wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fotogalerie
Kettenkarusell in der Blauen Stunde

Das 51. Münchener Frühlingsfest und Feuerwerk

Von wize.life-Nutzer - Sonntag, 26.04.2015 - 13:58 Uhr

Es war mal wieder soweit, auf der Theresienwiese wurde das 51. Frühlingsfest gestartet.
Am ersten Samstag der traditionelle Flohmarkt wo sich angeblich (nur) 80.000 Menschen eingefunden haben als Verkäufer und Käufer, sicher waren es einige mehr denn das Wetter war bestens. Am Sonntag dann eben schon zur Tradition geworden, das große Oldtimer Treffen, wo sich auch die Stand- und Fahrgeschäfte Betreiber immer stark beteiligen mit ihren meist schon sehr betagten LKW´s und vor allem mit Traktoren die die meisten nur mit Namen kennen. Darunter waren auch Lanz, Hannomag oder Porsche vertreten.
Wir hatten unser Treffen auf den 2. Freitag gelegt, denn da ist dann auch das große Feuerwerk zu bewundern, welches die Schausteller alljährlich mindestens einmal veranstalten.
Das Wetter war perfekt, Wolkenloser Himmel und sehr warm, leider kamen ein paar absagen wodurch wir am ende dann nur zu dritt uns zusammen getroffen hatten.
Wobei sich dann unsere einzige Dame leider auch noch vorzeitig verabschiedet hat, wegen starken Halsschmerzen. Nochmals im nachhinein gute Besserung.
Der Gerhard und ich blieben dann übrig, aus laiuter Kummer hatten wir uns gleich mal in den Weissbiergarten verdrückt und uns ein Weissbier geleistet. Das war eine sehr gute Entscheidung, denn zwei Stunden später hätten wir keinen Platz mehr bekommen. Ich bin ja doch öfters auf den Frühlingsfest, aber das habe ich so noch nicht erlebt, es war alles brechend voll. Einen Blick in eines der beiden Bierzelte konnten wir nicht machen, denn sie standen in dicken Menschentrauben davor und hofften auf Einlaß.
Ok wir waren ja zum Fotografieren dort, was wir dann schon auch gemacht hatten. Wir hatten uns dann ins Riesenrad gesetzt und erst mal von oben eine Rundschau gemacht. Anschließend gingen wir über den Platz bis der Hunger uns doch noch einholte, leider waren die Bierzelte immer noch versperrt. Wir hatten uns dann entschlossen mal was ganz anderes zu Essen. Dampfnudel mit Vanillesoße und ein Haferl Kaffee. War auch recht lecker, durch unsere kleine Pause hatten wir fast nicht bemerkt da die "Blaue Stunde" auch immer näher kam. Dazu hatten wir uns wieder am Riesenrad eingefunden um dort entsprechend diese 31 Minuten der Blauen Stunde zu Nutzen.

Volksfeste sind nun mal ein toller Platz für den Fotografen, es gibt so viel zu sehen und man erlebt immer wieder neues. Vor allen wenn es dann Nacht ist sind die Motive schier Unendlich, bis zum Feuerwerk war ja noch etwas Zeit.
Ich finde es war ein gelungener Spätnachmittag und Abend, der Gerhard und ich waren mit unseren Bildern sehr zufrieden. Einen Teil dessen kann man hier ja betrachten.
Sigi

6 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Endlich habe ich den Bericht und die Bilder hier gefunden. Um 22 Uhr, ich war bereits im Bett, weil der Tag sehr früh begann. habe ich das Feuerwerk gehört und habe an Euch gedacht.
Viele Grüße Gerti
Gerti meine Berichte findest immer unter Freizeit
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ein guter Bericht Sigi und wunderschöne Fotos.
ihr hattet bestimmt ganz viel Spaß und dann noch die guten Dampfnudeln......mhhhhh, nächstes Mal bin ich dann auch dabei....
ja das wäre toll
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren