wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ekel-Flug bei Ryanair - Pärchen sollte sich in Erbrochenes setzen

Ekel-Flug bei Ryanair - Pärchen sollte sich in Erbrochenes setzen

News Team
09.10.2018, 13:19 Uhr
Beitrag von News Team

Ein Erlebnis der widerlichsten Sorte musste das Ehepaar Fred (65) und Sheila (62) bei Ryanair machen. Die Flugbegleiter erwarteten, dass sie sich auf Plätze setzten, auf die sich zuvor offensichtlich jemand übergeben hatte.

Wie die Bristol Post berichtet, ereignete sich der Zwischenfall am 28. September 2018 im spanischen Alicante, als Fred and Sheila McInerney eine Ryanair-Maschine bestiegen, um ihren Sohn im englischen Bristol zu besuchen - und um ein Spiel ihrer Lieblingsmannschaft Aston Villa gegen Bristol City zu besuchen. Doch ihre Vorfreude wurde abrupt gestoppt.

Auf den Plätzen, auf die sich setzten sollten, klebte angetrocknetes Erbrochenes.


_______________________________________

Im Video: Luxus pur - Der teuerste Flug der Welt


_______________________________________
Als sie einen Flugbegleiter darauf hinwiesen, ließ der sie im Gang stehen, wo sie andere Passagiere behindern mussten, um sich mit der übrigen Crew zu besprechen. Als er zurückkam, erklärte er, wenn die Sitze gereinigt werden sollten, würde sich der Flug verspäten. Erst als die McInerneys keine Anstalten machten, sich in die Ekel-Plätze zu setzen, wurden sie umgesetzt.

Eine Entschuldigung für den Vorfall gab es übrigens nicht, weshalb der Sohn den Vorfall zusammen mit Bildern der Sitze an die Presse weiterleitete:

Ich will keine Entschädigung, aber eine Entschuldigung wäre nicht verkehrt. Meine Eltern müssen nicht wie Schei… behandelt werden, weil sie einen Billig-Flug gebucht haben, um mich zu besuchen.
03195 Alicante auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren