit Granaten ganz zu schweigen, scheint es doch ein Leichtes zu sein sich mit allen möglichen Waffen in Europa zu versorgen. Vom spurlosen Reisen und verschwinden ganz zu schweigen. Nein meine Meinung bleibt, offene Grenzen dienen nur Konzernen und Banditen, wobei da die Grenzen manchmal fließend sind.


159 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Hängt die Grünen, solange es noch Bäume gibt!"
Mehmet Scholl
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wize.life-Nutzer
"Linksgrünversiffter Hirntod" - mit drastischen Worten wird in den sozialen Netzwerken die Grünen-Politikerin Göring-Eckardt kritisiert. Anlass: Sie habe auf dem Kirchentag von "Kinderinnen" gesprochen. Ein Nutzer betont, dies sei "kein Witz". Oder vielleicht doch? Auf dem Kirchentag soll sie das Publikum unter anderem mit der Formulierung "Liebe Kinderinnen und Kinder" angesprochen haben. „Linksgrünversiffter Hirntod!", kommentierte die selbsternannte "Volksbewegung Nordthüringen" auf Twitter und Facebook. Die Macher der Seite, die in anderen Beiträgen von einem "Genozid am deutschen Volk" schreiben, bezogen sich dabei auf einen Tweet der hessischen AfD-Politikerin Joana Cotar. Dutzende Nutzer antworteten auf diesen Eintrag mit Kommentaren wie "Wo es doch heißen müsste: Liebe Gutmensch Innen, Bahnhofs Klatscherinnen und Opfer Innen der offenen Grenzen!" oder "Die Kirche scheint sich einem neuen Götzen anzubiedern. Gender statt Gott. #genderwahn #völlig Gaga"
Grüne, Natur usw passt schonmal gar nicht mit dem christlichen Glauben zusammen. Laut Glauben soll der Mensch die Erde sich zu Untertan machen! Die Gleichen kämpfen doch dagegen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dumm sind die Grünen nicht. Aber alle Antifa-Politiker, so auch die Grünen sind Befangen in Holocaust-Neurose der Jüdisch-christlich geprägten westlichen Kultur (*). Ja keine Ausländer ausgrenzen. Nein, sonst bekommt ihr eins mit der Nazikeule über den Schädel gezogen.
Volksverhetzung nach § 130 heißt die Nazikeule. Unsere Politiker brauchen dringend nach meiner Meinung eine tiefenpsychologische Therapie.

(*)Jüdisch-christlich geprägte westliche Kultur ist eine Bezeichnung der CDU. Es heißt allerdings: jüdisch-christliches Abendland.
heute kannst Du das jüdisch aus den christlichen Abendland rausnehmen. Begebe Dich auf die Suche und wenn Du heute in einem Dorf oder einer kleineren Stadt noch Juden antriffst, rufe mich an. In größeren Städten und in der Großstadt, da sind sie "NOCH" einige Wenige. Bald sind auch die Letzten ausgewandert! So wie von der MerkelRegierung, den Grünen, der SPD und den GM zuerst empfohlen, dann gewollt.
Ach ja, die Grünen in Holocaust Neurose???? Das ist aber neu, oder???
Das stimmt...!!
Diesen Begriff christlich geprägte westliche Kultur bezieht sich auf unsere Staatsform und hat mit hier lebenden Juden nichts zu tun. Problem ist dabei, daß die jüdisch, christlichen Werte wie z.B. Nächstenliebe und Gleichheit
in der demokratischen Rechtsnorm verankert sind. Altruismus in der Gesellschaft ist soweit O.K. Aber in bestimmten politischen Situationen z.B. Migrationsproblem und Überfremdung führen nach meiner Meinung diese Werte zu erheblichen Problemen. Es schwächt dieses Land und das Überleben
des Volkes. Dieses verstärkt sich noch zusätzlich, daß die Deutschen nach 73 Jahren Kriegsende immer noch das Büßerhemd tragen. 6 Millionen Juden ermordet zu haben(*), muß doch schon längst Geschichte sein. Das nenne ich z.B. die Holocaust-Neurose. Alle Politiker der Antifa-Szene leiden unter diesem Problem. Somit auch die Grünen.
(*) Stimmt die Zahl überhaupt? Oder gibt es zweifel. Ich habe in der NS-Zeit nicht gelebt.
Stimmt, hat mit Juden nichts zu tun!
Der Begriff Holocaust wird schon sehr bald hier aus den Geschichtsbüchern verbannt sein und kaum einer wird sich erinnern, dass Juden jemals in DL gelebt haben. Jedenfalls wird man in den nächsten Jahren keinen Juden hier mehr antreffen.
Das, würde mir von sehr "LEID" tun!
...sollen lieber dann anderen gehen! und Frieden ist.
Das war das Ziel zur Toröffnung 2015, denn der Aufruf zur Auswanderung kam schon vor 2014.
Welche anderen, die anderen haben applaudiert.
Das stimmt leider!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So dumm scheinen die gar nicht zu sein.Man muss es erst einmal schaffen ohne Abitur,ohne Studium und ohne erlernten Beruf als Bundestagsvizepräsidentin im Monat ca 14.000 € zu verdienen.Von diesen "lernresitenten" gibt es bei den Grünlingen einige.Vielleicht reicht es als Qualifikation gegen dieses "scheiß Deutschland" zu demonstrieren ? Im Rautenland anno 2018 ist nichts unmöglich.

Aber die CDU holt auf. Deren neuer General hat wohl Abitur, aber weder ein abgeschlossenes Studium,noch einen abgeschlossenen Beruf.Ich meine Kartellpolitik passt sich der Zukunft in Deutschland schon heute an.Weshalb soll man etwas lernen,wenn der dumme Michel für alles aufkommt und sich für Gott und und vor allem die Welt krumm buckelt?
Deswegen macht es mir Angst und Bange das soviele Schüler, Studenten , Lebenskünstler und Ökos die Grünen wählen...!
Stehen die Berufen in den Umfragebögen????
Nein nur man bekommt es in den Medien und im realen ja mit...
Wenn jemand behauptet Grün zu wählen, muss es nicht automatisch stimmen... Allerdings ist mir kein Adademiker bekannt, der heute Grün wählen würde. Schülern kann man noch was vormachen mittels der Lockliste mit Öko. Jeder Erwachsene weiß, dass Öko bei den Grünen schon in den Ende 1980 als Thema, kaum noch vorhanden war.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Manch einer hat sich schon zu Tode toleranzt....(Ironie off)...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
10.12.2018 - 17%
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Waren es nicht die Grünen und Linken, die immer offene Grenzen wünschten. Offene Grenzen sind solange gut, wenn man weiß, wessen Geistes Kinder man damit ins Land holt bzw. läßt. In der EU hat man immer noch nicht begriffen, daß Menschen aus anderen Kulturkreisen eine andere Lebenseinstellung und sichtweise haben wie wir Mitteleuropäer und selbst unter den EU Staaten gibt es keine Einigkeit über die Begriffe Recht, Freiheit, Toleranz und Gesellschaft. Aufstehen wie es Frau Wagenknecht sieht, kann man sehen wie unterschiedlich es die Deutschen oder die Franzosen sehen. Die Deutschen schaffen sich selbst ab, die Franzosen stürzen lieber ihren abgehobenen Präsidenten - das ist der gewaltige Unterschied zwischen den Deutschen und den Franzosen. Die Deutschen wurden nach dem Weltkrieg zu Duckmäusern und Buckler erzogen, die Franzosen zeigen Flagge und rufen zum Streik aus. Nun zu Herrn Habeck, er hätte mal den Zauberlehrling lesen sollen. Wer wie Merkel, Menschen unkontrolliert ins Land läßt, muß bzw. darf sich nicht wundern, wenn nicht nur wohl gesinnte Menschen zu uns kommen, sondern auch gewalttätige Verbrecher darunter sind. Aber wir bedanken uns, wie so oft, für das Unvermögen der Regierenden Gefahren zu beurteilen. Wir träumen weiter vom Frieden und Freiheit - nur oftmals muß man auch für etwas gerade stehen, nur die Jenigen regieren lieber weiter, als sich verantwortlich zu fühlen.
Richtig Peter. Mir imponieren die Franzosen. Hast du gesehen,wie hunderte Feuerwehrmanner Macron einfach den Rücken zugekehrt haben? Unser Problem ist, dass wir uns das nicht trauen. Aber es ist eh zu spät, die Schäden durch Merkel sind nicht reversibel und unter Frau Kramp K. Wird ganz sicher nichts besser.
Merkel hat sie unkontrolliert reingelassen, aber wer hat applaudiert, als mehr und mehr und mehr und immer mehr JUNGE MÄNNER ankammen? War es die Regierung? Die Unternehmer, die Obachlosen, die Arbeitslosen, die Niedrigrentner oder Aufstocker????
Nein es waren die Bürger, die im Befehl als Ehrenamtliche Handlung zu apllaudieren hatten und sie applaudierten. Da standen sie im Breitschritt jubelnd und lächelnd! Wie oder was denkt ein Araber, wenn er eine Frau so lächelnd sieht in dieser Position?????? Nachdenken, wäre da eher angebracht. Die Folgen sind ja bekannt!
Wer beschimpft, mobbt, meldet und beleidigt im Netz, wenn eineR UserIN kritisch schreibt? Ist es ein Politiker? Nein, wieder ist es eine Ehrenamtliche Handlung eines Bürgers? Das sollte uns zu denken geben. Wir tun den Politikern damit einen Gefallen, indem wir deren Offene-Genzen-Politik nur ganz leise wagen zu kritisieren und uns von selbsternannten Aufpassern und Blockwarten hier in Ehren zurechtweisen lassen.
Der deutsche Michel ist gehorsam und der Regierung gefällt es, denn der Bürger hat sich in dieser Situation eingerichtet oder man kann sagen auch integriert!
Dabei kommen wir immer wieder auf ein leidiges Thema zurück: Was ist das für ein Demokratieverständnis das wir in Deutschland haben? Wo und wann werden die gemachten Versprechungen der Parteien realisiert? Wir werden nach wie vor von unseren Staatsdiener gegängelt und von den Regierenden vergageiert! Probleme werden schön geredet an statt nach Lösungen zu suchen, es ist ja alles alternativlos, ob sich das bei AKK ändert? Respekt vor unseren Nachbarn in den gelben Westen, so sollten auch wir Deutsche reagieren. Wir haben gezeigt, daß man auch bei den Wahlen in demokratischer Weise etwas ändern kann. Beobachten wir, was sich bei den nächsten Wahlen tut.
Mir imponieren die Franzmänner überhaupt nicht. Das Chaos welches die "Gelbwesten" anrichten erinnert mich zu sehr an die Verwüstungen des sog. schwarzen Blocks der sog. Antifa.
Erreichen tun sie überhaupt nichts durch diese Streiks oder will hier jemand behaupten das es den Franzosen wirtschaftlich und sozial besser geht als uns?
Sie können zwar einen Präsidenten stürzen aber das ändert doch nichts am System. Ich bin froh darüber dass bei uns die Demos noch mehrheitlich friedlich ablaufen.
„Ich bin froh darüber dass bei uns die Demos noch mehrheitlich friedlich ablaufen.“ Ich auch, aber es dürften oder besser gesagt es müssten viel mehr auf die Straße gehen.
Wie viele "Regierungsktitische Demos" hatten wir denn in den letzten 3 Jahren??
Pegida -nur ein schwieriges Unternehmen - brachte aber keinen Erfolg für den Bürger.
"Kendal Marsch" - was ist das Ergebnis"
"Merkel muss weg", ein Schweigemarsch.
war das noch was anderes?
kommt da noch was?
Die Menschen schweigen und das wundert mich überhaupt nicht.
Wer den Mund aufmacht, ist ein Nazi, Rassit und AfDwähler - im Netz wie real!
Was würde denn mit einer Demo erreicht werden? Nichts!
Es kommten allenfalls Haftbefehle. Die Justiz hat sich der Politik untergeordnet, die ist nicht unabhängig. Schauen wir mal auf BGH und BVG.

Mir hat die Demo in Chemnitz imponiert und ich bleibe dabei, eines Tages werden die Ossis wieder eine Demo aufstellen und wenn es denen reicht, dann greifen sie zum Sternenmarsch Ja, die haben noch Mut
Der Wessi schaut zu und untgerjocht sich den GM, die ohnehin schon das Netz voll im Griff haben.
Ich frage mich angesichts des wieder neuen Wettrüstens und der Kriege in der Welt, sowieso wo die ganzen Demos für Frieden und Abrüstung abgeblieben sind. Hat sich denn die ganze Linke zerstreut oder ist sie zu Opportunisten mutiert. Ich vermute mal letzteres.
Schau Dir nur mal Gerhard Schröder an! Vom Steinewerfer zum Torrüttler am Kanzleramt "hier will ich rein" und er kam rein. Zum Dank für die Stimme, schenkte er den SPDWählern, die ihn zum Kanzler machten und den anderen auch, das Armutsgesetz mit Harz und Hartz
Merkel machte uns ebenfalls Kostengeschenke......
Nur demonstrieren für Frieden, das wurde abgeschafft, denn die Gewerkschaften wurden entmachtet.
Armut macht fügsam!
Wer soll denn noch eine Demo zusammentrommeln?
Da gibt es nur noch Gegendemonstranten und diese werden von der Polizei beschützt, während die Demonstranten wenn überhaupt, nur noch einen Schweigemarsch sich trauen.
Friede und Abrüstung! Warum, DL und die EU unterstützen doch solche wie Hamas und Hisbola..............
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren