wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
An die Leugner des Menschen gemachten Klimawandels
An die Leugner des Menschen gemachten KlimawandelsFoto-Quelle: BR-Wissen

An die Leugner des Menschen gemachten Klimawandels

Beitrag von wize.life-Nutzer

Ich habe einen interessanten Bericht auf Tagesschau 24 gesehen.
"Mission Ozonloch"
Trailer:

Das Thema Ozonloch war fast ganz aus meinem Gedächnis verschwunden.
Im Jahr 1987 wurde im "Montreal-Protokoll" international vereinbart FCKW, den Verursacher des Ozonlochs zu verbieten.
Das Abkommen wurde weltweit umgesetzt.
Die Erfolge stellen sich ein, inzwischen geht man davon aus dass sich das Problem etwa um das Jahr 2060 erledigt hat.
Das Ozonloch ist auf dem Rückzug.
https://www.dlr.de/dlr/desktopdefaul...llery/28787

Die Skeptiker, aber besonders die Leugner eines Menschen gemachten Klimawandels sollten sich diesen Bericht einmal ansehen.

Mehr zum Thema

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Wikinger waren es?
Vor ca.1000 Jahren hieß Grönland übersetzt Grünland, weil es dort warm war wie nie. Das war das Ergebnis eines Klimawandels, der aber nicht von Menschenhand verursacht wurde. Auch der heutige sog. Klimawandel hat natürliche Ursachen, die mit der Pendelbewegung der Erde zu tun haben.Einfach gesagt: Die Sonne hat nun länger Gelegenheit die Arktis zu bescheinen, zu erwärmen und so das Eis zu schmelzen. Neigt sich die Erde dann wieder zurück, dann wird sich alles wieder normalisieren indem es spürbar kälter werden wird. Ich leugne nicht, dass der Mensch die Umwelt belastet, das Klima allerdings kann er nicht beeinflussen. Die auftretenden Phänomene werden nur von Menschen als Katastrophe wahrgenommen. Für den Planeten Erde sind diese nicht neu, sondern Wiederholungen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Klimawandel klar - wieviel Anteil daran Mensch hat bleibt umstritten.
Auf jeden Fall achtsamerer Umgang mit Natur wäre echt angebracht.
Klimarettung, ein aussichtsloses Unterfangen
Mehrere Male hat ein Klimawandel die Geschichte der Menschheit beeinflusst. Nie war der Mensch daran schuld und immer hat er eine Lösung gefunden, damit umzugehen. Die Klimaskeptiker behaupten ja keineswegs es gäbe keinen Klimawandel. Sie hegen nur erhebliche Zweifel daran, dass der Mensch wegen der Nutzung fossiler Energieträger der (alleinige?) Verursacher sei. Ganz unvernünftig sei es jedoch, auf eine unbewiesene, nur durch Computermodelle gestützte Vermutung hin, die gesamte Energiewirtschaft umzukrempeln mit verheerenden Folgen für Mensch und Natur. Anstatt allein in Deutschland mit der Energie wende hunderte von Milliarden Euro in ein höchstwahrscheinlich nutzloses Vorhaben zu investieren, solle man den Regionen und Menschen helfen, die unter Wetterextremen zu leiden haben.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren