wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Rückruf: IKEA nimmt Tisch aus dem Verkauf - Glasplatten können herunterfalle ...
Rückruf: IKEA nimmt Tisch aus dem Verkauf - Glasplatten können herunterfallenFoto-Quelle: wize.life

Rückruf: IKEA nimmt Tisch aus dem Verkauf - Glasplatten können herunterfallen

Von News Team - Dienstag, 27.11.2018 - 09:18 Uhr

München/Wiesbaden. Aufgrund akuter Verletzungsgefahr für Kunden ruft der Möbelgigant IKEA den Esstisch „Glivarp“ in der Farbe Weiß zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, können bei diesem Ausziehtisch eventuell Glasplatten herunterfallen.

Rückruf bei IKEA: "Glivarp"-Esstisch aus dem Verkauf genommen.
IKEARückruf bei IKEA: "Glivarp"-Esstisch aus dem Verkauf genommen.

Cindy Andersen, Business Manager für Küchen & Essbereiche bei IKEA of Sweden: „Die Sicherheit der Kunden hat höchste Priorität bei IKEA, daher haben wir uns entschlossen, die Tische als Vorsichtsmaßnahme zurückzurufen.“

Zuvor hatte IKEA von Kunden erfahren, dass sich eine der Ausziehplatten des Esstisches aus den Schienen gelöst hatte und heruntergefallen war.

Kunden, die den Ausziehtisch „Glivarp“ gekauft haben, können ihn in eine IKEA-Filiale zurückbringen und erhalten dort den Kaufpreis erstattet.

IM VIDEO | Adidas ruft Kinder-Bademode zurück: Folgende Artikel sind betroffen

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren