Umrunden Sie den Chiemsee mit Bus oder Rad – der Chiemsee Radweg und die Chi ...
Umrunden Sie den Chiemsee mit Bus oder Rad – der Chiemsee Radweg und die ChiemseeringlineFoto-Quelle: Paul Mayall

Umrunden Sie den Chiemsee mit Bus oder Rad – der Chiemsee Radweg und die Chiemseeringline

Uschi T. vom Chiemsee Alpenland

Mit seinen zahlreichen Aussichtspunkten auf die Chiemsee-Inseln, das Alpenpanorama und das bayerisches Voralpenland zählt der Chiemsee Radweg zu den schönsten Radwegen Bayerns, wenn nicht sogar Deutschlands. Die beliebte Tour ist circa 55 Kilometer lang und umrundet den Chiemsee, das „Bayerische Meer“. Auf der Strecke finden Sie neben der schönen Aussicht, auch viele Bademöglichkeiten für eine kurze Abkühlung während der Fahrt. Auf der Rundtour passieren Sie die Ortschaften Felden/Bernau am Chiemsee, Grabenstätt, Übersee, Chieming, Seebruck, Gstadt und Prien am Chiemsee. In den Orten stehen Ihnen eine Vielzahl von Restaurants, Seecafés und Gastwirtschaften für die nötige Stärkung zur Verfügung.

Ein Tipp: probieren Sie während oder nach der Fahrt eine fangfrische Chiemsee-Renke. Frisch aus dem Ofen oder vom Grill ist dieser köstliche Fisch bestimmt der kulinarische Höhepunkt Ihrer Reise.

An mehreren Schiffsanlegestellen haben Sie die Möglichkeit, die Herreninsel mit dem berühmten Schloss Herrenchiemsee sowie die Fraueninsel zu besuchen. So haben Sie in der Sommersaison die Möglichkeit, die Radstrecke zu halbieren und retour mit dem Schiff zu fahren oder einen Ausflug zur Herren- und Fraueninsel inmitten des Chiemsees zu unternehmen. Wenn Sie keine Fahrräder dabei haben können Sie sich an vielen Verleihen E-Bikes oder Fahrräder ausleihen. Die ideale Kombination: leihen Sie sich in Prien ein Rad und radeln Sie 32 Kilometer entlang des Chiemsee-Ostufers nach Chieming oder andersherum von Chieming nach Prien. Dort angekommen können Sie die Räder beim Radverleih zurücklassen und es beginnt der zweite Teil der Rad-Schiff-Kombitour.

Der Chiemsee Radweg ist geeignet für normale bis sportliche Radler und E-Biker. Die Strecke führt auf Feldwegen, asphaltierten Radwegen und Nebenstraßen und kann daher mit gängigen Tourenrädern befahren werden. Insgesamt müssen Sie mit 159 Höhenmetern nur wenige Steigungen überwinden.

Den Rundweg um den Chiemsee können Sie überall beginnen und auch beenden, denn die Chiemsee Ringlinie, ein Buslinienverkehr, der von Ende Mai bis Mitte Oktober fährt bringt Sie mit Ihrem Rad wieder zurück an Ihren Ausgangspunkt. Der Radweg ist in beiden Richtungen gut ausgeschildert. Eine Karte mit dem Streckenverlauf und den Fahrzeiten der Chiemseeringlinie können Sie auf der Webseite von Chiemsee-Alpenland Tourismus kostenlos bestellen oder direkt vor Ort im Infocenter in Felden/Bernau am Chiemsee abholen.