Öffentliche Warnung: Zu hoher Blausäuregehalt in "Bio-bittere Aprikosenkerne ...
Öffentliche Warnung: Zu hoher Blausäuregehalt in "Bio-bittere Aprikosenkerne"Foto-Quelle: BLV Schweiz

Blausäure: Händler ruft Bio-Produkt zurück - schwere Vergiftungen möglich - nicht essen

News Team
Beitrag von News Team

Der Naturkosthändler „Gesund & Leben“ warnt vor dem Verzehr seines Produkts „Bio bittere Aprikosenkerne“. Laut Deutschem Bundesamt für Verbraucherschutz, dem Schweizer Bundesamt für Lebensmittelsicherheit sowie dem Unternehmen mit Sitz in Stockach am Bodensee selbst weisen die Kerne einen stark erhöhten Blausäure-Gehalt auf.

Blausäure ist hochgiftig und kann sogar zum Tod führen.


Andere Symptome können starke Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Herzrasen und Erstickungsgefühle sein.

Betroffen sind diese Artikel:
- Art. Nr. 37.720 BIO Bittere Aprikosenkerne 200g ( bestehend aus 4 Einzelpackungen à 50g)
- Art. Nr. 37.722 BIO Bittere Aprikosenkerne 50g

Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen dem 31.01.2019 und 28.02.2020

Öffentliche Warnung: Zu hoher Blausäuregehalt in "Bio-bittere Aprikosenkerne"
BLV SchweizÖffentliche Warnung: Zu hoher Blausäuregehalt in "Bio-bittere Aprikosenkerne"

Die Freisetzung des Toxins findet etwa beim Kauen der bitteren Aprikosenkerne statt.

Laut Behörden wurde das Produkt in verschiedenen Geschäften in Genf, Yverdon-les-Bains, La Tour-de-Peilz, Monthey, Renan, Lugano, Massagno, St. Gallen, Pfäffikon (ZH) sowie in Deutschland verkauft.

IM VIDEO: Rückruf - Aldi warnt vor eigener Süßigkeit

78333 Stockach auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen