wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Zuwanderung eine wachsende Gefahr?

Von wize.life-Nutzer - Dienstag, 16.04.2019 - 14:12 Uhr

Zuwanderung eine wachsende Gefahr?
Nachrichtendienste warnen vor einer wachsenden Gefahr.
Wie war das doch gleich? Wir sind das sicherste Land auf der Welt? Ich habe vor einem Jahr hier geschrieben wenn es so weiter geht mit der Überfremdung und der unkontrollierten Zuwanderung bekommen wir Zustände wie in Süd Afrika. Gitter vor Fenster und Türen, nach Dunkelheit nicht mehr auf die Straße und Kameras an der Tür um zu sehen wer da kommt. Wie wurde ich beschimpft als Nestbeschmutzer, rechter Hetzer und anderes.
Nun lese ich Heute in der Zeitung das in unserer Kleinstadt, Ca. 15000 Einwohner zwei bewaffnete Gangster bei einem Ehepaar an der Türe geläutet haben und sich zutritt mit Waffengewalt erzwungen haben. Sehr intelligent waren sie aber wohl nicht da sie sich arme Leute ausgesucht haben und so ohne Geld und Wertgegenstände abziehen mussten. Auf eine Rettung durch die Polizei braucht man aber hier auch nicht hoffen, den selbst wenn man noch die Zeit fände diese anzurufen brauchen die bis zu 45 Minuten um an den Tatort zu kommen. Zu erwähnen ist noch das die Wache in fast allen Bereichen unserer Stadt nur Ca. 1 Km Luftlinie entfernt liegt. Nein sicher ist man hier nicht mehr. Wenn man sich ansieht wie viel asoziales hier aus allen möglichen Ländern in den letzten 2 Jahren aufgetaucht ist, so braucht man sich nicht wundern. Was kommt ist leider nicht die Elite sondern der Bodensatz dieser Länder.

21 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
„Man erleidet aber auch keinen Schaden, wenn man arabisch lernt.“

Ich schon, ich bekomme Ohrenkrebs wenn ich überall und in allen öffentlichen Räumen nur noch dieses laute Geschrei von diesen Völkern höre. Leider können die sich nicht in einer normalen Lautstärke unterhalten. Nein sie sind laut, aufdringlich und fordernd in einer perversen Art und Weise.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Tommy B.: Man erleidet abber auch keinen Schaden, wenn man arabisch lernt.

Edith Zeile: Wenn sie die Verhälnsse in den USA so toll finden, warum sind sie dann überhaupt noch in Deutschland?
Warum sollen Deutsche unbedingt neben englisch, französisch auch noch arabisch, türkisch lernen? Wenn ich in einem anderen Land leben will, muß ich deren Landessprache lernen. In manchen Ländern bekommen sie eben keine Antwort, wenn sie nicht in der Landessprache grüßen. Das ist sicherlich sehr erzieherisch und überaus wirksam. Aber in Deutschland wird kaum noch gegrüßt, weil von Kind auf es nicht gelehrt wird - ein Mangel des Elternhauses.
ich habe nicht geschrieben, dass man arabisch lernen soll, ich habe geschrieben, dass einem dadurch kein Schaden entsteht. mein Grund arabisch zu lernen, zumindest in den Grundzügen, war eine Reise in ein land, in dem arabisch gesprochen wird. Es hilft mir heute weiter, wenn ich mich bei diesen Menschen in ihrer Sprache bedanken kann, wenn sie mir mal wieder geholfen haben die Rollstuhlrampe am Bus für meinen Mann aufzuklappen. Leider muss und will ich dann auch hier in Deutschland öfter machen als auf deutsch. Wie Sie schon schrieben: Erziehungssache.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
21,4 Milliarden Euro für „flüchtlingsbezogene Leistungen“
Im Bundeshaushalt 2018 sind „flüchtlingsbezogene Leistungen“, wie es im schönsten Amtsdeutsch heißt, mit 21,4 Milliarden Euro verbucht. Darin sind Ausgaben für die Fluchtursachenbekämpfung in Höhe von 6,6 Milliarden enthalten. Dazu kommen Erstattungen an Länder und Kommunen in etwa gleicher Höhe und Ausgaben für Integrationsleistungen sowie Sozialtransfers in Höhe von 8 Milliarden Euro. Aber ist das alles? Der Kieler Matthias Lücke, der zu den Themen Migration, Entwicklung und internationaler Handel forscht, gibt zu bedenken:
Nur ein Auszug, 21,4 Milliarden +8 Milliarden für Länder so wie 6 Milliarden für die Türkei um uns weitere Flüchtlinge vom Hals zu halten. Gesamt also Ca 35,4 Milliarden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Lieber Dieter, es sind nicht Millionen sondern geschätzte 35 Milliarden im Jahr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In Deutschland haben wir Familien und Kinder, die nicht jeden Tag ausreichend Essen haben, alte Leute die schlecht behandelt werden, Patienten ohne ausreichende Versorgung arbeitslose ohne ende ... Aber wir geben Millionen
aus für Asylsuchende Naturkatastrophen und andere Länder aus zb.Griechenland waren ja nur schlappe 20 MILLIARDEN damit hätte mann ganz locker auch mal alle Schulen sanieren können und geld in die Bildung junger Menschen stecken können, anstatt zuerst unserem eigenen Volk zu helfen,helfen wir immer anderen zuerst aber angeblich sind wir ja so pleite und sollen sparen gehts eigentlich noch da kann ich echt nur lachen und mir an den kopf fassen,dank FDP-CDU Regierung mit Frau Merkel an der Spitze gibts auf jeden fall noch eine steigerung von all dem Schwachsinn ... 99% von euch haben nicht den Mut dies zu kopieren ..!!!!!!!!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Linksextremismus ist mindestens so schlimm wie der von Rechts. Nationalisten gibt es in allen Ländern rund um uns herum. Schuld daran ist eine EU-Politik die nur noch für Konzerne und Banken gemacht wird, die Bürger fühlen sich mehrheitlich verkauft und verraten. Diese Politik ist gefährlicher als das Geschwafel von Rechts.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine wachsende Gefahr und der Rechtsextremismus und der Nationalismus.
Linksextremismus vergessen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zur Zeit weile ich zur Sommerfrische in meiner zweiten Heimat, dabei bekam ich folgendes zusehen, das Demokratie-Verständnis in Deutschland läßt immer noch zu wünschen übrig.
https://www.epochtimes.de/politik/de...852207.html
Dieses Interview sollten die Deutschen Fernsehzuschauer nicht zu swehen bekommen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mangelnder Wohnraum ist eins der größten gegenwärtigen Probleme. Allein deswegen ist diese kontinuierliche Zuwanderung ein Irrsinn.
Jeder achte ist ein Ausländer, also 10,9 MIllionen .
45.5 % aller Ausländer erhalten staatliche Unterstützung, auch wenn sie nur geduldet werden.
In den USA ist und war das nie der Fall. Da muss jeder sich den Lebensunterhalt selbst verdienen, wie er das macht, ist seine Sache.

Jemanden zum Schmarotzer zu erziehen, ist eine völlig falsche Auffassung von Moral!
Selbst der berühmte Meister Sai Baba sagte den Menschen aus dem Westen, sie sollten den Bettlern nichts geben, denn sie würden damit nur eine Bettler-Mentalität unterstützen.
Das erste, was ein Mensch lernen müsse, sei zu a r b e i t e n. Nur so kann er auch ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln.
Das mag für die USA zutreffend sein, aber bei uns in Deutschland gehen die Uhren völlig anders.
Der ehemalige Bundespräsident, Roman Herzog, der auch mal Bundesverfassungsrichter war, sagte doch knall hart, daß es ein grundgesetzliches Recht auf Dummheit in Deutschland gäbe!
Beweis:
"Alt-Bundespräsident Roman Herzog
"Grundrecht auf Dummheit"
https://www.sueddeutsche.de/politik/...it-1.208121

nicht nur das, es gibt auch ein Grundrecht auf Faulheit!

Bestes Beispiel Arno Dübel ...
"Ich wohn' hier in Hamburg. Die glauben doch wohl nicht, dass ich nach Elsmhorn (Anm. der Red.: Ca. 20 Minuten mit der Bahn entfernt.) fahre und arbeite!? Nein, das mach ich nicht!" Arno Dübel lebt seit 1979, also seit nunmehr 38 Jahren vom Staat und denkt gar nicht daran arbeiten zu gehen. Er boykottierte sämtliche Maßnahmen ihm einen Job zu vermitteln, habe sogar mal in einem Jobcenter randaliert.
https://intouch.wunderweib.de/arno-d...-69990.html

übrigens, die bösen Nazis, also die unanständigen Demokraten von der AfD, wollen Arbeitslose zwingen 30 Stunden in der Woche zu arbeiten ...
Statt Hartz4 bekämen sie "Weidel"5, also 1000.- € im Monat ...
tja, was den Nazis alles so für unverschämtheiten so einfällt ... schlimmer als in 12 Vogelschiß-Jahren, oder?
achja, muß sein, da es sonst der eine oder andere nicht rafft:
Ironie off ...
vor 2000 Jahren gab es mal ein großes erfolgreiches Volk-südlich der Alpen. Man glaubte damals auch -sich "alles "leisten zu können. Zum Schluß schwelgte man nur noch in "Luxus-Vergnügen und Dekadenz" Und dann kamen ein paar Barbaren-und aus war es mit dem Weltreich.
Was lehrt uns das?
Keine Barbaren aufzunehmen, und ihnen die Schlüsselstellen in Politik und dem Militär geben ...
diese Barabaren waren nicht integrierbar und führten Rom zurück in die Steinzeit ...
vor 2000 Jahren schon gab es in Augusta Treverorum schon fließendes Wasser ... dann kamen die Barbaren aus ihren Höhlen gekrochen und zerstörten alles.
Und es dauerte fast 1500 Jahre, bis es in Trier wieder fließendes Wasser für die Haushalte gab ...
Soviel Verständnis für Geschichte sollte man voraussetzen dürfen - aber selbst solche Hinweise verpuffen.
Auch ein Helmut Schmidt sagte fast dasselbe!

Dass jede Woche in Deutschland 4 Kirchen besudelt werden, deutet die Richtung perfekt an!!! (gatestone)
Dass die Zahl der Vergewaltigungen durch Barbaren seit 3 Jahren in die Höhe geschnellt ist, interessiert kultivierte Geisteswissenschaftler hier bei wize.life auch nicht.
Hauptsache, es geht einem selber gut.
ach was, das sind doch alles nur Kollateralschäden die durch die Einbahnstraßen Toleranz und dem Glauben, daß außer uns sich niemand integrieren muß verursacht wird ..,

"Deutsche sollen Arabisch lernen
In einem Interview plädiert Volker Beck für "mehr Entspanntheit", wenn in einem Viertel einer deutschen Stadt hauptsächlich eine andere Sprache als deutsch gesprochen wird. Dann, so findet der Grünen-Politiker, müssten die deutschen Einwohner eben die andere Sprache lernen."
https://www.bayernkurier.de/inland/1...sch-lernen/

bei solchen Forderungen bleibt mir die Spucke weg!
Kann alle eure Kommentare gut verstehen.
Aber... der Kern der Misere ist derselbe wie bei dem von mir oben beschriebenen Volk. Vergnügungssucht- bei nachlassendem Leistungsstreben, Selbstüberschätzung bis zum Größenwahn, moralinsaure Mythen und geistige Dekadenz bei den Eliten. Und nichts kann scheinbar diese Entwicklung aufhalten. Parallelen zur Gegenwart sind erschreckend . Große Reiche und sehr erfolgreiche Nationen "verfaulen" immer von innen her. Hier rächt sich dass sowenige sich mit Historie auseinandersetzen wollen-stattdessen mit (falschen und gefährlichen) Ideologien.
wollte eigentlich zu diesem thema nichts schreiben. aber eine story die nur meine familie betrifft. bei meiner großen und bei meiner kleinen tochter wurde eingebrochen. die gerichtsverhandlung wegen dem einbruch bei meiner kleinen war vergangene woche. wie sich herausstellte, konnte 1 täter ermittelt werden der 11 vorstrafen hatte. untergetaucht war und durch die hintertür wieder nach deutschland kam. wie das urteil ausgefallen ist. keine ahnung. meine tochter hat immer noch angst weil sie damals zu hause war und der typ plötzlich in ihrem schlafzimmer stand. hätte böse ausgehen können. dem nicht genug. sie hat ein geschäft und wurde mit einem messer bedroht. nicht schön zu hören wen jemand hereinstürmt und sagt: ich stech dich ab. ein gast der ein sicherheitsdienst hat nahm ihn sich zur brust und konnte schlimmeres verhindern. wie oft die anderen töchter am bahnhof schon aus das dümmste dumm angemacht wurden kann ich nicht aufzählen. das sind ein paar begebenheiten die an meinem umdenken schuld sind. wir sind eine normale familie und wohnen auch nicht in einer grossen stadt. ich kann die verdrossenheit der menschen verstehen.
Wer so etwas erlebt hat, kann nachvollziehen, dass ein Teil der Gesellschaft sich nicht mehr einlullen lässt.
Hier in HD gab es eine Vergewaltigung in der Altstadt und einen Raub mit Todesfolge - in beiden Fällen Afrikaner - , jeden dritten Tag auf den Neckarwiesen ein Delikt - da fällt es dann schwer, den Zusammenhang auszublenden!
Wenn die Polizei einschreitet und diese Burschen nicht mit Samthandschuhen anfasst, haben die Polizei am nächsten Morgen von einem Anwalt eine Anzeige am Hals. Betrachtet man die Angelegenheit weiter, so ist es ein Parteigenosse von einer Linken oder Grünen Partei. Solche Beamte wählt man dann in den Bundestag, wo solche Gesetze dann verabschiedet werden. Deutschland gehört schon lange nicht mehr den Deutschen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren