wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schalke hat Trainer Tedesco mit sofortiger Wirkung freigestellt

Schalke trennt sich von Trainer Tedesco - Legenden-Doppelgespann übernimmt

Von News Team - Donnerstag, 14.03.2019 - 19:06 Uhr

Trainer-Wechsel auf Schalke. Nach dem desaströsen 0:7 gegen Manchester City ziehen die abstiegsbedrohten Gelsenkirchener die Reißleine. Der Verein stellt Domenico Tedesco frei und holt zwei Schalke-Legenden, allerdings nicht als dauerhafte Lösung.

Interimsmäßig sollen die Schalke-Legenden Huub Stevens und Mike Büskens das Training übernehmen, wie der Verein am Donnerstagabend über Twitter mitteilte.

Stevens und Büskens sollen zumindest das kommende Bundesliga-Heimspiel am Samstag gegen RB Leipzig betreuen.

Schalke steht momentan auf Platz 14 in der Tabelle. Mit der Entlassung zieht der Verein die Konsequenzen aus zuletzt fünf Pflichtspiel-Niederlagen in Serie. Letzten Ausschlag dürfte die 0:7-Pleite in der Champions League gegen Manchester City gegeben haben.

Co-Trainer muss ebenfalls gehen

Neben dem 33-jährigen Tedesco wird auch Co-Trainer Peter Perchtold mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt. Seppo Eichkorn, der dem Trainerteam seit Beginn der Rückrunde angehörte, soll ab sofort wieder seine bisherige Funktion als Chef-Scout übernehmen.

"Tedesco genießt große Wertschätzung auf Schalke"

„Wir haben uns diese Entscheidung alles andere als leicht gemacht, denn Domenico Tedesco genießt eine große Wertschätzung auf Schalke“, erklärt Sportvorstand Jochen Schneider auf der Vereinsseite. In der vergangenen Saison habe er „eine sehr positive sportliche Entwicklung einleiten“ können, die mit der Vizemeisterschaft ihren Höhepunkt gefunden habe. „Allerdings dürfen wir nicht verkennen, dass die Entwicklung in dieser Saison unter dem Strich negativ ist.“ Nach reiflicher Überlegung sei der Verein zu der Erkenntnis gekommen, „dass diese in der aktuellen personellen Konstellation nicht mehr möglich ist“.

Stevens wurde zum Jahrhunderttrainer gewählt

Huub Stevens, der aktuell im Aufsichtsrat des Vereins sitzt, hatte die Königsblauen von 1996 bis 2002 und von 2011 bis 2012 trainiert. Aufgrund der großen Erfolge – 1997 UEFA-Cup-Sieg, 2001 und 2002 DFB-Pokal-Sieg, 2001 Vizemeisterschaft – wählten die Fans den heute 65-Jährigen zum Jahrhunderttrainer. 2011 hatte er Schalke 04 zudem als Tabellendritten in die Champions League geführt.

Büskens war schon Interims-Trainer der Gelsenkirchner

Mike Büskens spielte unter Stevens in dessen erster Amtszeit. Von 2008 bis 2009 war er Co-Trainer der Schalker Profis. Bereits zweimal übernahm er in Interimsfunktion das Amt des Chef-Trainers: in den letzten sechs Spielen der Saison 2007/2008 und in den letzten neun Partien der Spielzeit 2008/2009.

Stevens über Assauer: Ein Freund fürs Leben

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Diese Trennung kam für mich nicht überraschend! Schalke 04 braucht jetzt
einen "harten Hund", der die "Söldnertruppe" auf Vordermann bringt!
Was hälst du von M. Wilmots...Willi das Kampfschwein
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren