wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Zweite Runde im Abarth Rally Cup - Auf nach Lettland, auf zur Rallye Liepaja

Zweite Runde im Abarth Rally Cup - Auf nach Lettland, auf zur Rallye Liepaja

Von News Team - Mittwoch, 29.05.2019 - 08:50 Uhr

Mit ihren anspruchsvollen und sehr schnellen Schotter-Wertungsprüfungen bietet die Rallye Liepāja in Lettland (24. - 26.

Mai 2019) die Bühne für den zweiten Lauf im Abarth Rally Cup. Der Markenpokal wird mit dem aktuellen Abarth 124 rally im Rahmen der Europameisterschaft ausgetragen.

2018 fuhr der italienische Pilot Simone Tempestini den bestplatzierten Abarth 124 rally bei der Rallye Liepāja. Dieses Mal gehen drei Teams für die Marke mit dem Skorpion im Logo an den Start.

Sein Debüt am Lenkrad des Abarth 124 rally gibt der junge lettische Fahrer Reinis Nitišs. Er ist zusammen mit seinem Landsmann Māris Kulšs für das französische Team Milano Racing unterwegs.

Nitišs, der ein erfahrener Rallycross-Pilot ist und unter anderem 2013 Europameister wurde, freut sich auf die neue Erfahrung: „Im Rallycross sind wir es nicht gewohnt, Autos mit Hinterradantrieb zu fahren. Eine Rallye mit dem Abarth 124 rally ist für mich also Neuland.

Tatsächlich sammelte ich meine bisherigen Erfahrungen mit dieser Art von Antriebskonzept in den Karts und Buggys, mit denen ich auf Rallycross gefahren bin. Die Rallye ist also eine große Herausforderung für mich, aber ich bin bereit, mich dieser zu stellen.

Denn der Abarth 124 rally ist für mich ein neuer Nervenkitzel - und ich fiebere dem Start in Liepāja entgegen."

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren