wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Das Kreishaus von 1980 hat einen erheblichen Sanierungsbedarf
Das Kreishaus von 1980 hat einen erheblichen SanierungsbedarfFoto-Quelle: Thomas Bardohl

Angeblich 34 Millionen Euro für die kommende Sicherheit durch Handwerker im Kreishaus Recklinghausen

Von wize.life-Nutzer - Samstag, 09.02.2019 - 08:52 Uhr

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
Hoffentlich hält sich die Kreisverwaltung Recklinghausen bei der Kreishaus-Sanierung auch an die sicherheitsrelevanten Mängel die beseitigt werden sollen. Denn alles andere wäre ein Verstoß gegen den Kreistags-Beschluss und würde jene Politiker auf den Plan rufen, die das Bürgerbegehren gegen den Neubau des Kreishauses unterstützt haben. Ein interner Verwaltung-Angestellter ist bereits gekündigt worden, weil er sich für die Sanierung statt Neubau im Internet, während seiner AU- Zeit schriftlich dazu geäußert hat. Also zählt das Wort auf freie Meinungsäußerung nicht mehr? Das eine halbe Million Euro für Stehleuchten ausgegeben werden soll erscheint irritierend. Doch wenn diese Lampen notwendig sind, um den Bestimmungen der Arbeitsstättenverordnung Rechnung zu tragen, wird man dagegen nichts einwenden können. Das Gleiche gilt auch für den Alten Teppichboden, der raus muss. Denn gesundheitliche Beeinträchtigungen sind nicht ausgeschlossen. Doch der Kreis hätte sich im Vorfeld Angebote reinholen müssen um sparsam und gut zu sanieren, statt teuer und das Material hält nicht was es verspricht. Der Kreis hat stehts darauf hingewiesen, das im Kreishaus Sanierung-bedarf besteht, der vom Inhalt des Bürgerbegehrens nicht abgedeckt ist. Doch es ist bekannt das seit Jahrzehnten der Kreis hinter dem Gebäude jeden Tag mit Firmen und Handwerkern beliefert wurde. In Sachen Brandschutz ging das Thema über 10 Jahre durchs Haus und ein Handwerker gab dem anderen durch die Hintertür die Klinke in die Hand. Was wurde da gemacht, was sich auch die Bürger fragen dürften die das bezahlt haben. Genannt werden auch Fenster und Fassaden sowie das Dach selbst und an den Punkten könnte es heikel werden. Denn der Vorwurf, gegen das Bürgerbegehren zu verstoßen, wäre dann schnell bei der Hand. Doch um die Substanz zu erhalten, was jahrelang nicht geschehen ist, wird man nicht umhinkommen, sich später auch damit zu beschäftigen. Ich hoffe, das dem Kreistag auf Cent und Euro die Aufgabe und Notwendigkeit bewusst ist die Kosten genau zu kontrollieren, ob alles seine Richtigkeit hat. Doch niemand sollte sich Illusionen hingeben, denn das Kreishaus wird eine zweistellige Millionensumme an Steuergelder verschlingen.

Mehr zum Thema

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke den Sinn zu dem Textbeitrag wird jeder verstehen, auch wenn mir jemand mangelnde Rechtschreibung bescheinigt hat. Mein PC schreibt ab und zu was er will und es liegt nicht in meiner Hand, das Fehler sich schon einmal einschleichen. Wer regelmäßig Zeitungen liest wird es besser verstehen, das auch dort bedingte Fehler vorkommen. Letztlich kommt es auf den Sinn des Textes an und ich persönlich sehe es in der Zeitung so eng, denn es kann passieren!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Protest wird es geben, wenn die Kosten mit den Ausgaben nicht übereinstimmen?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das es sich um ein regionales Anliegen handelt, wird sich wohl nur der Kreis damit beschäftigen. Empfehlung: Protest, Protest ... Protest.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren