wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

60 Lichter

Beitrag von wize.life-Nutzer

60 Lichter


Das Klingeln des Telefons reißt mich aus meinem Traum. Gerade in dem Moment, in dem ich die letzte Leine gelöst habe um dem Wind zu folgen ohne zu fragen, wohin er mein Boot wehen wird………………

Die erste Gratulation an meinem Geburtstag. „Ja natürlich,………. toll dass Du angerufen hast………….. Klar ich freue mich riesig……………. Ein schöner Tag. …………….Danke für Deine guten Wünsche…………“


Ich sitze am Kopfende der langen Tafel an der alle versammelt sind, die mir lieb und teuer sind. Alle habe ich eingeladen, die Kinder und deren Partner, die Enkelkinder, die Freunde und auch einige Nachbarn….eben die Menschen, die mir am Herzen liegen. Alle sind sie gekommen, alle die, die schon Monate und Tage im Voraus immer wieder gemahnt haben, diesen wichtigen Tag nicht aus den Augen zu verlieren.
Hinten auf dem Tisch mit den vielen Geschenken steht ein Rosenstrauß….60 Rosen, in allen Farben, bunt wie mein Leben. Er ist von meinen Kindern….Darunter liegen viele wohlverpackte Geschenke, hübsch an zu sehen, die vielen kleinen „60“en…..wenn sie nicht gerade mich betreffen würden, wenn sie nicht allesamt eine Anspielung auf mein Alter wären……60……..
In der Mitte der Kaffeetafel eine richtig schöne Geburtstagstorte. Ja das muss man der Torte lassen, sie ist schön…..aber auf ihr brennen 60 Kerzen. Meine 60 Geburtstagskerzen. Und ich, die ich Kerzen und deren Schein so sehr mag, ich kann gar nicht hinsehen. Mir wird heiß und kalt und ich frage mich ganz entsetzt….Was mache ich hier inmitten dieser Menschen? Warum habe ich mich dazu nötigen lassen diese Feier aus zu richten? Für wen tu ich das?
Schon Monate denke ich mit gemischten Gefühlen an diesen Tag. Schon Wochen habe ich Angst genau vor diesem Tag. 60 Jahre. Schon Tage wünsche ich mich ganz weit weg. Schon Nächte träume ich davon die Leinen los zu machen und mein Boot dem Wind zu überlassen, um zu sehen, wohin er mich wehen wird.
Die 60 Lichter verschwimmen vor meinen Augen zu einem einzigen hellen Schein. Tränen…………….

Langsam stehe ich auf. Wortlos drehe ich mich um und laufe ganz langsam hinunter zum See. Hinter meinem Rücken wird das Stimmengewirr immer leiser.
Auf meinem Boot angekommen löse ich die Leinen und lasse mich hinaustreiben auf den stillen See. Aus der Kabine hole ich eine Kerze. Im warmen Schein der untergehenden Sonne sitze ich still bei einem Glas Wein und denke über die 60 Lichter zu meinem Ehrentag nach.
Kein Lüftchen weht, dass meinem Boot eine Richtung weisen will.


27 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Cara
wieder eine sehr einfühlsam erzählte, sehr schöne Geschichte von Dir. Gefällt mir sehr gut!
Danke Inga, lg cara
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine sehr schöne Geschichte , aus der man nur erkennen kann , daß man sich wie man seine Geburtstage oder Ehrentage begehen soll nicht aufdrängen lassen sollte . Meinen 60zigsten Geburtstag habe ich nicht groß gefeiert , Kleine schöne Beisammensein mit Familie und Freunden .
Habe mir aber für das gesparte Geld meinen Traum von einer Kreuzfahrt gegönnt , eine einwöchige Mittelmeerkreuzfahrt zusammen mit meiner Tochter . Es war eine unvergessliche Woche mit vielen schönen Erlebnissen und Eindrücken .
Hallo Uschi, danke für Dein lesenswert und für Deien Worte. Ich glaube nicht nur zu seinen Geburtstagen, nein auch im täglichen Leben ist es erstrebenswert, sein Leben zu leben und sich (wenn möglich) nichts aufdrängen zu lassen. lg cara!
Deine Worte
Liebe Cara , genauso ist es . Aber nicht immer kann man den Zwängen des Lebens entgehen . Aber bei Dingen die einem wichtig sind , sollte man in sich rein hören und dann den Weg gehen der einem gut tut .
Vielen Dank für den lieben Gruß .
Wünsche dir alles Gute und viele schöne Tage . LG Uschi
ja uschi, in sich reinhören und seinen eigenen weg finden, danke und lg,
Jeder braucht ein bißchen seine eigene Freiheit . LG
Guten Morgen Uschi, hmm das ist wahr....ich wünsche dir einen schönen tag, herzlichen gruß, cara
Hallo , wünsche dir auch einen schönen Tag . LG Uschi
danke lg
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine schöne Geschichte zum Thema "Licht", die mich an meine Geburtstage erinnert. Ab dem 70.ten habe ich aufgehört zu feiern. Meine Tochter ist an diesem Tag für 3 Tage mit mir nach Potsdam gefahren und ich habe es wirklich sehr genossen.
Danke Brigitte,

das ist doch eine prima Idee, einfach wegfahren....bisher habe ich mich das einfach noch nie getraut.........................
vielleicht habe ich bald einmal den mut auch so etwas zu tun, lg
Ja Cara das war auch das erste Mal für mich. Und dann mal mit meiner Tochter ganz allein 3 Tage , das habe ich genossen. Ich werde jetzt meine Geburtstag immer ähnlich verbringen. Einfach abhauen.
dabei wünsche ich dir und deiner tochter noch ganz viel freude und tolle tage.....lg
anke liebe Cara
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Cara, endlich habe ich mal wieder Zeit in die Schreibwerkstatt zu schauen, und finde Deinen sehr gut geschilderten Beitrag über die Lichter des Lebens. Die mir auch bevor stehen, nur werden es 80zig sein. Ich wurde auch schon erinnert, ob ich das Restaurant schon bestellt hätte, ob ich die Einladungen in Auftrag gegeben habe usw. usw.. Da dachte ich auch schon daran den ganzen Trubel zu vergessen, und möglichst in aller Ruhe den Tag zu verbringen.
Hallo Günter,
guten Morgen und vielen dank für Deinen Kommentar, Dein lesenswert und dass Du die Geschichte gelesen hast. Ja dahinter steht der Wunsch, sich dem Trubel zu entziehen, den Tag zu genießen, vielleicht in der Natur.....oder anders ausgedrückt...endlich einmal den Zwängen des Lebens zu entfliehen.....einmal nicht zu funktionieren.....

Nun wie auch immer ich wünsche Dir, dass Du das richtige Händchen hast, Deinen 80sten zu gestalten.

Herzlichen Gruß Cara....
Danke Cara, ich werde mein Bestes versuchen . Bei mir spielt noch eine große Rolle, meine sehr kranke Partnerin die im April dann auch 80zig wird. (Krebs im Endstadium) und wir hoffen ,daß wir Beide es noch erleben dürfen.
Hallo Günter, ich wünsche es euch von ganzem herzen, herzlichen gruß an deine partnerin, cara...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Habe meinen 50zigsten aus umzugstechnischen Gründen nicht feiern können-deshalb wird die 60 gefeiert- und dann nicht mehr . Aber nix Kaffee/ Torte ecpp- ich fahr ans Meer- miete 1 Haus und lade die ein , die es mir wert sind.
Hallo Annette...das ist eine super Idee und wird sicher ein aufregender Tag....wenn man es denn gern feiert......ich wünsch Dir dabei ganz viel Freude....lg Cara!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wir haben nur den 50. ganz groß mit allem Pimpampum gefeiert. Der 60. war auch ruhig. Ich glaube, das machen nur Leute, die in der Öffentlichkeit stehen. Eine ehemalige Kollegin, die nun zur bekannten Schriftstellerin avancierte, feierte vor kurzem ihren 70. mit mehrere Hundert Gästen. Meine Freudin und ich waren auch eingeladen. Wir haben dankend abgelehnt, nun ist sie beleidigt. Aber das war mir als Gast auch zu viel. Vor allem, wenn man plötzlich ältere Menschen sieht, die man 20 Jahre und mehr nicht mehr gesehen hat und die sich so gruselig verändert haben.
Hallo Eva

ich habe mich vor dem 50. total gedrückt.....einfach nicht gefeiert. Manche fanden es komisch, das tut man nicht....ja aber was tut man schon und was tut man nicht.....Ich mag nicht so große Feiern...und drücke mich da wo ich eben kann.....

Ja und Dein Gedanke ist ja auch nicht von der Hand zu weisen.....wie ist die Situation, wenn Du plötzlich Menschen gegenüber stehst die sich so sehr verändert haben......

Lieben Gruß Cara!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Cara, ich schließe mich der Meinung von Christine voll und ganz an.
Deine Geschichte, bzw. die Gedanken u. Gefühle der Protagonistin kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich habe es selbst ähnlich erlebt. Diese 60 hat eine seltsame Wirkung auf das Gemüt. Aber tröste Dich, bei der 61 hat man sich dran gewöhnt und all die nachfolgenden Jahre findet man es nicht mehr tragisch.
Hallo Ursula,

danke für Deine Worte....ich weiß nicht so recht...seit die 50 im Spiel ist habe ich so mein Magengrummeln, wenn es um die Geburtstage geht und gerade werden meine Kolleginnen fast reihenweise 60 uff......da hab ich mir so meine Gedanken gemacht.

Lieben Gruß Cara!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren