wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Alnatura hat einen Rückruf in Österreich gestartet.

Blausäure – Alnatura startet Rückruf in Österreich

Von News Team - Donnerstag, 13.06.2019 - 15:23 Uhr

Der Bio-Supermarkt Alnatura hat einen Rückruf gestartet. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, wurde das betroffene Produkt nur in Österreich zum Kauf angeboten. Wir informieren wegen einer möglichen Grenznähe.

Betroffen ist folgendes Produkt:

„Alnatura Leinsamen geschrotet“

Packungsgröße: 400 g
Mindeshaltbarkeitsdatum: 15.11.2019

"Alnatura Leinsamen geschrotet" können Blausäure enthalten.
Alnatura"Alnatura Leinsamen geschrotet" können Blausäure enthalten.

Blausäure möglicherweise in Produkt

Grund für den Rückruf ist eine mögliche Verunreinigung mit Blausäure. Die Cyanid- oder auch Blausäurevergiftung gilt als sehr gefährlich! Blausäure kommt in der Natur in vielen Samen und Kernen, wie zum Beispiel von Aprikosen, Kirschen und Mandeln vor. Der Verzehr von zu hohen Konzentrationen kann jedoch tödlich enden - besonders Kinder sind hier gefährdet!

Alnatura weist drauf hin, dass bei unüblichen Verzehrmengen keine Gefahr für die Gesundheit der Kunden besteht. Andere Mindesthaltberkeitsdaten sind nicht von dem Rückruf betroffen. Kunden, die das betroffene Produkt bereits gekauft haben, können dieses in die Märkte zurückbringen und erhalten Ersatz.

Lesen Sie auch:

Edeka startet Rückruf in 5 Bundesländern - Plastik in Tiefkühlfleisch

Bio vom Discounter genau so gut wie im Bioladen?

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren