wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Das Unternehmen Bell Deutschland hat einen Mett-Rückruf gestartet.
Das Unternehmen Bell Deutschland hat einen Mett-Rückruf gestartet.

Salmonellengefahr: Deutschlandweiter Rückruf von beliebter Mettwurst

Von News Team - Montag, 28.01.2019 - 14:55 Uhr

Das Fleischverarbeitungsunternehmen „Bell Deutschland“ hat einen Rückruf gestartet. Das Produkt wurde deutschlandweit im Einzel- und Großhandel vertrieben. Betroffen ist:

Produkt: Zimbo Pikante Zwiebelmettwurst 3x40g

Mindesthaltbarkeitsdatum: 03.02.2019
Chargen-Nummer: L926012-14

Zimbo Pikante Zwiebelmettwurst 3x40g wird zurückgerufen.
Zimbo Pikante Zwiebelmettwurst 3x40g wird zurückgerufen.Foto-Quelle: Bell Deutschland

Grund für den Rückruf ist eine mikrobielle Verunreinigung mit Salmonellen. Bell Deutschland hat das kontaminierte Produkt bereits aus dem Sortiment genommen. Das Unternehmen warnt:

Salmonellen können Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen (Salmonellose) sein. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.

Im Video: Salmonellen - Das müsst ihr über die gefährlichen Erreger wissen

Verbraucher, die das Mett bereits gekauft haben, sollen es nicht essen und entsorgen oder in die Verkaufsstelle zurückbringen. Alternativ kann die Ware an folgende Adresse geschickt werden, um eine Entschädigung zu erhalten:

Bell Deutschland GmbH & Co. KG, Qualitätsmanagement
Osterschepser Straße 40,
26188 Edewecht
Telefon 04405-922-180

Andere Chargen sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Lesen Sie auch: Wurst-Rückruf bei Rewe und Penny - Kunststoff- und Metallteile in Lebensmitteln

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren