wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fiktive Reise nach Ostpreußen - über Königsberg durch die Orte u. Landschaft ...

Fiktive Reise nach Ostpreußen - über Königsberg durch die Orte u. Landschaften meiner Eltern

Von wize.life-Nutzer - Sonntag, 01.11.2015 - 09:21 Uhr

Ostpreußenfahrt – fiktiv von Hamburg nach Kaliningrad (Königsberg)

Mein Wunsch ist es, mal an die Stätten meiner ostpreußischen Eltern – nach Königsberg und Umgebung – zu fahren.
Dafür habe ich hier nun bei SB ein Nutzertreffen in Königsberg eingerichtet und eine gemeinsame Reise dorthin in Aussicht gestellt.
Vorfreude: Wir sind jetzt in der Findungs- und Planungs-Phase, die vielen schon Spaß macht und tolle Erinnerungen wieder wach werden lassen.

http://www.seniorbook.de/nutzertreff...nd-umgebung

Beim 1. Kommentar zum vorstehenden SB Nutzertreffen „Ostpreußen-Reise – SB Treffen im Land unserer Eltern – Königsberg und Umgebung“ habe ich weitere schöne Musik- und Landschafts-YouTube-Videos angehängt.
.
Auf was wollen wir uns einlassen?
Klar ist immer noch nicht, ob wir privat mit unseren Autos oder - nach unseren Wünschen organisiert - mit einem Busreiseunternehmen fahren wollen.
Von Hamburg bis Kaliningrad sind es – über die A 20 und dann weiter über Stettin und Danzig – ca. 900 km – und wenn wir durchfahren würden, bräuchte man ca. 10 Stunden .

https://www.google.de/maps/dir/Hambu...7104264!3e0
.
Ich bin für eine total entspannte Fahrt - mit vielen Aufenthalten unterwegs.
So möchte ich mir z. B. auf der Hinreise gerne – an der Ostsee entlang fahrend - Stettin, Danzig und Allenstein etwas näher anschauen und dann erst nach Königsberg und Umgebung weiterfahren.

Auf der Rückreise würde ich dann so gerne noch durch die Seenplatte von Masuren fahren wollen.
.
START:
.
Fiktiv kommen wir zunächst nach Stettin:
Hier ist nur ein kurzer Aufenthalt - mit Stadtrundfahrt - geplant.

https://de.wikipedia.org/wiki/Stettin

https://www.google.de/search?q=stett...eECkw&dpr=1

_____________________________

und fahren jetzt nach Danzig:

https://de.wikipedia.org/wiki/Danzig

https://www.google.de/search?q=stett...ch&q=Danzig

_______________________________

evtl. könnte man noch einen Abstecher nach Allenstein machen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Olsztyn

https://www.google.de/search?
q=allenstein&biw=1073&bih=549&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&sqi=2&ved=0CDQQsARqFQoTCNqm9InZ7MgCFSadcgodIDUKhg&dpr=1

https://www.google.de/search?q=allen...DUKhg&dpr=1

_______________________________

jetzt fahren wir nach Kaliningrad / Königsberg und Umgebung:

Ostpreußens Norden (1/2) Von Königsberg bis zur Memel (Doku) [HD]


Ostpreußens Norden (2/2) Von Tilsit nach Trakehnen (Doku) [HD]


https://de.wikipedia.org/wiki/Kaliningrad

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B...reu%C3%9Fen)

https://www.google.de/search?q=k%C3%...mIN5g&dpr=1

In Gedanken bin ich in Königsberg und will jetzt zu den Orten meiner Eltern fahren:

https://upload.wikimedia.org/wikiped...erg1910.jpg

Ich fahre aus Königsberg in Richtung Tapiau - am Fluß Pregel entlang.

http://www.google.de/imgres?imgurl=h...7QaCh3v3wXa

https://www.google.de/search?q=kaime...reu%C3%9Fen

https://www.google.de/search?q=kaime...reu%C3%9Fen

Über Arnau komme ich nach "Waldau“, zum Geburtsort meiner Mutter und dem Wohnort meiner Großeltern mütterlicherseits bis zum Krieg.

https://www.google.de/search?q=kaime...reu%C3%9Fen

Mutters Vater, mein Opa, war auf dem Finanzamt in Königsberg tätig. Damit man es deutlicher erkennt, fahre ich in Gedanken nach Tapiau weiter und biege dann in Richtung Labiau ab. Automatisch komme ich auf halber Strecke in dem Dorf meine Vaters – in "Kaymen" (Kaimen) – an.

https://www.google.de/search?q=kaime...sAFLw&dpr=1

https://www.google.de/search?q=gumbi...reu%C3%9Fen

Dort hatte mein Großvater väterlicherseits mit seiner großen Familie eine mittelgroße Landwirtschaft mit einem großen Fuhrwerksbetrieb. Es zählten, in den damaligen Spitzenzeiten, bis zu acht Pferdefuhrwerken (mit je zwei Pferden und zwei Mitarbeitern) zu seinem Betrieb, der die Waren (Landprodukte wie Kartoffeln, Rüben, usw. - aber auch Kohlen zum Heizen) von A nach B beförderte. Mein Vater war nicht der Älteste (von acht Kindern) und somit nicht der „Hoferbe“. Zu einer schönen Jugendzeit gehörten einige Trakehner auf dem elterlichen Hof, die man früher für Ausritte und Turniere hatte. Auch mein Vater hatte schon einen eigenen Trakehner-Hengst, von dem er uns Kindern oft in seiner „neuen Heimat Schönberg“ erzählte.

https://www.google.de/search?q=gumbi...reu%C3%9Fen

https://www.google.de/search?q=gumbi...XGgodIJMO2g

https://www.google.de/search?q=gumbi...reu%C3%9Fen

#t=108

Mein Vater erlernte in Königsberg das Fleischerhandwerk und war bei Kriegsbeginn in der Lehrfirma als Meister tätig. Dort lernte er eine ausgebildete Fleischereifach-Verkäuferin, meine Mutter, kennen und heiratete sie. Vater im Krieg und Mutter ging dann nur mit ihrer Mutter und mit der Schwester und insgesamt vier Kindern auf die Flucht. Andere Großelternteile habe ich nicht mehr kennen gelernt.


___________________

Auf der Rückfahrt würde ich gerne noch Masuren kennen lernen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Masuren

https://www.google.de/search?q=allen...h&q=Masuren


.
.
Liebe Interessierte an einer Reise zu den Orten und Landschaften unserer Eltern – bis hin nach Königsberg; meine fiktive Vorab-Reise ist nur ein Beispiel, was uns evtl. erwarten kann.

Noch planen und ändern wir und leben in der Vorfreude.

Ich danke allen, die sich in der Findungs- und Planungs-Phase an unserem Vorhaben aktiv und konstruktiv beteiligen. Gerne möchte ich mehrheitliche Wünsche in einem machbaren Reiseverlauf aufnehmen.
Ich wünsche mir so sehr, dass wir die Reise in die Orte und Landschaften unserer Eltern auf die Reihe bekommen.

Euer Siegi
.
Anhang, für die, die mehr aus Ostpreußen sehen und hören wollen:

Ostpreußenlieder
- in Erinnerung an meine ostpreußischen Eltern:

Lied der Ostpreussen: "Land der dunklen Wälder"


Land der dunklen Wälder


aennchen von tharau -
deutsches liedgut ostpreussen gumbinnen,trakenen


Hohe Tannen weisen die Sterne - Rübezahl-Lied

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
sehr gut umschrieben lieber Siegi, lassen wir es auf uns's zukommen, ich hab da so was wie "Gottvertrauen"
Wollen wir mal langsam angehen; Du hast ja schon tolle Beiträge geliefert, die ich noch durcharbeiten werde
http://www.reisen-nach-ostpreussen.de/
http://www.ostpreussen.net/ostpreuss...ost_id=1094
Eine interessante Stadtteilung hat 1945 stattgefunden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Guben

Aus meinen diesbezüglichen Links kann man auch Visa-Fragen beantwortet bekommen, Reni.
LG - Siegi
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren