wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Listerien-ALARM in Käse aus Sachsen: Nicht essen - Fieber und Magenschmerzen ...

Listerien-ALARM in Käse aus Sachsen: Nicht essen - Fieber und Magenschmerzen drohen!

News Team
12.10.2018, 18:02 Uhr
Beitrag von News Team

Listerien-Alarm in Käse auch Sachsen! Die „Hofkäserei Familie Vetter“ ruft aktuell ihre Käsesorte „Blauschimmel“ aus dem Verkauf zurück. Grund ist eine nachgewiesene Kontamination der Produkte mit dem Keim „Listeria monocytogenes“.

Nach Angaben des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit erfolgte der Verkauf regional in Sachsen und dort insbesondere in Dresden und Radebeul. Betroffen ist auch der Käse, der im Hofladen der Käserei in Wehrsdorf verkauft wurde.

Produktbezeichnung: BLAUSCHIMMEL ROHMILCHKÄSE, Weichkäse mind. 50 % Fett in Tr.
Verpackungseinheit: Käselaib ca. 1,2 kg
Mindesthaltbarkeitsdatum: 25.10.2018

Der Hersteller bittet alle Kunden, die betroffene Käsesorte im Handel zurückzugeben.

IM VIDEO | Wanzen-Plage in Deutschland

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren