wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Eine Deutsche Rentnerin am Strand in Tunesien

"Man spricht deutsh" - Wie unterhaltet Ihr Euch im Ausland?

Von News Team - Donnerstag, 23.04.2015 - 16:27 Uhr

"Man spricht deutsh" - Das ist der Titel eines Satire-Films des bayerischen Komikers Gerhard Polt. In dem Film hält er deutschen Urlaubern den Spiegel vor, die sich im Ausland so benehmen, als befänden sie sich in einer deutschen Kolonie. Wie nahe ist dieses Bild heute noch an der Realität?

Wie ist das bei Euch, wenn Ihr ins Ausland fahrt? Kommt man nur mit Deutsch und Händen und Füßen meistens auch ans Ziel? Wie weit kommt man mit Englisch in Ländern wie Frankreich, Italien oder Ungarn? Fahrt ihr grundsätzlich nur in Länder, wo ihr Euch in der Landessprache verständigen könnt oder lernt ihr ein paar Brocken, so dass es reicht, um sich was zu bestellen?

Welche Fremdsprachen sprecht Ihr? Und was bringen sie Euch im Urlaub?

183 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Deutsch, Englisch, Franzoesisch, Arabisch.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Englisch, Spanisch, Deutsch. Leider nicht mehr.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, bisserl andere, wie Türkisch und Russisch (je unter 100 Worte), obwohl ich auch Holländisch und Portugiesisch lesen, aber nicht sprechen kann. Komme auch mit dem Lesen von Rumänisch, Dänisch und Schwedisch (Norwegisch ist schwieriger) ganz gut hin, würde es aber im Restaurant nicht mit dem Sprechen versuchen, ohne erst noch eine Menge hinzu zu lernen. Ach so, Latein. In Mexiko hat mich einmal ein Bediener in schlechtestem English angemotzt, als er das falsche Essen brachte, ich solle doch Englisch oder Deutsch sprechen und nicht so schlechtes Spanisch (mein Spanisch ist keineswegs schlecht, nur etwas höheres Niveau), dann würde er nicht solche Fehler machen. Obwohl ich nur einige wenige Worte radebrechen gelernt hatte, gelang es mir mit diesen wenigen, in Budapest einen Taxifahrer, der in Richtung Flughafen losraste und NUR Ungarisch und das Wort Airport auf Englisch kannte, zunächst zum langsamer Fahren zu veranlassen,. Ich erinnerte mich an das ungarische Wort für langsam, bevor es mir nach dem universalen STOPP und einem Stadtplan gelang, ihn in Richtung Hydrofoil-Schiffchen an der "Duna" zu lenken. Allerdings raste er zunächst die Donau entlang, während ich fiebernd in meinem Gehirn nach dem Wort für Schiff suchte, dann verstand er aber Dock, und wir kamen gerade noch 5 Minuten vor dem Ablegen des Schiffs an. In Helsinki hatte ich mehrere Stunden vor meinem Weiterflug nach Tampere und bat um eine Sightseeing-Taxitour. Man konnte keinen Deutsch- oder Englischsprechenden Taxifahrer finden, und ich bekam die Tour von einem intelligenten Kubaner, der mir Spanisch sprechend auf die Schnelle ganz prima zahlreiche Sehenswürdigkeiten zeigte. Hier half mein Spanisch erheblich.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Englisch, Französisch, Italienisch, Indonesisch.
In manchen Ländern, wie z.b. Holland, macht man sich nicht gerade beliebt, wenn man gleich mal auf Deutsch losredet, in der Annahme, das kann dort eh jeder. Können ja, aber die meisten wollens nicht. Und generell gilt, dass man viel freundlicher aufgenommen wird, wenn man zumindest probiert, ein paar Wörter oder Sätze in der Landessprache zu sprechen. Zumindest war das bei mir immer der Fall.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Englisch, Französisch, Griechisch, Malaiisch
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich unterhalte mich im Ausland meist auf Englisch. Wenn das nicht geht, mit Gestik, habe bisher immer alles bekommen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mit meinen Schulkenntnissen in Englisch und Französisch (beide Sprachen konnte ich mal halbwegs fließend, sind aber etwas eingerostet) und weiteren Grundkenntnissen in Spanisch und Griechisch komme ich ganz gut zurecht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe in der Dominikanischen Republik ein deutsches Paar kennen gelernt, das sich tierisch darüber aufgeregt hat, dass ich mit dem Personal englisch und ein paar erlernte Brocken spanisch gesprochen habe. Die zwei sind doch tatsächlich der Meinung, dass das Personal in Hotels deutsch sprechen müsste. Doch wenns darauf ankam wurde ich immer um Übersetzung gebeten.
Im Ausland erwarten, daß das Personal deutsch spricht grenzt schon an Überheblichkeit. Ich habe sogar schon erlebt, daß deutsche Touristen sich in Südspanien beschwert haben, daß es keine Salzkartoffeln gibt.
meiner Erfahrung nach sind es überwiegend ältere Urlauber, so wie du und ich, die sagen, glauben oder meinen (wie auch immer), dass das Personal deutsch sprechen muss. Schließlich hat man ja für den Urlaub bezahlt. Sozusagen Alles inklusive. Und das Schlimme daran ist, dass sie davon überzeugt sind.
Ja, das ist traurig
Meine Eltern waren nur einmal auf Mallorca, es gefiel ihnen sehr gut bis auf das Essen, zuviel Olivenöl, und das Personal, das oft nur sehr wenig deutsch sprach.
Das traf bei ihnen auf völliges Unverständnis.
Es war keine Überheblichkeit, sie haben einfach nicht verstanden, dass sie sich in einem anderen Land anpassen müssten.
Sie haben dann dazu gelernt, da ich, ihre Tochter, auch in einer anderen Zivilisation lebe.
Wenn ich in ein anderes Land fahre, sollte ich mich den Gewohnheiten dort anpassen. Bin schon in ganz Europa umher gekommen, habe nie Probleme gehabt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin immer bestrebt, die wichtigsten Worte (u.a. Bitte und Danke) in der jeweiligen Landessprache zu beherrschen. Meist kommt man ja mir englisch weiter. Ich beherrsche es nicht perfekt, aber ich kann mich "durchwurschteln". Wir hatten damals keine Fremdsprachen in der Schule. Ich habe allerdings aus eigenem Interesse an der VHS Englischkurse absolviert
Ja, so sehe ich das auch. Ein paar Wörter der Landessprache zu erlernen tut keinem weh. Mit englisch bin ich bisher überall super gut durchgekommen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In der Schule haben wir russisch gelernt, aber ich wohne nicht weit von der polnischen und tschechischen Grenze entfernt, aber von beiden kann ich nur Brocken. Es gibt immer Einheimische, die uns in der Sprache helfen oder sie versuchen "deutsch" zu sprechen. Letztens haben wir in einer Gärtnerei Blumen für die Balkonkästen besorgt und da hat uns ein Auswanderer mit der Sprache geholfen und es war gut, haben schöne Pflanzen bekommen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren