wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
ALDI: Rückruf von Eis wegen scharfer Metallteile

ALDI Rückruf: Scharfe Metallteile in Eis gefunden

Von News Team - Samstag, 16.03.2019 - 09:33 Uhr

Mülheim an der Ruhr/Essen. Der deutsche Discounter Aldi ruft aktuell einige seiner Produkte zurück. In vier Eiscremesorten sind scharfe Metallteile entdeckt worden. Da für Verbraucherinnen und Verbraucher Verletzungsgefahr besteht, hat sich das Unternehmen entschieden, die Artikel aus dem Handel zu nehmen. Betroffen sind alle Filialen von Aldi Süd und Aldi Nord.

IM VIDEO | Achtung, Rückruf: Diese Schritte solltet ihr einhalten

Über die Entdeckung informierte Lieferant „Froneri Ice Cream Deutschland“ den Discounter. „Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in den [verkauften, A.d.R.] Eisartikeln Metallteile enthalten sein könnten“, schreibt Aldi in einer Mitteilung an Kundinnen und Kunden. Betroffen sind den Angaben zufolge nur Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.4.2020.

Aldi Nord: Rückruf von vier Eissorten

Die in den Filialen von Aldi Nord verkauften und nun von dem Rückruf betroffenen Produkte sind laut Angaben des Lieferanten die Marke „Trader Joe’s Ice Cream American Style 500 ml“ in den Sorten „Cookie Dough", „Nut Loves Choco“ und „Cookie Double Trouble“ sowie die Marke „Supreme Rich & Creamy 500 ml“ in der Sorte „Macadmia Nut“. Mindesthaltbarkeitsdatum ist der 30.4.2020.

Bei Aldi Nord werden aktuell vier Eiscremesorten zurückgerufen.
Aldi NordBei Aldi Nord werden aktuell vier Eiscremesorten zurückgerufen.

Aldi Süd ruft nur eine Eissorte zurück

In den Filialen von Aldi Süd ist hingegen nur eine Eissorte von dem Rückruf betroffen. Kunden, die das Produkt "Grandessa Cookie Dough Eiscreme 500 ml“ (Mindesthaltbarkeitsdatum: 30.4.2020) gekauft haben, sollten es nicht verzehren.

Aldi Süd ruft aktuell nur eine Eiscremesorte zurück.
Aldi SüdAldi Süd ruft aktuell nur eine Eiscremesorte zurück.

In der Mitteilung verweist der Discounter darauf, dass die zurückgerufenen Artikel in allen Filialen sowohl der Aldi-Süd- als auch der Aldi-Nord-Sparte verkauft wurden. Ähnliche Produkte mit einem anderen Mindesthaltbarkeitsdatum seien von dem Rückruf jedoch nicht betroffen.

Kundinnen und Kunden, die diese Eissorten gekauft haben, können die Artikel einfach und ohne Vorlage des Kassenbelegs in die nächste Filiale zurückbringen. Dort wird ihnen der Kaufpreis zurückerstattet.

(feb)

Mehr zum Thema

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Möchte kein kommental abgeber,,Aber wenn von 6 monaten die fräu Ministerin ware sie peccante ?? Warum komm heute das zu wisse ,,ist das eine schände??
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo an Alle: die wievielte Rückrufaktion von den Supermärkten Aldi, Lidl & Co ist das eigenlich in den letzten 6 Monaten ?
Und warum schweigt unsere Ministerin - war ja mal Weinkönig......das Thema Rückruf ist wirklich zum Weinen.....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren