wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ausraster am Flughafen? Jetzt meldet sich Jan Ullrich zu Wort

Ausraster am Flughafen? Jetzt meldet sich Jan Ullrich zu Wort

News Team
27.09.2018, 13:21 Uhr
Beitrag von News Team

Jan Ullrich hat sich gegen Vorwürfe zur Wehr gesetzt, er habe einen Gastronomie-Mitarbeiter am Hamburgefr Flughafen attackiert. Die Radsportlegende wandte sich an FOCUS Online und bittet um Verständnis: "Mir ist bewusst, dass es in letzter Zeit Missverständnisse um meine Person gegeben hat. Diese werden aufgeklärt. Ich habe in Hamburg niemanden attackiert. Mein Begleiter Patrick H. kann dies bezeugen. Er war dabei.“

Ullrich ist auf dem Weg in eine Entzugsklinik in Miami. Er sei "entschlossen, eine Wende in meinem Leben herbei zu führen. Deshalb habe ich zugesagt.“

Und weiter: "Ich werde kämpfen. Das verspreche ich! Euer Jan Ullrich.“

Wie "Bild" am Mittwoch berichtete, gibt es neue schwere Anschuldigungen gegen Ullrich. Dem Portal zufolge liegt gegen Ullrich eine Strafanzeige vor.

Ein Polizeisprecher bestätigt das gegenüber "Bild": „Wir ermitteln wegen des Verdachts der Körperverletzung gegen Herrn Ullrich.“

Der Vorwurf: Jan Ullrich soll am Dienstag im Sicherheitsbereich des Hamburger Flughafens einen Gastronomie-Angestellten "grundlos" angegriffen haben. Wie es bei "Bild" weiter heißt, soll der 44-Jährige seinem Opfer mit dem Daumen auf den Kehlkopf gedrückt haben. Der Mann konnte sich dem Bericht zufolge befreien. Ein Begleiter habe Ulrich gestützt und zum Weitergehen aufgefordert haben.

Ulrich soll inzwischen über London nach Miami ausgereist sein, wo er seine Entzugstherapie fortsetzen will.

Experte über Ullrich: "Kurzschlussreaktion droht"


Frühere Ausraster hatten den Ruf des Tour-Siegers bereits schwer ramponiert. So wird Ullrich vorgeworfen, eine Prostituierte in einem Frankfurter Hotel angegriffen zu haben. Auch sein Nachbar auf Mallorca, Til Schweiger, berichtete von aggressiven Ausrastern Ullrichs.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren