Seeburger ruft Popcorn zurück - Gesundheitsgefahr!
Seeburger ruft Popcorn zurück - Gesundheitsgefahr!Foto-Quelle: Pixabay

Schimmelpilz-Gifte in beliebtem Snack - Bundesweiter Popcorn-Rückruf - Achtung, Gesundheitsgefahr

News Team
Beitrag von News Team

Die Firma Seeberger ruft nach einer Routine-Untersuchung den Artikel „Popcorn-Mais 500g“ (nicht gepoppt) zurück, wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit informiert. Bei dem Produkt wurden die Grenzwerte für die Schimmelpilztoxine Aflatoxin beziehungsweise Ochratoxin überschritten. Die genannten Stoffe können bei chronischer Aufnahme gesundheitsschädlich und in manchen Fällen sogar krebserregend sein.

Deutschlandweiter Rückruf

Supermärkte in ganz Deutschland sind von der Rückrufaktion betroffen. Der Vertrieb des Markenartikels erfolgte über die bekannten Lebensmitteleinzelhändler. Seeberger hat bereits die eventuell betroffenen Artikel aus den Regalen entfernen lassen.

Schimmelpilze gefunden! Supermärkte rufen Popcorn zurück
Bundesamt für Verbraucherschutz und LebensmittelsicherheitSchimmelpilze gefunden! Supermärkte rufen Popcorn zurück

Wenn Sie ein betroffenes Produkt gekauft haben, senden Sie ein Foto der Verpackung, auf der die Charge und das MHD sichtbar sind, sowie ihre Anschrift per E-Mail an popcorn@seeberger.de. Alternativ kann die Ware, geöffnet wie ungeöffnet, per Post an die Firma Seeberger gesendet werden. Seeberger ersetzt den Kaufpreis für die verunreinigte Ware.

Betroffene Los-Nummern/Chargen und Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD)

Seeberger bittet die Verbraucher, das Erzeugnis folgender Chargen nicht mehr zu verzehren:

L435136 mit MHD 01/2020
L435137 mit MHD 02/2020
L437018 mit MHD 02/2020
L437019 mit MHD 02/2020

Betroffen sind ausschließlich Erzeugnisse der genannten Chargen und MHDs.