wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Adenauers jüngste Tochter ist gestorben
Adenauers jüngste Tochter ist gestorbenFoto-Quelle: Wizelife

Libet Werhahn-Adenauer Jüngste Tochter von Konrad Adenauer gestorben

Von News Team - Montag, 04.02.2019 - 15:37 Uhr

Nach kurzer Krankheit ist die jüngste Tochter des ersten deutschen Bundeskanzlers Konrad Adenauer, Libet Werhahn-Adenauer, in Neuss gestorben. Sie hatte nach dem Tod ihrer Mutter an der Seite ihres Vaters die Rolle als First Lady eingenommen.

Adenauers jüngste Tochter ist gestorben
Adenauers jüngste Tochter ist gestorbenFoto-Quelle: Wizelife

Libet Werhahn-Adenauer wurde 90 Jahre alt. Von ihrem Tod berichtete am Montag als erstes die "Rheinische Post" online.

Elisabeth Werhahn-Adenauer, besser bekannt als Libet, hatte nach dem Tod ihrer Mutter, ab 1949, die neu gegründete Bundesrepublik Deutschland als First Lady an der Seite ihres Vaters vertreten. Erst im August vergangenen Jahres erschien das Buch „Konrad Adenauer: Erinnerungen an meinen Vater“, das sie zusammen mit Catharina Aanderud verfasst hat.

Werhahn-Adenauer engagierte sich für die CDU

Libet Werhahn-Adenauer repräsentierte bis zuletzt die Adenauer-Familie und war vorübergehend für die CDU tätig. Von 1979 bis 1989 gehörte sie dem Stadtrat in Neuss an.

Sie wurde am 17. Mai 1928 in Köln als Tochter von Adenauer und seiner zweiten Ehefrau Auguste geboren und wuchs in Rhöndorf auf. 1950 heiratete sie den Neusser Industriellen Hermann Josef Werhahn. Die Familie - dazu gehören fünf Kinder - lebte seither in Neuss.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wen interessiert das denn?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren