wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gegensätze

Gegensätze

Von wize.life-Nutzer - Freitag, 29.08.2014 - 19:19 Uhr

Anstatt Brücken zu unseren Brüdern zu bauen, schaffen wir Abgründe aus Unmenschlichkeit und Grauen.

Wie können wir unsere Tische so übervoll decken, wenn anderswo Mitmenschen vor Hunger verrecken?

Wie können wir in übervollen Läden 'nichts' finden, wenn woanders Menschen vor Durst sich winden?

Wie schaffen wir es, Feste und Parties auszurichten, wenn andernorts Menschen vor Bomben, Krieg und Verfolgung flüchten?

Wie können wir aus Vergnügen in Urlaub fliegen, dorthin, wo Schwestern und Brüder in Armut siechen?

Wie können wir unsere Alten in Heimen verbergen, ihrer erst -vielleicht- gedenken, wenn wir sie beerben? Ist das lebenswert leben, Zivilisation? Ich glaub vielmehr, die wahre Hölle schon...

(c) Inga Scheer-Ruhland

33 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Inga, das Thema diesmal in Gedichtform, das hat mich überrascht und gefällt mir sehr gut. Diese bedrückenden Themen in ein Gedicht zu packen ist sicher nicht einfach, aber es berührt um so mehr!
Danke, liebe Ursula! Ich habe ein sehr deftiges Vokabular benützt, dessen ich mich sonst nicht bediene, aber bei diesen Themen kann man nicht deutlich genug werden, denke ich.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein wunderbarer Aufruf an die Menschlichkeit. Aber wo ist sie? Toll geschrieben liebe Inga.
Danke, liebe Brigitte!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...und wir "nennen" uns Menschen....
"Mensch" könnte beinahe ein Schimpfwort sein, in Anbetracht dessen, was die Menschheit so treibt...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, liebe Inga, das ist die harte Realität, so ist es nun mal in dem System in dem wir leben. Das beste Beispiel ist jetzt mit der Ukraine gegeben, unsere westlichen Regierungen reden und reden, und es kommt nichts heraus. und der große Kreml Chef macht was er will und lacht über die übrige Welt.
Politik ist das schmutzigste Handwerk, das es gibt.
Darum bin ich nicht in die Politik gekommen, ich hab mich mich immer verdrückt, und das war nicht einfach im Osten.
Kriege sind auch schmutzig und sehr grausam
Ja, Maria. Sie sind ein Produkt von Hass und Gier und Politik
Wir können nur hoffen,dass diese Kriese in Ukraine keinen Weltkrieg verursacht.Der Putin streut Unfrieden ,er ist so unglaubwürdig,und bis jetzt ist von Westen zu wenig getan worden.Es verbreitet sich totale Machtlosichkeit
Das stimmtWir sind weit entfernt hören und sehen was es berichtet wird,aber es ist ein Aber dabei.Es ist in der Hand von Putin den ganzen Dileme Ende zu setzten.Wenn er sagen würde so wir verhandeln,ohne Waffen,dann würde vieleicht was brinngen.Nur zu sagen er hätte damit nichts zu tun,wer es glaubt wird selig
Christine, ich gebe Dir recht: es ist nicht Putin alleine und wir erfahren nur, was wir wissen dürfen.
Es geht immer um Macht und Geld, ob in Politik oder Religion. Das ist so traurig. Die meisten Menschen wollen einfach nur in Frieden leben. Doch ein paar Propagandisten schaffen es immer wieder, die Massen aufzuwiegeln und für ihre eignen Ziele zu verheizen. Das war schon immer so, die Menschheit lernt nicht dazu. Warum, das bleibt ein Rätsel. Wir sehen doch täglich die Not und die Verzweiflung im Fernsehen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Inga,
wenn ein Text zum Nachdenken anregt ist er ein guter Text. Und das es so ist liest man an den Kommentaren
Vielen Dank, liebe Margarethe!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Inga, das hast Du gut bedacht und ausgedrückt. Ich empfinde es im Grunde auch so und halte es für nicht angebracht, wenn Leute auf 'jeder Hochzeit 'tanzen und dabei sein wollen. Warum muss am Wochenende an jeder Ecke ein Fest stattfinden? Früher, als ich jung war missbilligte "man" wenn einer in Urlaub "fuhr"-da" flog" man noch nicht so oft, sondern fuhr mit dem Auto, dem Bus oder der Bahn. Heute fällt man auf, wenn man nicht jedes Jahr eine Reise macht. Jeder 2. fliegt in die Türkei, wie ich um mich 'rum so höre.'Warum'?
Ich mache da schon lange nicht mehr mit. Zuhause sein und Ruhe haben, schön was kochen und lesen und evtl. Waffeln backen und dankbar sein, das wir "NOCH NICHT" in einer/einem Gegend/Land wohnen wo ein Krieg tobt. Gerne lade ich mir dann ab und zu nette Gesprächspartner ein, die auch mal über die Zustände in der heutigen Welt mit mir sprechen, weil sie die Nachrichten lesen und hören und eventuell auch abschätzen , wo uns, dem Volk, was vorgemacht wird.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es gibt Dinge auf der Welt die wir nicht aendern können ,auch wenn wir wollten.Ich habe das grosse Glück, in Deutschland geboren zu sein,wo das Leben schöner ist als in anderen Ländern. Warum soll ich jetzt auf alles ,was ich mir erarbeitet habe in 45 Jahren ,verzichten und zB trocken Brot essen .?Ich habe viele Jahre gespendet für andere ,und denke ,damit habe ich schon einiges getan.Eine normale Lebensweise ist auch hier nicht immer möglich. Doch alles Elend kann ein kleiner Mann kaum beeinflussen,da sollte man nach oben sehen ,da ,wo unser Geld verprasst und verschenkt wird.
Stimmt, Chrissysta, doch "der kleine Mann" wählt...
Was nutzt es--nachher machen sie doch was sie wollen --Alle!!!!!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Inga, dieses grosse Fragezeichen wird nie eine Antwort erhalten.
Zu allen Zeiten hat es Missstände gegeben. Im eigenen Umfeld kann man die Welt ein klein wenig besser machen. Nicht einmal die Mächtigen haben so viel Einfluss. Das sehen wir jeden Tag bei den Nachrichten.
Marga, das stimmt. Doch viele leben so gedankenlos vor sich hin und bemerken nicht einmal, dass viel möglich gemacht werden könnte, wenn jeder Einzelne etwas bewusster mit unseren Resourcen umgehen würde.
Viele kleine Gesten ergeben auch ein großes.
Kein Einzelner kann die Welt ändern oder retten.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja das System "Erde" und die Erfindung / Erschaffung des "Menschen" sind wohl eine einzige FEHLKONSTRUKTION ...... RETURN TO SENDER
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gut formulierte und weise Worte, liebe Inga. Auch ich mache mir, zu dieser aktuellen, und brisanten Thematik meine Gedanken. Wir alle, sind aufgerufen, hinzuschauen, zu welchen Grausamkeiten, Menschen in der Lage sind, in der Hoffnug, das wir gehört werden.
Liebe Grüße
Lieber Peter, danke Dir.
Manchmal ist es nicht mehr auszuhalten, wenn man zusehen muss, was Menschen Menschen antun - und unserem wundervollen Planeten.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren