► Video

Sprecherin: Trump nicht besorgt über Cohen-Aussagen

News Team
Beitrag von News Team

US-Präsident Donald Trump ist nach offiziellen Angaben nicht besorgt wegen Aussagen seines Ex-Anwalts Michael Cohen gegen ihn vor Gericht. "Er weiß, dass er nichts falsch gemacht hat", sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders.

Cohen hatte gesagt, er habe auf Trumps Anweisung Schweigegeldzahlungen im Wahlkampf 2016 geleistet und damit gegen Finanzierungsregeln verstoßen. Trump sei ein Mittäter gewesen.

Trump wies Cohens Vorwürfe als erfunden zurück.