In Stift Heiligenkreuz grupperten sich die Mitglieder des Frauenbundes – Kre ...
In Stift Heiligenkreuz grupperten sich die Mitglieder des Frauenbundes – Kreisverband Deggendorf mit Vorsitzenden Margret Tuchen (Bildmitte) um die Pestsäule.

Frauenbund Kreisverband in Wien

Beitrag von wize.life-Nutzer

Deggendorfer wandelten auf den Spuren von Sisi und den Habsburgern
Frauen-Union Kreisverband mit Vorsitzender Margret Tuchen auf 4-tägiger Wienfahrt

Deggendorf – Wien, Wien nur du allein……hieß es für 49 Mitglieder der Frauen-Union,
Kreisverband Deggendorf, die mit ihrer Kreisvorsitzenden Bezirksrätin Margret Tuchen
vier Tage bei herrlichem Wetter die bezaubernde österreichische Bundeshauptstadt Wien
mit ihren 1.7 Mio Einwohnern sowie den umliegenden Wiener Wald durchforsteten. Sie
wandelten auf den Spuren von Sissi und den Habsburgern mit dem einzigarartigen Stephansdom,
der Wiener Hofburg mit Sisi-Museum und der Kaisergruft.

Wien ist alt, Wien ist neu – und so vielfältig: von den Prachtbauten des Barock über den "goldenen"
Jugendstil bis zu aktueller Architektur.
Und Wien ist immer wieder ein besonderes Erlebnis. Ausgangspunkt des Habsburger-Spaziergangs war
der Stephansdom im Herzen der Altstadt. Die ersten Bauten wurden im 12. Jahrhundert vorgenommen. Seine
heutige Form erhielt der Dom im gotischen Stil aber erst im 14. Jahrhundert. Hier fand 1515 die
geschichtsträchtige "Wiener Doppelhochzeit" statt, die den Habsburgern letztendlich die ungarische und die
böhmische Krone brachte. Im Apostelchor befindet sich das monumentale Grabmal Kaiser Friedrichs III.

Wien ist nicht nur Stadt der Musik, sondern auch der Museen..In Wiens Kaffeehäusern

geht es nicht nur um die Bohne. Melange, Einspänner oder Fiaker - bei rund einem Dutzend

Kaffeearten war für jeden Geschmack etwas dabei. Bei Lust und Laune konnte nebenbei durch diverse

Zeitungen gestöbert und dabei ein Stück echter Wiener Kaffeehauskultur gelebt werden. Überrascht hat der

sog. große Naschmarkt, das Hotel lag unmittelbar daneben. Freilich: Einige wollten sich den Prater mit dem

Riesenrad und Grinzing mit einer Weinverkostung nicht entgehen lassen.

Prinz Eugen von Savoyen (1663-1736),

erfolgreicher Feldherr und Kunstliebhaber, ließ sich das Gartenpalais Belvedere von Johann Lukas von

Hildebrandt als Sommersitz - damals vor den Toren der Stadt - erbauen. Das barocke Gesamtkunstwerk

besteht aus zwei Schlössern (Oberes und Unteres Belvedere) und beherbergt heute österreichische Kunst vom

Mittelalter bis zur Gegenwart. Bezaubernd die herrlichen Anlagen und der einzigartige Blick auf Wiens

Innenstadt.


Im Jahr 1979 wurde mit dem Vienna International Centre ein architektonisch einzigartiger Bürokomplex für

die Dauer von 99 Jahren zu einer symbolischen Miete von einem Schilling (nun sieben Cent) pro Jahr an die

Vereinten Nationen übergeben. Er beherbergt 15 verschiedene UNO-Einrichtungen. Wien ist nicht nur Sitz

der UNO, sondern auch der OPEC.


Ein Abstecher in den südlichen Wiener Wald bezauberte. Über Mödling (Mödlinger Tänze – Beethofen)

Hinterbühl mit Höldrichmühle (Am Brunnen vor den Toren..von Schubert), Stift Heiligenkreuz, Mayerling

mit Jagdschloss des Kronprizen Rudolf ging es durch das viel besungene Helental zum berühmten Kurort

Baden. Freilich Höhepunkt war die einzigartige Besichtigung der Seegrotte, dem größten unterirdischen See

Europas, wobei auf dem 6100 qm großen See sogar eine unterirdische Bootsfahrt winkte. Auf der Heimfahrt

wurden die Wachau mit Krems und das herrliche Benediktinerstift Melk besichtigt. Erstaunt waren alle

über die relativ günstigen Benzinpeise (Super 1.30 Euro) – und das bei gut hergerichteten Autobahnen

bei denen der Schallschutz besonderen Stellenwert hat. Alles in allem: Einzigaratige Erlebnisse – von Margret

Tuchen bestens arrangiert. gz


Bildunterschrift:

In Stift Heiligenkreuz grupperten sich die Mitglieder des Frauenbundes – Kreisverband Deggendorf
mit Vorsitzenden Margret Tuchen (Bildmitte) um die Pestsäule.

Foto: G. Zacher

94469 Deggendorf auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema