wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Frühschoppen oder früh shoppen

Von wize.life-Nutzer - Samstag, 11.10.2014 - 17:42 Uhr

Der Unterschied zwischen Frauen und Männern ist unter anderem auch an den unterschiedlichen Lieblingsbeschäftigungen der Geschlechter erkennbar. Nehmen wir einmal die Herren: Sie lieben ihren Frühschoppen. Meistens am Sonntagvormittag, in einer reinen Männerrunde. Da können die Herren der Schöpfung in Ruhe über Politik, Fußball, Sport im Großen und Ganzen, Frauen, Wetter oder andere Katastrophen diskutieren. Oder auch mal Dampf ablassen oder einfach nur schweigend da sitzen. Männer können das, sie verstehen sich auch ohne Worte. Die Bedienung der Stammkneipe kennt ohnehin die bevorzugten Biersorten ihrer Stammgäste und schenkt nach, wenn sich ein Glas zu leeren droht. Das ist Frühschoppen. Ganz anders bei den Frauen: „früh shoppen“ ist da die Devise. Was bedeutet, dass nach endlosen Telefonaten mit der Lieblingsfreundin endlich Uhrzeit und Treffpunkt vereinbart werden, um auf Schnäppchenjagd zu gehen. Vorzugsweise am Samstag Vormittag.
Zuerst wird bei einem Latte oder einem Capuccino die Shopping-Route festgelegt. Wo gibt es die neuesten Trends? Wer hat die coolsten Klamotten? Dann geht es endlich los. In bequemen Schuhen, versteht sich, denn es wird ein langer Tag... So geht es von einem Geschäft in das nächste, Kleiderständer werden inspiziert, Umkleidekabinen bevölkert, es wird an- und um- und ausgezogen. Kräfteraubend und nervenzehrend! Die beste Freundin schleppt einen Arm voll Kleider nach dem anderen zur Umkleide und zurück. Frustattacken sind bei solchen Unterfangen an der Tagesordnung, wenn die ausgewählte Hose in Größe 38 nicht passt. Das liegt nicht etwa daran, dass ein paar Kilo mehr als beim letzten mal shoppen gehen, sondern daran, dass die Hersteller einfach unmöglich zuschneiden. Dann endlich kommt der Höhepunkt des Tages: Schuhgeschäfte... Auch wenn man kein passendes Kleidungsstück gefunden hat, weil erst noch ein paar Pfunde purzeln müssen: Schuhe passen immer! Das ist sehr tröstlich. Schuhe sind das reinste Heilmittel, sie helfen gegen Frust, Ärger, Liebeskummer, schlechte Laune und viele andere Unbillen des Lebens. Eigentlich müssten sie von den Krankenkassen bezahlt werden, denn sie sind auch gut gegen Herzschmerzen und Depressionen. Möglicherweise ist der Himmel für Frauen und Männer getrennt. Für Frauen besteht er wahrscheinlich aus einer endlos langen Shoppingmeile mit vielen, vielen Schuhgeschäften.

(c) Inga Scheer-Ruhland

31 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was hat Beides gemeinsam? Das Geld wird in die Wirtschaft gesteckt
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Grüß dich Inga,
da hast du gut mit Klischees gespielt. Die Geschichte liest sich gut, auch wenn sich bei mir innerlich ein gewisser Widerstand breit macht.
Zum Glück gibt es ja auch noch andere Männer u. Frauen
Verzeih mir, aber ich kann nicht anders
Lieben Gruß
Ursula
Hallo Ursula,
das ist schon o.k., ich habe das alles ja auch mit einem (unsichtbaren) Augenzwinkern geschrieben, bewusst überspitzt und Klischees bedient
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Inga, ich stelle mir gerade vor, wenn Männer shoppen und wir Frauen Frühschoppen. Wäre doch komisch und unvorstellbar. Du hast das super beschrieben LG Eva
Danke liebe Eva! Frauen beim Frühschoppen kommen deutlich öfter vor als Männer beim shoppen.
Nur heißt der Frauenfrühschoppen dann "Brunch"
Frühschoppen assoziiert bei mir auch etwas deftiges, klar brunchen im einem netten Cafe oder Hotel mit Prosecco und Leckereien ist herrlich
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Habe gerade auch Deinen 2. Beitrag gefunden, die Überlegungen zu Frühschoppen und früh shoppen sind Dir sehr gut gelungen, ja so ist das Leben ! Schau gleich mal in den Schuhschrank ob sich unsere Wanderschuhe auch so nett unterhalten, von den letzten Touren aus Südtirol. Tschüß Günter
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Herrlich, liebe Inga, auch, wenn ich eher nicht dieser Frauentyp bin, aber da bin ich sicher eine der sehr geringen Ausnahmen. Wenn mal Gelegenheit und Zeit ist und ich - mehr durch Zufall - etwas Schönes sehe, dannnnnnnnn aber. Dazu brauche ich keinen und verlasse mich nur auf mich selber. Schön geschrieben hast du diese Geschichte, hat mir Spaß gemacht, sie zu lesen.
Danke, liebe Gisela!
Gisela du bist nicht alleine, ich gehöre auch zu den "Ausnahmen"
Das freut mich, liebe Ursula. Wir brauchen später auch auf keinen böse sein, wenn uns das Gekaufte doch nicht so "mundet".....nur auf uns selbst.
Ich gebe zu, bei Schuhen ist mir das hin und wieder passiert
Wir werden uns immer ähnlicher, aber in der jüngeren Vergangenheit passiert mir das nicht mehr. Da geht es mehr um bequem und ansprechend und da hab ich mich nun ganz schön im "Griff". Sind bei dir auch Handtaschen betroffen? Ich muss wohl 200 Jahre alt werden, um sie "aufzubrauchen"
Nein, bei mir gibt es weder zu viel Schuhe, noch zu viel Handtaschen. Manchmal denke ich ich bin nicht "normal", ich hab eher zu viel Bücher, zu viele DVDs u. CDs
Nur Handtaschen hab ich zu viele. Mit 3 Paar Schuhen schaffe ich es übers Jahr und Bücher sind nun mal einfach Leidenschaft. Hab mir selbst ein Limit gesetzt. Ein neues Buch bedeutet, zwei aus dem Bücherregal zu nehmen und in einen geschlossenen Schrank zu tun. Also kaufe ich nun mehr Bücher für die Enkel, lese sie, um mit ihnen später darüber reden zu können und schon bleibt meine Bücherwand voll. Einfach eine Form von Selbstbetrug
Einfach genial, liebe Gisela!
Ich freu mich auf dich, Inga.
Liebe Gisela, ich freue mich auch schon sehr!
Einen schönen Tag und liebe Grüße, Inga
Danke, liebe Inga, hab auch einen guten Tag
Schreib dir in den nächsten Tagen, liebe Inga, damit wir uns auch im richtigen Hotel treffen Schreibe auch die anderen noch an.
Danke, liebe Gisela, dass Du Dich so um alles kümmerst! Finde ich ganz toll von Dir.
Ist doch normal, möchte euch doch kennenlernen und freu mich drauf
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Inga.....

schön ist sie, sehr schön.........toll, wie du uns die unterschiede zwischen uns und den herren der schöpfung nahe bringst.......

es ist gelungen und der rettungsanker.....schuhgeschäft........
das gefällt mir gut.....

lg cara
Danke Cara!
jeep gern....die erste bitte noch
ich schreib dann schon mal einen antrag an meine aok..
G ute Idee, ich mach das auch!
Hallo Cara, jetzt habe ich meine erste Geschichte auch drin...!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren