DFB-Team verpasst Spiel um Platz 3

Beitrag von wize.life-Nutzer

Schlechte Stimmung beim DFB: Wegen einer falschen taktischen Aufstellung im Spiel gegen Brasilien, hat die deutsche Nationalmannschaft erstmals seit 2006 das kleine Finale bei einer WM verpasst. Bundestrainer Joachim Löw soll offenbar noch heute suspendiert werden.



"So kann man sich als deutsche Nationalmannschaft nicht präsentieren. Das ist nicht unser Anspruch", hatte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach unmittelbar nach dem 7:1-Sieg gegen den WM-Gastgeber kritisiert. "In so einem Spiel muss man auch mal ein 1:0 dreckig über die Zeit retten."

Vor allem der Einsatz von gleich zwei Doppeltorschützen (Toni Kroos, Andre Schürrle) wurde Löw von zahlreichen Fachleuten angekreidet. "Wenn du siehst, dass da einer in Torlaune ist, dann musst du den auch mal rechtzeitig auswechseln", kritisierte ZDF-Experte Oliver Kahn.

Zugute hielt man Löw immerhin den Ausfall von Shkodran Mustafi: "So jemanden kannst du nicht eins zu eins ersetzen", sagte Kahn. Und Mesut Özil könne schließlich nicht alle Fehlpässe alleine spielen.

Beim DFB will man das seltsame Spiel nun schnell abhaken und versuchen, das Beste aus dem Finaleinzug zu machen. "Wenn wir Vizeweltmeister werden wollen, dann müssen wir uns schnellstmöglich zusammenreißen", forderte Präsident Niersbach.

Löw wird allerdings nicht mehr zugetraut, dass er das Team wieder auf Kurs bringen kann. Nach Informationen des "kicker" soll am Sonntag Bert van Marwijk als Interimscoach auf der Bank sitzen. Der DFB will offenbar auf Nummer sicher gehen.

Mehr zum Thema