Jupp Heynckes ist das Beste, was dem FC Bayern München jetzt passieren kann
Jupp Heynckes ist das Beste, was dem FC Bayern München jetzt passieren kann

Jupp Heynckes ist das Beste, was dem FC Bayern München jetzt passieren kann

Sepp Maier
Beitrag von Sepp Maier

Ich begrüße die sich abzeichnende Rückkehr von Jupp Heynckes zum FC Bayern München. Es wäre die beste Entscheidung, die im Moment möglich ist. Ein Schnellschuss würde in dieser schwierigen Situation nichts bringen. Es freut mich, dass so überlegt gehandelt wird.

Durch das Comeback von Jupp hätten die Bayern genug Zeit, um eine ausgereifte Entscheidung für die nächste Saison zu treffen. Denn die guten Trainer sind außer Heynckes derzeit in Verträgen gebunden. Und überhaupt, wenn ich bei den Bayern etwas zu sagen hätte, würde ich Jupp nicht für ein paar Monate, sondern für ein paar Jahre verpflichten.

Niemand erreichte in seiner Laufbahn mehr Siege in der Bundesliga als Jupp in seiner langen Karriere als Trainer und Spieler. Auch mir hat er einige Tore eingeschenkt. Aber die waren natürlich alle unhaltbar.

Ich denke gerne an die gemeinsame Zeit in der Nationalmannschaft und die vielen Liga-Duelle mit dem ein Jahr jüngeren Jupp zurück. Er ist ein ganz feiner Kerl, ein ruhiger Zeitgenosse, ein angenehmer Mensch und sehr freundlich. So wie wir früher alle waren.

Eine besondere Qualität von Jupp ist, auch in turbulenten Phasen die Konzentration der Mannschaft hoch zu halten. Er hat sehr viel Stil und Sinn für Gerechtigkeit. Deshalb behandelt er seine Spieler als Menschen und nicht die einen als normale Stars und die anderen als noch größere Super-Stars.

Ich gehe davon aus, dass Jupp Heynckes und Uli Hoeneß wieder ein hervorragendes Tandem bilden werden. Auch meine Unterstützung biete ich an. Solange Manuel Neuer verletzt ist, stelle ich mich zwischen die Pfosten. Es gibt Zeiten, da müssen es die Alten richten.

Mehr zum Thema