wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
ThermaCare-Rückruf: Pfizer ruft Wärmeauflagen zurück

ThermaCare-Rückruf: Pfizer ruft Wärmeauflagen zurück

Von News Team - Donnerstag, 16.05.2019 - 15:35 Uhr

Der Pharmakonzern Pfizer ruft aktuell eine Charge seines beliebten Produkts „ThermaCare“ zurück. Aufgrund eines Produktionsfehlers ist es möglich, dass in der betroffenen Charge Rückenumschläge enthalten sind, die eine höhere Temperatur erreichen können. Dadurch kann es zu Reizungen, Verbrennungen, Schwellungen, Ausschlägen oder anderen Veränderungen der Haut kommen.

Betroffen ist nach Angaben von „apotheke adhoc“ nur die Charge mit der Nummer „S00639“ (4-Stück-Packung) und Mindesthaltbarkeitsdatum 31. Oktober 2019. Die Maßnahme wird dem Bericht zufolge zwar nur auf Großhandelsebene durchgeführt, dennoch ist sie auch für Kunden interessant, die das Produkt womöglich noch zu Hause haben.

Laut „apotheke adhoc“ gilt das potenzielle Risiko jedoch als gering: In der Gebrauchsanweisung weise Pfizer nämlich bereits daraufhin, dass die Anwendung der Wärmeumschläge sofort beendet werden sollte, sobald sich die Haut zu heiß anfühle. Alternativ können Anwender die Auflage laut Beipackzettel über einem dünnen Kleidungsstück tragen.

IM VIDEO | Rückenschmerzen: DAS sind die 5 häufigsten Ursachen

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren