Grölende und betrunkene Fußball-Fans in der Bahn - Zugbegleiterin verweigert ...
Grölende und betrunkene Fußball-Fans in der Bahn - Zugbegleiterin verweigert Weiterfahrt

Grölende und betrunkene Fußball-Fans in der Bahn - Zugbegleiterin verweigert Weiterfahrt

News Team
Beitrag von News Team

Grölende und betrunkene Fußballfans fahren verständlicherweise lieber Bahn als Auto. Doch nicht mit dieser Zugbegleiterin.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, weigerte sich eine Kontrolleurin in der Regionalbahn von Kaiserslautern nach Düsseldorf mit der lauten Fracht an Bord weiterzufahren. 400 Fans, darunter 90 Risikofans und unzählige Junggesellenabschiede im Zug waren einfach zu viel für sie. Eine Polizeisprecherin bestätigte:

In Bonn hat sie den Zug angehalten und gesagt, ich fahre nicht mehr weiter.

Polizei als Unterstützung


Letztlich versprach die Bahn ihr, dass am Kölner Hauptbahnhof Polizisten zur Unterstützung zusteigen würden. Die Zugbegleiterin ließ sich umstimmen. Mit 35 Minuten Verspätung kam die Regionalbahn in Düsseldorf an.

Und es war offenbar die richtige Entscheidung, nach Verstärkung zu rufen. Die Menschenmenge hinterließ im Zug nur Müll und leere Bierdosen, Schäden gab es keine.

Durch die eingesetzten Kräfte konnten keine Straftaten und auch keine Sachbeschädigungen festgestellt werden

, so die Polizei weiter.
---------------------------------------------------------------------------------------------


Freiheitsliebender Hengst bricht mit genialem Manöver aus