wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Köln
KölnFoto-Quelle: Photo

Von der Presse so am Rande erwähnt Türkische Regierung lädt Extremisten in die Kölner Ditib-Zentralm

Beitrag von wize.life-Nutzer

Türkische Regierung lädt Extremisten in die Kölner Ditib-Zentralmoschee
Mehrtägige Islamkonferenz
Selbst der türkische Präsident Tayib Reccep Erdogan verwendet mitunter den „R4bia“-Gruß der Muslimbruderschaft (MB). Ein Zeichen, das der Einfluss der in Ägypten gegründeten größten globalen Islamistenbewegung am Bosporus wächst. Und nicht nur dort. Wie die Bilder der Islamkonferenz in der Kölner Zentralmoschee der Türkisch-Islamischen Union (DITIB) vergangene Woche belegen, sucht Ankara offenbar auch in Deutschland den Schulterschluss mit der Muslimbruderschaft. Die Zusammenkunft mit 100 Teilnehmern aus 17 Ländern fand nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit statt. Experten werten die Tagung als Gegenentwurf zur Deutschen Islamkonferenz (DIK) des Bundesinnenministers Horst Seehofer (CSU). Ein weiterer Affront Ankaras gegen die Bemühungen der Bundesregierung, mit Hilfe aller hiesigen muslimischen Verbände und deren Kritikern die Frage nach Wegen zu einem deutschen Islam zu klären. Das wurde auch in dem Abschlusskommuniqué des Treffens deutlich. In der Kölner Ditib-Moschee kritisierte Diyanet-Präsident Ali Erbaş eine besorgniserregende Islamfeindlichkeit. Auch stellte er klar, dass es aus seiner Sicht keinen „deutschen oder europäischen Islam“ gebe. Diese Lesart stünde im Widerspruch zur Universalität des Islam, „der alle Epochen und Orte zugleich erleuchtet“.
Quelle Focus Montag, 07.01.2019, 13:54
Ich verstehe nicht, wie solche Netzwerke hier in Deutschland geduldet werden, ja schlimmer noch, sogar gefördert werden mit Steuergeldern. Netzwerke die offen damit umgehen, aus Deutschland einen islamischen Gotte Staat zu machen. Das macht mich fassungslos. Nur Blah, Blah von Seehofer und dem Verfassungsschutz, wir beobachten, wie lange noch? Weil „Schwestern-Netzwerke“ in Deutschland vor allem Konvertitinnen: Behörden warnen vor wachsender Gefahr durch Islamistinnen, Als es mit dem Kalifat des Islamischen Staats bergab ging, sollen es die Islamisten mit der strikten Rollenverteilung nicht mehr so genau genommen haben. Plötzlich tauchten bewaffnete, voll verschleierte IS-Kämpferinnen in Propaganda-Videos auf. Schon vor mehr als 15 Jahren griffen die tschetschenischen Islamistinnen, die berüchtigten „Schwarzen Witwen“, zu den Waffen. Und in Deutschland? Der Nordrhein-westfälische Verfassungsschutz warnt inzwischen: Salafistinnen seien „zunehmend Gewalt bejahend und gewaltbereit“. Sie erzögen nicht nur ihre Kinder zu einer neuen Generation von Salafisten: „Sie schrecken im Zweifel auch nicht davor zurück, selbst als Attentäterinnen aufzutreten.“ Die Behörde berichtete bereits vor einem Jahr über ein islamistisches „Schwestern-Netzwerk“. Inzwischen seien es 40 bis 50 Frauen und das Netzwerk breite sich länderübergreifend aus. Es habe ein komplettes salafistisches Programm im Angebot – von der Kindererziehung über das Kochen bis zur Hetze gegen „Nichtgläubige“. Unerwartet ? Kommt das wirklich alles so unerwartet?
Wer sich die arabischen Länder anschaut sollte schnell erkennen können welche Rolle der Islam dort einnimmt. Äußern Sie dort mal Kritik gegen den Islam. Viel Spaß. Und wenn man so wie Deutschland viele hunderttausende Moslems aus Asylgründen (verfolgt in islamischen Ländern) dauerhaft ins Land lässt, dann kommt das hier auf keinen Fall unerwartet. Ganz im Gegenteil. Deutschland ist doch dafür das alle Frauen und Mädchen die sich den Islam angeschlossen haben zurückgeholt werden. Warum? Die haben sich vor einigen Jahren dafür entschieden! Und so soll es auch sein. Ich kann doch auch nicht sagen heute so und morgen so als alteingesessener Deutscher! Es sind ja aber alles Individuen die ihre Kindheit verkackt haben und irgendein Idol hinterher gerannt sind. Aber na ja was solls, wir Deutsche sind doch sowieso alles Duckmäuser. Was die Regierung sagt und beschließt und umsetzt ist für die Relativierer eine tolle Sache, in Sachen Abenteuer Leben. Da kann man warnen wie man will. Und Seehofer ist sowieso der Schuldige. Was und wie sind die drei Affen?? Es ist nicht rassistisch, Rechts oder links. Nur Natur deutsch. Und das ist auch schon für die Relativierer zu viel.

20148 Hamburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

9 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jeder weiß doch eigentlich, wie der Islam funktioniert, daß Stast und Glaube zusammengehören. Daß das Leben reglementiert ist, die Frauen so gut wie keine Rechte haben. Was ihre Selbstständiggkeit und ihren Körper betrifft.“Emanzipation ?“ gibt es nicht.
Unsere tolerante Regierung und Kirchenoberhäupter, viele der ach so guten Menschen, die mit offenen Armen, bereitwillig, jeden Zugriff auf unsere Lebensweise, hinnehmen und wer sich dazu kritisch äußert,... und das berechtigt, ...aber mit Verachtung straft.
In ihren Augen ist der besorgte Bürger mit dumm und rückständig, gleichzusetzen.
Das macht Schule, wer will schon als unmodern und rückständig gelten.
In Deutchland gibt es inzwischen so viele Moscheen, daß das Christentum sich darin verstecken könnte.
Die maßlos übertriebenen Willkommenskultur, das als tolerant bezeichnete Aufgeben, eigener jahrhundertalter Gewohnheiten, zugunsten eines angeblich friedlichen Miteinanders,....das alles schwächt unsere Positionen so sehr, daß es ein Kinderspiel
gleich kommt, Deutschland zu missionieren und somit der Islam, auf der Gewinnerseite steht.... also, auf, auf .....das Mittelalter ruft !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gutmütigkeit und zuviel Toleranz ist ein Teil von Dummheit, denn sie wird schamlos ausgenutzt. Warum werden solche Menschen in unserem Land geduldet? Warum werden sie nicht in ihre Heimatländer zurück geschickt? Jeder der sich nicht anpassen kann, sollte aus DE ausgewiesen werden. Auch sollten keine Zahlungen mehr erfolgen. Nur wer einen deutschen Pass hat, kann bleiben, wenn er sich nach dem GG und an Recht und Ordnung hält.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es scheint tatsächlich so zu sein, dass Großzügigkeit ausgenutzt wird, wenn sie sich nicht begrenzt.
Dass Toleranz zu gefährlicher Akzeptanz wird, wenn sie die mittlere Position verlässt.

Dürfte man von der Kirche etwa einmal ein warnendes Wort hören? Nein, solange es kein Massaker von Christen in einer Kirche gibt, sicher nicht.

In 10-20 Jahren ist Deutschland ein muslimisch geprägtes Land - hoffentlich ohne allzu schlimme Auswüchse und ohne dass man das kulturelle Rad ins Mittelalter zurückdreht.
naja, so gesehen ist das Mittelalter in Deutschland noch nicht all zulange her ...
als Frauen ihre Männer um Erlaubnis bitten mußten, wenn sie ein Konto eröffnen wollten,
einen Arbeitsvertrag unterschreiben wollten,
den Führerschein machen wollten ...
darüber entscheiden konnten, ob sie nach einer Vergewaltigung das Recht haben, daß daraus entstandene Leben abtreiben zu dürfen ...
und erst seit 100 Jahren haben Frauen das Wahlrecht ...
All das wurde mühsam erkämpft. Ob 100 oder 400 Jahre - es würde sehr schmerzhaft werden.
als Mann sehe ich der Wiederkehr des Mittelalters mit Gelassenheit entgegen ...
*Ironie off*
@ Tommy B.: lieb von Dir!
Naja Tommy B. - wollen wir hoffen das wir uns in dieses Mittelalter -die Anmerkung mit den Frauen- nicht mehr zurücksehnen möchten.....................
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wehret den Anfängen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren