wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wandern in Bayern - Eine Moorwanderung durch die Nicklheimer Filze

Wandern in Bayern - Eine Moorwanderung durch die Nicklheimer Filze

Uschi T. vom Chiemsee Alpenland
21.03.2014, 10:53 Uhr

Das schöne Bayern bietet Wanderfreunden viele erlebnisreiche Wanderziele. In diesem Artikel stellen wir Ihnen das Naturparadies Nicklheimer Filze vor, das einen Wanderausflug allemal wert ist. Die Nicklheimer Hochmoore, in Bayern auch „Filze“ genannt, liegen im voralpinen Raubling und haben eine reiche Flora und Fauna, die es zu entdecken gilt.

Das heutige Landschaftsschutzgebiet wurde früher zum Torfabbau genutzt. Zeitzeugen dieser Zeit sind die Hütte der Torfarbeiter, der Schau-Handtorfstich sowie die sogenannte Bockerlbahn. Mit ihr wurde damals der Torf aus dem Moor transportiert.

Heute sind die in Bayern gelegenen Nicklheimer Filze ein wunderbares Wandergebiet. Hier finden geführte Moorwanderungen mit Lernspielen statt. Im Grünen Klassenzimmer, einer umweltpädagogischen Station direkt an der Filze, lernen Schulklassen mehr über Heimatkunde und erweitern ihr Wissen in den Fächern Erdkunde und Biologie.

Auf einer Wanderung durch das bayerische Moor bieten eine Aussichtsplattform und zwei Aussichtshügel aus Torf die ideale Gelegenheit Landschaft und Vögel ungestört zu beobachten. Reiher-, Moor- und Schnatterenten sowie der bunt gefiederte Eisvogel haben hier, in den Nicklheimer Filzen, ihre Heimat. Also unbedingt das Fernglas mitnehmen!

Auf Ihrer Wanderung durch die Hochmoorflora werden Sie unter anderem feuchtigkeitsliebende Gehölze, wie die Moorbirke, die Eberesche und den Faulbaum zu sehen bekommen. Auch Sträucher, wie die Heidel- und die Preiselbeere, fühlen sich in den Nicklheimer Filzen ganz wohl.

Für Senioren und Rollstuhlfahrer gibt es einen barrierefreien Weg, der den Wanderparkplatz am Sportheim mit der Moorstation verbindet

Tipp: Um wirklich alles über das Raublinger Moor, seine Flora und Fauna und seine Geschichte zu erfahren, empfiehlt sich eine geführte Wanderung.

Sie möchten die Moore Bayerns auf Wanderwegen entdecken und weitere Moorwanderungen im Chiemsee-Alpenland unternehmen? In der Rubrik „Unterwegs im Moor“ gibt es mehr Infos rund um das Thema Moor. Schauen Sie unbedingt rein!

Kontakt für Gruppenführungen und weitere Infos zur Nicklheimer Filze >>

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Uschi T. vom Chiemsee Alpenland
Sie haben recht, die Landschaft lädt einfach zum genüsslichen Wandern ein. Ihr Foto ist wirklich toll!
  • 17.04.2014, 16:23 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich war schon dort, habe vor ein paar Tagen auch ein Foto eingestellt. Es ist eine faszinierende Landschaft. LG Gerti
  • 11.04.2014, 13:56 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Nicklheimer Filze ist wirklich sehens- und erwandernswert.

Eine Anmerkung von mir für Ortsfremde:

Nicklheim liegt bei Raubling (Autobahnausfahrt A8, Rosenheim) und nur ca.

10km südlich von Rosenheim!

Und in der Umgebung gibt es weitere Wanderparadiese

und Einkehrmöglichkeiten
  • 28.03.2014, 07:36 Uhr
Uschi T. vom Chiemsee Alpenland
Herzlichen Dank für Ihren Kommentar!
  • 04.04.2014, 12:08 Uhr
Sehr gerne, ich liebe diese schöne Landschaft!
  • 04.04.2014, 12:09 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren