wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Was sagt der Islam zum Terror?

Was sagt der Islam zum Terror?

Von wize.life-Nutzer - Mittwoch, 10.04.2019 - 21:22 Uhr

Offener Brief
An Dr. Ibrāhīm ʿAwwād al-Badrī alias „Abū Bakr al-Baġdādī“ und
An die Kämpfer und Anhänger des selbsternannten „Islamischen Staates“
Unterzeichnet von über 120 islamischen Gelehrten
27. September 2014

Kurzfassung: Es ist im Islam verboten,

• ohne die rechten Gründe, die rechten Ziele und ohne das rechte Benehmen einen Jihad zu führen. Der Jihad dient der Verteidigung und nicht dem Angriff.

• Unschuldige zu töten.
• Sendboten, Botschafter und Diplomaten zu töten; somit ist es auch verboten, Journalisten und Entwicklungshelfer zu töten.
• Menschen zu foltern.
• die Sklaverei wiedereinzuführen. Sie wurde durch universellen Konsens aufgehoben.
• Christen und allen „Schriftbesitzern“, zu denen auch die Jesiden gehören, in irgendeiner erdenklichen Art zu schaden oder sie zu missbrauchen.
• Frauen und Kindern ihre Rechte zu verwehren.

• Tote zu entstellen.
• die Gräber und Gedenkstätten der Propheten und Gefährten zu zerstören.
• Gott böse Taten zuzuschreiben.

• die Menschen als Nichtmuslime zu bezeichnen, außer sie haben offenkundig den Unglauben kundgetan.
• die Menschen zur Konvertierung zu zwingen.

• Fatwās (Rechtsurteile) zu sprechen ohne die dafür notwendige Bildung und Kenntnis zu haben. Sogar diese Fatwās müssen der islamischen Rechtstheorie, wie sie in den klassischen Texten dargelegt wurde, folgen.
• Recht zu sprechen, wenn die Arabische Sprache nicht gemeistert wurde.
• bei der Rechtsprechung die Wirklichkeit der Gegenwart zu missachten.
• rechtliche Bestrafungen sowie Körperstrafen zu verhängen, ohne dem korrekten Prozedere zu folgen.

• einen Teil aus dem Koran oder eines Verses zu zitieren, ohne auf den gesamten Rest zu achten, was der Koran und die Hadithe über diese Angelegenheit lehren. Es können nicht „die Rosinen unter den Versen herausgepickt“ werden, ohne Berücksichtigung des gesamten Korans und der Hadithe.

• Scharia Angelegenheiten zu vereinfachen und festgelegte islamische Wissenschaften zu missachten. Meinungsverschiedenheiten unter Gelehrten über bestimmte Angelegenheiten sind gestattet, außer in all jenen Fällen, welche als die Fundamente der Religion gelten.

Der volle Wortlaut ist hier nachzulesen:
http://madrasah.de/leseecke/islam-al...di-und-isis

Mehr zum Thema

32 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie witzig. Verarschen können wir Ungläubige uns schon selber.
<<<<Es ist im Islam verboten,
ohne die rechten Gründe, die rechten Ziele und ohne das rechte Benehmen einen Jihad zu führen. Der Jihad dient der Verteidigung und nicht dem Angriff.>>>

Die katholische Kirche meinte auch durch die Inquisition wollte man nicht die Menschheit angreifen, sondern nur verteidigen zu wollen vor dem Teufel. Somit waren Nichtchristen =
Teufelsanbeter und mußten vernichtet werden.

Ob Islam, Christentum, Judentum. usw. Alle theologischen Religionsarten haben nur ein Ziel:
Macht in Politik und Kultur auszuüben , somit jede autarke Nation zu untergraben und sich natürlich auf Kosten der Gläubiger zu bereichern.

Die deutsche Nation müßte durch 2000 Jahre Religionskrieg die Schnauze voll haben.
Jede Art von Theologie sollte in unserem Land keinen politischen und kulturellen Einfluß mehr haben. Das gilt nach meiner Meinung zur Zeit insbesondere für den Islam. Die Politiker zeigen viel zu viel Toleranz gegenüber dieser Glaubensgemeinschaft. Als Anhänger vorchristlich, germanische Werte kann ich nur sagen: Wehret den Anfängen.
Niemand hat hier verlangt, dass eine Religion "politischen und kulturellen Einfluss" haben soll.
Unter "vorchristlichen, germanischen Werten" kann ich mir nichts vorstellen; sie stehen hier jedenfalls nicht zur Debatte.

Hier wird der Nachweis erbracht, dass sich der DAESH zu Unrecht auf islamische Lehren beruft. Ebenso wie sich beispielsweise die Inquisition zu Unrecht auf christliche Lehren berufen hat.

Keine Lehre ist gegen den Missbrauch durch machtgierige Menschen gefeit.
Und leider gibt es sie zu Hauf!
Ja schon, ist aber noch lange kein Grund, alles undifferenziert in einen Topf zu schmeißen und kräftig umzurühren.
So sehe ich es auch meine Liebe!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe schon viele Muslime kennengelernt, sie alle waren friedlich und haben gelebt oder leben noch wie jeder andere Mensch, nur sind ihnen die Gebote ihrer Religion genauso wichtig wie denen, die eine andere Religion haben. Wer keinen Glauben hat, hat zumindest (glaube ich jedenfalls) eine Moral.
Ich werde nie verstehen können, wie es sein kann, dass man Terroristen der IS mit den "normalen" Muslimen gleichsetzen kann und tgl z.Bsp. bei WL seinen Hass und seinen Unrat schreibt. Das ist für mich Bildungsverweigerung
Die überwältigende Mehrheit der DAESH-Opfer sind Muslime. Schon das zeigt, dass sich diese Terroristen nicht auf religiöse Vorschriften berufen können.
Aber wo der Fremdenhass des Krokodilhirns die Oberhand hat, hat die Logik des Großhirns nichts mehr zu melden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Wie wir alle zur Kenntnis genommen haben, ist die Autorität dieser Gelehrten begrenzt.
Der monotheistische Glaube ist ein Irrweg, genauso wie alle anderen auch. Schade das die Menschen das nicht verstehen.
Tja, einen absoluten Absoluten Gleichschritt hat noch nicht einmal die katholische Kirche geschafft, vom Protestantismus odr der Othodoxie mal ganz zu schweigen.
Dein Sendungsbewusstsein als atheistischer Missionar passt nicht zum Thema des Beitrags.
Hier wurde ein Kommentar durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.
wize.life-Nutzer
Schreib einen eigenen Beitrag, wenn du das Thema wechseln möchtest. Dein Kommentar wird wegen Themenverfehlung gelöscht.
Hier wurde ein Kommentar durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.
Geh woanders hin spielen, wize.life-Nutzer
Also ich denke das gehört schon zum Thema. Ein sogenanntes heiliges Buch das als Grundlage für die Terroristen gilt. Sie legen den Koran nun mal so aus wie es ihnen in den Kram passt. Die Gelehrten interpretieren es so, wie sie es sehen möchten.
Islamistische Terroristen wenden dieselbe Taktik an wie Islamfeinde: Sie zitieren Koranverse aus dem Zusammenhang gerissen und missachten, die Vorschriften für die Umstände, unter denen diese Verse Gültigkeit hatten oder haben. So gelingt es ihnen, religiöse Analphabethen zu radikalisieren.
Sie haben keine Berechtigung, sich für ihre Gewalt auf den Islam zu berufen. Siehe hierzu
https://www.zeit.de/politik/ausland/...lettansicht
An dieser Art der "Interpretation" hat sich übrigens der CIA mit der "Operation Cyclone" ab 1979 wesentlich beteiligt.
http://www.globalissues.org/article/...cs-of-jihad
erschienen in: Washington Post vom 23. März 2002
------

Zwischen absichtlichem Missbrauch und unterschiedlicher Interpretation liegen Welten.
@Damaris - Erstens finde ich es nicht demokratisch hier einzelne Menschen auszuschließen. Jeder soll doch seine Meinung sagen können.
Zu Deinem Beitrag: Hier werden 120 islamische Gelehrte zitiert, die jedoch wie man sieht und fühlt und täglich liest, keinerlei Einfluß auf die verbrecherischen Islamisten haben.
Musleme, die sich wie alle anderen Religionen für ein friedliches Zusammenleben entschieden haben, sind bestimmt überall willkommen.
Kampfparolen versteht hier im aufgeklärten Westen sowieso keiner!
Die meisten Opfer dieser Terroristen sind Muslime, darum hören sie auch nicht auf die Gelehrten. Die Religion ist diesen Verbrechern egal.
wize.life-Nutzer
Das hat mit Demokratie nichts zu tun. Auch im realen Leben bist du nicht gezwungen, dich mit jedem über ein fremdbestimmtes Thema zu unterhalten. Themenverfehlung ist hier sogar ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen.

Verbrecherisch gesinnte Individuen halten sich nun einmal nicht an Vorschriften und Gesetze - gleichviel ob von geistlichen oder weltlichen Autoritäten erlassen.
wize.life-Nutzer Die Religion ist den Terroristen nicht egal. Sie legen den Koran wortwörtlich aus. Der Koran ist genau derselbe, den auch die Gelehrten verwenden. Da gibt es keinen Unterschied.
Ich könnte auch das Popol Vuh wörtlich auslegen und alles andere ist mir wurscht.
wize.life-Nutzer, wenn du nicht liest, was in diesem Strang steht, bevor du kommentierst, bleibt weg. Diesen Satz: "Sie legen den Koran wortwörtlich aus" habe ich bereits oben widerlegt, und ich habe keine Lust, mich hier in der Diskussion im Kreis zu drehen.
Hier wurden Kommentare durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.
wize.life-Nutzer , du bist wirklich nicht ganz bei Trost, wenn du behauptest, ich verherrliche die Islamisten. Dass du dich zu den aufgeklärten Bürgern zählst, ist einfach lächerlich. Aber du kannst ja gern wieder 5 bis 6 an mich gerichtete Gegennotizen ans Brett nageln. Denn hier ist für dich Schicht im Schacht; deine Lügen muss ich mir nicht gefallen lassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.
wize.life-Nutzer, auch von dir lasse ich mich hier nicht herabwürdigen. Wie im realen Leben bin ich auch hier nicht gezwungen, mich mit Leuten zu unterhalten, die nichts anderes im Sinn haben, als Meinungsgegner öffentlich zu beschimpfen, lächerlich zu machen oder zu verleumden, aber nichts zum Thema zu sagen haben.
FAKT IST Islam ist eine Friedens Religion der Wellt.Kein Krieg oder Terorr Religion.
Wenn Islam oder Moslemen als Terorr Dargestelt wird ? Warum müssen sie Tausende Millione Mosleme Sterben?Warum muslemen Fliehen vor Bombem? Warum würden Muslemische Länder Zerstöhrt und Angegrift?Warum werden in Europa Moslemische Volk Verfolg Unterdrück?Diskrimiert?Ihre Gottest hauser Anschläge verübt worden? Nicht Irgend wie und wo ChristlicheLänder Bombardiert oder angegriffen?
Wenn einer Christe Attentat Verübt ? Er ist Pyschisch Krank Getuft.
Wenn einer Muslem Attentat Verübt Direk Islam und die Ganze Moslemen Angegriffen!! ! Wann hört entlich diese Doppel Moral auf??? Meine Meinung ist Hier zu lande Grösste TERORRIST DER WELLT ist AMERIKA !!! und deren Unterstützer..
Terorr ist Terorr Egal woher?
Terorr hat keine Nation
Terorr hat keine Religion
Terorr hat keine Gnade.
Terorr hat keine Erbarme
Terorr hat keine HERZ
MÖGE GOTT UNS ALLE ERSCHÖPFER
FRIEDE IM INLAND
FRIEDE IM AUSLAND UND GESUNDES VERSTAND SCHENKEN
FG YASIN
Hier wurde ein Kommentar durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.
wize.life-Nutzer
Die Gründe für deine atheistische Überzeugung stehen hier nicht zur Debatte, denn sie gehören nicht zum Thema dieses Beitrags. Dein Kommentar wurde daher gelöscht. Bitte beim Thema bleiben.
Dam Ich habe ganz konkret wize.life-Nutzerangesprochen. Du kannst dich daraus halten. Ich finde es ist ein intolerantes und unfaires Verhalten das du hier an den Tag legst. Den anderen hier wird das auch nicht gefallen. Dir scheinen abweichende Meinungen nicht zu gefallen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren