wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

lachstrolling vor rügen

Von wize.life-Nutzer - Montag, 13.04.2015 - 09:38 Uhr

moin moin ,mit einem freund habe ich mir einen törn auf der ostsee gegönnt.
wir sind um 5uhr in urmitz/rhein losgefahren .
schon die fahrt war die reinste entspannung-wir haben außer den pausen keine einzige minute
gestanden- der turan lief zwischen 120 und 130 km/h ruhig mit geringem spritverbrauch. nach rund 780 km und 9,5 stunden unterwegssein kamen wir im wunderschönen stralsund an.
die sonne meinte es gut mit uns,für mich fast zu gut.
na ja,erst einmal die gebuchte pension aufsuchen(übers internet auf empfehlung vom guide gebucht)
stimmung -mal sehen was kommt-
also rauf auf den hof,geklingelt-frau piehl macht auf-und schon war klar,daß wird gut!
wegen des schnarchens hatten wir 2 zimmer gebucht .am vorabend noch schnell kaltgestelltes bier
geordert .alles klar gegangen.zimmer sehr sauber genau wie das bad.
beide,sowohl frau als auch herr piehl sind sehr gastfreundlich und hilfsbereit.kann ich mit ruhigem gewissen empfehlen.einziges manko:wer schlecht zu fuß ist,könnte probleme beim treppensteigen bekommen.also voher familie piehl kontakten,und ein zimmer auf ebener erde buchen...
also,zimmer bezogen,und los zum hafen richtung ozeaneum.dort sollten wir im parkhaus parken (tag 11€) zum hafen,der weg zieht sich,normal gegangen ca 18 min.fußweg....
also mal schauen ob es eine andere möglichkeit gibt-wir dachten an die schlepperei am nächsten tag-TIPP rechts hinter dem ozeaneum ist eine baulücke ,die als kostenpflichtiger parkplatz genutzt wird kosten hier eigentlich auch 11€/tag nur von uns wollte er 14€(DAS WAR AUF DER GANZEN TOUR das einzige "ärgernis"
aul empfehlung unserer vermieter steuerten wir das haus alter fritz in der störtebeeker brauerei anTIPP unbedingt reservieren wenn sie in der saison oder am wochenende fahren.
auch hier hat alles wunderbar gepaßt ich hatte nichts zu mäkeln(ist höchstauszeichnung,ich bin uA gelernter koch)mein labskaus war vorzüglich der dorsch meines freundes ebensso..perfekt auch das kellerbier.
nach einer guten nacht bekamen wir ein absolut spitzenmäßiges frühstück(UNBEDINGT MIT FRÜHSTÜCK BUCHEN) die bestellten lunchpakete waren fertig und top bestückt!
durch das finden des anderen parkplatzes konnten wir locker und entspannt zum hafen steg 2
zur BIG FISH gehen.
mit dem guide und skipper genügte ein augen kontakt und es war klar es paßt!
langsam verließen wir den hafen,vorbei an hunderten von herigsanglern auf der pier-im strelasund vor dem hafen war dann eine armada von heringsanglern in booten.
der skipper nahm darauf auch perfekt rücksicht.
nun raus,vorbei am kubitzer bodden und hiddensee noch ein paar seemeilen raus angeln fertiggemacht und los gings.der guide vertraute mir als erstes sein perfekt ausgerüstetes und auf sicherheit bedachtes boot an.ich bin jahrelang kein boot gefahren,hatte eigentlich ein bischen"bammel" aber jörn hetzel hat es verstanden die angst zu nehmen.
so trollten wir in eine bestimmte richtung mit einer bestimmten geschwindigkeit in ein bestimmtes gewässer.........
die zeit verging.. nach ca 2,5 stunden der erste biss-adrenalin pur-mein freund frank mußte -obwohl ein sehr erfahrener angler ganz schön kämpfen nach gut 20 minuten kampfzeit war der erste wildlachs im boot 75 cm groß und ca 4kg schwer.
nun war platztausch angesagt ich war dran.in meinem kopf ging es schon rum,hoffentlich ist deiner nicht ganz so groß,da mußt du ja noch länger kämpfen,und dazu wird die kondition wohl nicht reichen.ich wollte mir nicht helfen lassen....kein 40 minuten nach dem wechsel höten wir dann die bremse singen(die schönste musik für jeden angler) viel widerstand spürte ich nicht,klar es zog etwas aber vom kampf her muste er deutlich kleiner sein als der vom frank...was ich nun wirklich dranhatte,war mir erst klar,als der guide meinte,na das ist ja was anständiges..
kurz,im boot nebeneinander sah der 75er lachs aus wie ein zu groß gewordener hering..
100 cm und auf jeden fall über 10 kg! das war ja eine tolle nummer....beim heimfahren hatten wir noch einen nachläufer,den wir aber zu spät bemerkten.....aber was solls,wir waren glücklich und zufrieden.soetwas erlebt man nicht alle tage.wir wären auch nicht enttäuscht gewesen,wenn wir nichts gefangen hätten. das glück nette menschen kennenzulernen hat man auch nicht jeden tag.
und dafür sind wir sehr dankbar.so nun ist mein kleiner reisebericht zuende,ich hoffe es war nich langweilig,ich bin halt kein autor..eines möchte ich jedoch noch loswerden:die menschen in mecklenburg vorpommen haben es mehr als verdient besucht zu werden,die natur dort sowieso...
ich bin im august mit partnerin und enkelin wieder da,zum entspannen,angel und vor allem die menschen und die störtebeker festspiele zu genießen .zu einem perfekten wochenende gehört eine perfekte rückreise...trotz ferienende war es so.genau wie die hinreise....
pension:carola piehl stralsund
guide jörn hetzel anglertraum stralsund

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
habe beim überprüfen noch einige rechtschreib-und flüchtigkeitsfehler entdeckt,man möge sie mir verzeihen.....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren