wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Wie war das mit der Freundschaft?

Von wize.life-Nutzer - Donnerstag, 07.02.2019 - 17:00 Uhr

Wie war das mit der Freundschaft?
Aus T-online
Diplomatischer Eklat  
Frankreich ruft Botschafter aus Italien zurück
Sticheleien, Provokationen, Beleidigungen: In letzter Zeit hatten Rom und Paris keine netten Worte füreinander übrig. Jetzt scheinen Frankreich die Angriffe aus Italien endgültig zu reichen.
"Wind des Wandels hat die Alpen überquert"
Das Außenministerium betonte nun, dass es seit dem Ende des Krieges keinen derartigen Vorfälle gegeben hätte. "Meinungsverschiedenheiten sind eine Sache, die Instrumentalisierung der Beziehung für Wahlzwecke eine andere." Frankreich fordere Italien auf, tätig zu werden, "um das Verhältnis von Freundschaft und gegenseitigem Respekt wiederherzustellen, das unserer Geschichte und unserem gemeinsamen Schicksal würdig ist".
Ja hier zerfällt gerade das ach so hoch gepriesene Europa. Einigkeit nur so lange wie Geld aus den anderen Ländern ins eigene fließen oder man andere Vorteile hat. Da stimmen unsere besten Freunde aus Paris plötzlich gegen unsere Gastrasse mit Russland, was ich übrigens für richtig halte. Warum sollte man Diktatoren noch fett füttern? Nein es geht munter weiter, England raus und der Rest so uneins wie schon lange nicht mehr. Das ist aber kein Wunder, merken doch diese Regierungen alle den Wind aus der eigenen Bevölkerung der ihnen ins Gesicht bläst. Es wird Zeit das auch der deutsche Michel langsam erwacht und für seine Interessen aufsteht. Der Dame Murksel und ihrer Parteiendiktatur als DDR2.0 müssen wir entschiedener entgegen treten. Es wird Zeit für Veränderung in Europa und besonders Bei uns.

25 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der größte Unsinn den es gibt, dass sich Deutschland an Sanktionen gegen Russland beteiligt. Was bilden sich die Deutschen ein wer sie sind. Das ist doch nir der Wille der Politiker.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das Gas aus Russland ist auf alle Fälle ehrlicher als das gefräckte Gas aus Amerika. Ich bin für den Ausbau des Handels mit Russland das bringt unsere Wirtschaft voran.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Anfang wurde gemacht, die ersten deutschen Gelbwesten protestierten nun auch in Karlsruhe! Schließt Euch alle an, um euerem Prostest einen friedlichen Ausdruck zu verleihen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
@Jürgen L. - wieder mal alle abmurksen?
„wieder mal alle abmurksen? „ ein schwachsinniger Kommentar, nirgendwo in meinem Text steht etwas von Gewalt ausüben. Aber es bröselt an allen Ecken.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn ich die Vergangenheit in Sachen Zuverlässigkeit bei z.B Gaslieferungen anschaue, waren russ. Lieferungen es doch die jegliche Verträge eingehalten haben. Warum wird hier Kritik geübt oder diese in Zweifel gezogen. Ist es dogmatisches Schlechtreden? - Von letzteren erwarte ich es doch oder? Letztlich doch wohl im Handel eine Frage des Preises!!!
Russland hat immer - auch im Kalten Krieg - seine Gas-Lieferungen eingehalten. Denn wenn es ums Geld geht, dann verliert das politische Dogma!
Die Pipeline aus Russland bewahrt uns vor Einseitigkeit und gibt uns ein Stück Unabhängigkeit. Wie kann das schlecht sein? Und diktatorisches Regime? Na ja, da soll es wirklich schlimmere geben. Und gerade die, die am lautesten schreien, sollten vor ihrer eigenen Türe kehren.
Nord Stream 2 wird von den Staaten verurteilt, die bislang sogenannte Durchleitungsgebühren verlangten. (Ukraine, Polen, Rumänien, Slowakei usw.usw) Jetzt befürchten sie Einbußen bei den Einnahmen. Hintergrund dürfte auch der massive Druck aus den USA sein, denn Trump will unbedingt sein teures Flüssiggas verkaufen und wettert ebenfalls gegen die Ostsee-Leitung. Aber Frankreich und die EU haben sich ja jetzt für einen Weiterbau entschieden und das ist gut so.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na in den nächsten Landtagswahlen wird sich zeigen, dass diese Merkel-Regierung keine Mehrheit mehr hat. - War eigentlich bereits 2017 der Fall.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Da stimmen unsere besten Freunde aus Paris plötzlich gegen unsere Gastrasse mit Russland, was ich übrigens für richtig halte. Warum sollte man Diktatoren noch fett füttern?"

An deiner Stelle würde ich die Einfuhr von (fast allen) Bodenschätzen verbieten.
Sei es Öl, Gas, Gold, diverse Erze, Kobald, Lithium usw. usw usw.
Zusätzlich natürlich auch noch diverse Lebensmittel.
Warum ?

Siehe erster Absatz.
Rolf, dann wirst Du sicher deinen täglichen Gebrauch stark verändern müssen und u.a. tiefer deine Geldbörse schröpfen müssen!
Dann müssten wir alle unser Leben komplett umkrempeln.
Jürgen macht in seinen Beiträgen immer so tolle Vorschläge.
Bei den ersten Minusgraden ohne Heizung denkt er aber ganz anders. Da bin ich mir sicher.
Hallo Rolf,
mir ist ein Feind den ich kenne lieber als sogenannte Freunde die ich nicht kenne. Freund lernt man in der Not kennen, wenn sie ohne Gegenleistung einem helfen. Wie sieht die Realität aus? Die USA kann man seit Trump vergessen, sein Leitthema sagt doch alles aus: "Amerika first!", Frankreich wenn es um die eigene Macht geht, hört die Freundschaft auf. Siehe noch den Brexit! Wir sind im Zeitalter des Zerfalls Europa´s angekommen. Zu lange haben wir den sogenannten Eliten, die keine sind, sondern nur machthungrige Parteien, zu lange tatenlos zugeschaut und jetzt kommen die Populisten scharenweise. Die jetzt regieren sind keine Demokraten, sondern Scheindemokraten.
Es gibt auch noch Andere die Gas liefern.
Sicher, aber es kommt immer nur auf den Preis, Qualtät und die Lieferpünktlichkeit an oder?
wize.life-Nutzer

Die USA etwa ?
Es gibt auch 100 Andere.
Na klar, Indonesien zum Beispiel. Liegt ja wie wir alle wissen direkt um die Ecke.
Nord und Ostseeanrainer, aber Hauptsache blöde Kommentare was?
Wo in Nord und Ostsee sind denn Öl oder Gasfelder ?
Du meinst bestimmt die Felder vor Schottland, Norwegen und Holland.

Den gehen aber langsam die Luft aus, die Förderung ist rückläufig, das ende absehbar.

Jetzt warte ich auf einen intelligenten Kommentar.
„Wo in Nord und Ostsee sind denn Öl oder Gasfelder ?
Du meinst bestimmt die Felder vor Schottland, Norwegen und Holland.“
Ha Ha in Geometrie nicht aufgepasst was? Liegen diese Länder nicht an Nord oder Ostsee? Humor aus.
Geometrie ??? Dazu einen Kommentar erspare ich mir.

Diese Länder bzw. deren Förderung an Gas und Öl ist rückläufig.
Norwegen im Jahr 2000 160 mio. Tonnen, im Jahr 2016 90 mio. Tonnen.
Groß Britannien im Jahr 2000 126 mio. Tonnen, im Jahr 2016 47 mio. Tonnen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn Europa dann von Unten und von Oben, dh. eine gemeinsame Vatersprache damit die Muttersprache sauber bleibt. Esperanto ist leicht und hat nur 16 Gramagiikregeln.
Nach dem Brexit hat sich englisch sowieso erledigt.😃
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oh, noch kein Kommentar. Da ist das NwDG doch sinnvoller als ich dachte.😎
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren