Der Stadthafen von Angerburg in Masuren
Der Stadthafen von Angerburg in MasurenFoto-Quelle: (c) Rüdiger Steinacher

Bootsferien in Masuren

Beitrag von wize.life-Nutzer

Eigentlich gibt es nach unserer Meinung nichts schöneres als mit einem Hausboot auf Reisen zu gehen.
Wie ein Schneckenhaus hat man sein Heim ja immer dabei und im Gegensatz zu einem Caravan oder Wohnmobil ist man vollkommen autark.
In großen Tanks werden Fäkalien und Frischwasser mitgeführt. Ein Entsorgen ist meist erst nach zwei Wochen notwendig und Frischwasser muss man höchstens alle 3-4 Tage bunkern.
Man steht mit den Hühnern auf und geht mit ihnen zu Bett.
Meist ist im Hafen (Marina) in dem man übernachtet auch ein gutes Restaurant vorhanden, aber wenn man seine Ruhe haben will und irgendwo in der Natur übernachtet, dann kann die komplett eingerichtete Küche (Pantry) auch alles leisten was ein Herz so begehrt.
Mit Karte un Kompass findet man die geplante Strecke und auch wieder zurück in den Heimathafen.
Es gibt sehr schöne Reviere in Europa und USA, momentan haben wir uns in Masuren verliebt. Ansonsten haben wir schon Irland, England, Florida und Berliner. und Brandenburgischen Gewässer bereist.
Mit der richtigen Technik ist bei dieser Urlaubsart kein körperlicher Aufwand (Anstrengung) verbunden, also für Senioren bestens geeignet.