wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Netto Marken-Discount: SALMONELLEN in Wurst - Rückruf wegen Gesundheitsgefahr

News Team
17.09.2018, 12:18 Uhr
Beitrag von News Team

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat am Freitag über einen Rückruf informiert. Nach Angaben der Behörde nimmt Netto eine Mettwurst aus den Regalen, weil in einer Probe Salmonellen gefunden worden waren.

VIDEO - Diese Netto-Mettwurst solltet ihr besser nicht mehr verzehren


Im Rahmen einer Kontrolle wurden in einer Probe Salmonellen nachgewiesen, wie die Firma aus Geiselhöring mitteilt.
Es handelt sich um die „Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst“ des Herstellers Juma in der 150-Gramm-Packung.

Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst wird zurückgerufen
Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst wird zurückgerufen

Es handelt sich nach Herstellerangaben ausschließlich um diese Charge:

Mindesthaltbarkeitsdatum: 18.09.2018
Chargennummer: 8.335136.12

Artikel mit einem anderen Mindesthaltbarkeitsdatum oder anderen Chargennummern sowie weitere Artikel der Juma GmbH seien nicht betroffen, hieß es weiter. Der Hersteller weiter: "Sollten Sie die Puten-Zwiebel-Mettwurst gekauft haben, wird Ihnen nach Vorlage des Etiketts mit dem MHD 18.09.2018 und der Chargennummer 8.335136.12 der Kaufpreis selbstverständlich erstattet."

Das Produkt hat Netto Marken-Discount (Hauptsitz in Maxhütte-Haidhof) in Teilen von Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg angeboten.

Verbrauchern wird vom Verzehr der Puten-Zwiebel-Mettwurst dringend abgeraten.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit äußert sich zu den Gefahren durch Salmonellen: "Eine Erkrankung äußert sich mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Die Beschwerden klingen in der Regel nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen. Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll."

Die Juma GmbH bedauert den Vorfall und entschuldigt sich bei den Kunden.

93142 Maxhütte-Haidhof auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren